It's My Life ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • It's My Life
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

It's My Life Original Recording Remastered

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.


Preis: EUR 11,98 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
36 neu ab EUR 4,62 2 gebraucht ab EUR 8,00

Wird oft zusammen gekauft

It's My Life + The Colour of Spring + Spirit of Eden
Preis für alle drei: EUR 27,96

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (30. März 2012)
  • Erscheinungsdatum: 2. April 2012
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Original Recording Remastered
  • Label: Parlophone Label Group (Plg) (Warner)
  • Spieldauer: 43 Minuten
  • ASIN: B00775D79W
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 3.009 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Dum Dum Girl (1997 - Remaster)
2. Such A Shame (1997 - Remaster)
3. Renée (1997 - Remaster)
4. It's My Life (1997 - Remaster)
5. Tomorrow Started (1997 - Remaster)
6. The Last Time (1997 - Remaster)
7. Call In The Night Boy (1997 - Remaster)
8. Does Caroline Know? (1997 - Remaster)
9. It's You (1997 - Remaster)

Produktbeschreibungen

It's My Life

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von moellerchen VINE-PRODUKTTESTER am 22. April 2012
Nach dem bemerkenswerten Debütalbum mit dem außergewöhnlichen Titel "The Party's Over" veröffentlichten die Mannen und Frontmann und Aushängeschild Mark Hollis mit "It's My Life" das erfolgreichste aller Talk Talk Alben. Den eingeschlagenen Weg, der die Band bereits mit ihrem Erstlingswerk zu etwas ganz Besonderem machte, beschreiten Talk Talk auch auf ihrem Nachfolgewerk eindrucksvoll weiter.
Es ist musikalisch erneut die vereinnehmende Mischung aus Gitarren und Elektronik, die in ihrer Art bis dato unbekannte Spannungsspitzen zu erzeugen versteht. Die einzelnen Stücke des Albums begeistern durch ihre eigenen Atmosphären, bei jedem Titel anders, bei jedem Song neu und in der Summe, wenn man den musikalischen Mantel über das gesamte Album spannt, doch irgendwie einem gewissen roten Faden folgend.
Und auch diesem Album drückt Mark Hollis seinen unverkennbaren vokalen Stempel auf. Der Mann mit einer der vielleicht außergewöhnlichsten und faszinierendsten Stimmen der letzten 50 Jahre verleiht einem jedem Titel des "It's My Life" Album diesen beeindruckenden Stempel der Einmaligkeit.
Angefangen bei fragilen und dennoch explosiven "Dum Dum Girl", über das charismatische "Such A Shame" bis hin zum hingebungsvollen "Renee" ist das zweite Talk Talk Album ein wahres Meisterwerk. Selten hat es eine Band gegeben, die das Wechselspiel zwischen Faszination und schlichter Begeisterung auf derart facettenreiche Weise umsetzen konnte. "It's My Life" ist definitiv eines der besten Alben des vergangenen Jahrhunderts!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von high end am 18. September 2014
"It`s My Life" ist das kommerziell erfolgreichste Album der britischen Art-Pop-Band Talk Talk um den Ausnahmemusiker Mark Hollis.
Es erschien 1984 und enthielt mit "Such A Shame" einen Super-Hit,der die Gruppe damals sehr bekannt machte,auch der Song "It`s My Life" war desöfteren im Radio zu hören und wurde später auch noch gecovert.
Das ganze Album ist eine Aneinanderreihung von sehr eingängigen und doch gehaltvollen Songs,die alle das Zeug zum Hit gehabt hätten..Füllmaterial sucht man hier vergeblich.
Auf sämtlichen Talk Talk-Alben ist eine Weiterentwicklung gegenüber dem jeweiligen Vorgänger auszumachen,ergo auch hier.
Im Gegensatz zum ebenfalls sehr poppigen Debut kommen hier schon,wenn auch noch verhalten, akustische Instrumente zum Einsatz.Da ist mitten im radiotauglichen Song eine Trompete auszumachen,da kommt neben echten Drums auch Percussion zum Einsatz,auch ein Piano ist mal zu vernehmen.
Vieles klingt schon deutlich subtiler,ausgereifter,substanzieller,als auf "The Party`s Over",dennoch überwiegen klar die synthetischen Klänge;es ist ein Pop-Album,allerdings wird hier schon vieles angedeutet,was da an wunderbarer Musik später noch kommen sollte.
Die ausdrucksstarke,charakteristische Stimme von Mark Hollis,der übrigens den Großteil der Kompositionsarbeit leistete,legt über die gesamte Musik einen sentimentalen Schleier.Den Begriff Sentimental-Pop gibt es mMn gar nicht,ich finde ihn aber durchaus passend.
Tim Friese-Greene stößt hier erstmals zur Band und komponierte ein wenig mit,nebenbei saß er auch am Keyboard,ebenso,wie Ian Curnow.Die Namen Curnow,Webb,Harris und Brenner tauchen beim Songwriting auch mal sporadisch auf.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von A. Z. am 12. Februar 2013
Zwei Jahre nach dem durchaus erfolgreichen, stark durch Synthies dominierten Debütalbum "The party is over" erschien im Februar 1984 mit "It’s my life" das zweite Album von "Talk Talk". Nachdem die Single "My foolish friend" im Jahr 1983 nur wenig erfolgreich war, entschloss sich Sänger und Bandleader Mark Hollis, für die Instrumentierung des Titel zukünftig weniger Synthesizer zu verwenden. Im Zuge dessen erfolgte auch der Rauswurf des Keyborders Simon Brenner. Dafür kam Tim Friese-Green in die Band, der, obwohl nie offiziell als Bandmitglied genannt, neben Hollis als zweiter Songschreiber und alleiniger Produzent aktiv wurde. Diverse Quellen betonen die große Bedeutung seiner Zusammenarbeit mit Mark Hollis bei der Weiterentwicklung des Stils der Band.

Nachdem das erste Album zwar stilistisch wie aus einem Guss, hinsichtlich der Qualität der Titel jedoch umso uneinheitlicher wirkte, erscheint "It’s my life" sehr gegensätzlich. Zwar nehmen die Synthies einen wichtigen Platz in der Instrumentierung ein, jedoch dominieren sie das Klangbild nicht mehr und treten in einigen Titeln sogar in den Hintergrund. Demgegenüber haben variantenreiche Gitarreneinsätze großes Gewicht und verleihen mehreren Titeln eine Rauigkeit, die auf dem Debüt nicht zu finden war. Die Qualität des Songmaterials ist deutlich höher als auf dem Vorgänger und es finden sich sowohl einige der kommerziell erfolgreichsten aber auch der sinnlichsten Titel, die diese außergewöhnliche Band während ihres zu kurzen Werdegangs hervorgebracht hat.

Bereits der Opener lässt ungewohnte Töne anklingen. Ein elektrisches Klavier, zu dem sich Flöten gesellen, leiten "Dum Dum Girl" ein.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden