Jetzt eintauschen
und EUR 5,00 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Jäger im Weltmeer [Gebundene Ausgabe]

Lothar-Günther Buchheim
4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch --  

Kurzbeschreibung

1996
Diese Reportage ist der Vorläufer zu Lothar-Günther Buchheims Welterfolg »Das Boot«. Sie entstand zu den Fotos, die der Kriegsberichter Buchheim während der fünften und sechsten Feindfahrt von U 96 gemacht hatte, und sollte 1943 veröffentlicht werden. Buchheim zeigt nüchtern, sogar skeptisch, was auf See los war und wie man mit zwei Gegnern, dem militärischen Feind und dem feindlichen Element, der See, fertigwerden musste. Er zeigt die Wahrheit des Krieges. – »Vielleicht die einzige große Reportage in Deutschland, die während des Zweiten Weltkriegs geschrieben wurde und noch im Krieg gedruckt werden sollte; gewiss ist das Buch eine Rarität.« Alexander Rost im Nachwort
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe
  • Verlag: Hoffmann und Campe (1996)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3455111726
  • ISBN-13: 978-3455111729
  • Größe und/oder Gewicht: 27,4 x 21,6 x 2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 672.749 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Lothar-Günther Buchheim, geboren 1918 in Weimar. Schon mit vierzehn Jahren als zeichnendes und malendes 'Wunderkind' Mitarbeiter von Zeitungen und Zeitschriften. Erste Kollektivausstellungen und erste Monographie (1935). Als literarischer Ertrag einer Reise mit dem Faltboot die Donau hinab bis ans Schwarze Meer erscheint 1939 der Band 'Täge und Nächte steigen aus dem Strom'. Studium an den Kunstakademien in Dresden und München. Im Zweiten Weltkrieg Kriegsberichter, ursprünglich als Kriegsmaler, mit Einsätzen auf Minenräumbooten, Zerstörern und vor allem U-Booten. Nach dem Krieg Gründung einer Kunstgalerie und später auch eines Kunstverlages.
Lothar-Günther Buchheim ist Autor zahlreicher Standardwerke über den Expressionismus. 1973 erschien sein Roman 'Das Boot'. Daneben immer wieder Fernsehfilme und Reportagen.
Lothar-Günther Buchheim lebt in Feldafing am Starnberger See. Seine Sammlung expressionistischer Kunst ist legendär.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.8 von 5 Sternen
4.8 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
82 von 85 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Buchheims Erstlingswerk über den U-Boot-Krieg 13. Juni 2000
Von Ein Kunde
Format:Gebundene Ausgabe
Buchheims Bücher über den U-Boot-Krieg sind umstritten. Nach dem Erscheinen der Bestseller "Das Boot" sowie "Die Festung" gab es eine Menge Kritiker, die Buchhheim Kriegsverherrlichung und Nazipropaganda vorwarfen. Als ein Hauptargument mußte u.a. immer sein bis dato unveröffentlichtes Werk "Jäger im Weltkrieg" herhalten. Mit der nun erfolgten Veröffentlichung, nimmt er seinen Kritikern den Wind aus den Segeln. Von Propaganda keine Spur ! Wenn man sich die pol. Verhältnisse der damaligen Zeit vor Augen hält, eigentlich ein erstaunlich sachlich geschriebenes Buch mit Schilderungen über den U-Boot-Krieg und mit SW-Fotos unterlegt, die trotz originalgetreuer Reproduktion, gut gelungen sind. Jetzt kann sich jeder Leser selber eine eigene Meinung bilden. Einen kleinen Makel gibt es doch: Ich hätte mir auch das originalgetreue Vorwort (im Anhang ohne Bild) von Dönitz gewünscht, um mir ein eigenes Bild über diesen Mann machen zu können. Wer sich nicht nur mittels schwachsinniger Weltkriegsfilme aus angelsächsicher Produktion informieren lassen will, dem seien die Bücher von Buchheim empfohlen. Augenzeugen der damaligen Zeit gibt es nur noch wenige. Deutschsprachige Autoren die den Mut haben über einen Teil des Krieges darüber zu Schreiben noch weniger.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nazipropaganda? - Nicht mit Buchheim 6. Februar 2007
Format:Taschenbuch
Es ist schon erstaunlich, dass Buchheim-Gegner dem Autor Kriegsverherrlichung und Nazipropaganda vorwerfen.

Es gibt kaum einen anderen Autor, der die damaligen Ereignisse kritischer hinterfragt.

Selbst Jäger der Weltmeere, obwohl in der Kriegszeit entstanden, ist ein Tatsachenbericht über den "Alltag" im Leben der U-Bootfahrer ohne jegliche Glorifizierung der U-Bootwaffe, geschweige denn ihrer Befehlshaber.

Dazu muss gesagt werden, dass trotz der strengen Zensur in diesen dunklen Jahren schon damals zwei Auflagen entstanden sind, die allerdings durch die Kriegsereignisse vernichtet wurden.

Lothar-Günther Buchheim versteht es, auch der Nachkriegsgeneration, wo ich mich zuzähle, die Wirklichkeit des Kriegsalltages verständlich und ohne Schonung darzustellen.

Wer Buchheims Bücher mag, der wird dieses Buch mit Begeisterung lesen, und auch Buchheim-Kritiker werden feststellen müssen, dass die kritische Haltung des Autors gegenüber den damaligen Befehlshabern nicht erst in der Nachkriegszeit entstanden ist.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Wahrheit über den U-Bootkrieg 1. November 2006
Format:Taschenbuch
Das Buch überzeugt durch seine realistische Darstellung des Alltags auf einem U-Boot im 2.Weltkrieg. Es ist leicht zu verstehen, wenn auch manche Umschreibungen etwas zu verträumt klingen.

Der hochinteressante schriftliche Inhalt des Buchs ist für meinen Geschmack etwas knapp ausgefallen. Die zahlreichen Orginalbilder entschädigen allerdings dafür mit einem sehr authentischen Aussehen.

Für diesen Preis kann ich das Buch allen empfehlen die sich für das Thema U-Boot interessieren und keine erfundenen Geschichten lesen wollen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch! 2. Juni 2013
Von TR
Format:Gebundene Ausgabe|Von Amazon bestätigter Kauf
Wer "Das Boot" kennt, wird dieses Buch auch mögen. Im ersten Teil sind einige Ereignisse eine U-Bootalltags beschrieben. Im zweiten Teil sind beeindruckende Fotos abgebildet.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0x99d14bc8)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar