Jetzt eintauschen
und EUR 0,30 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Istanbul sehen und sterben -: Kommissar Özakins zweiter Fall - Roman [Taschenbuch]

Hülya Özkan
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kurzbeschreibung

5. März 2007
Türkisch für Fortgeschrittene: Ein Fall für Kommissar Özakin

Eine Tote in der Zisterne Yerebatan Sarayi – keine Papiere, keine Zeugen. Kurz darauf meldet sich ein Jugendfreund bei Kommissar Özakin: Seine Nachbarin, eine Deutsche, sei verschwunden. Tatsächlich passt die Beschreibung der Toten auf die verschwundene Ausländerin. Doch niemand scheint Genaueres über die Frau zu wissen – außer, dass sie als Reisebegleiterin gearbeitet hat.
Als dann auch noch eine deutsche Journalistin unangenehme Fragen stellt, muss Özakin schnell handeln. Die einzige Spur führt ins Touristenmekka Alanya und von dort zu illegalen Geschäften, bei denen es um viel Geld geht …

Was Commissario Brunnetti für Venedig ist, ist Kommissar Özakin für Istanbul.



Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 288 Seiten
  • Verlag: Diana Taschenbuch (5. März 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453351452
  • ISBN-13: 978-3453351455
  • Größe und/oder Gewicht: 20,3 x 12,7 x 1,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 330.557 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"...rundum lesenwert." (Münchner Merkur)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Hülya Özkan kam als Kind mit ihren Eltern nach Deutschland. In München studierte sie Politische Wissenschaften und Journalistik. Nach Abschluss ihres Studiums machte sie ein Volontariat beim ZDF und arbeitet seitdem als Redakteurin und Moderatorin beim Fernsehen. Nach zahlreichen Beiträgen und Reportagen im In- und Ausland moderiert sie zurzeit ein Europa-Magazin im ZDF. Sie wohnt in Mainz und Istanbul. 

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
4.0 von 5 Sternen
4.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mord im Urlauberland 20. Juli 2007
Von Astrid
Format:Taschenbuch
Auch der zweite Mordfall des liebenswürdigen Kommissars Özakins ist unterhaltsam zu lesen. Dass man bis kurz vor Schluss die Auflösung nicht kennt, ist noch geschickter konstruiert als beim ersten Fall. Der Konflikt erwächst wieder aus dem Zusammenprall der traditionellen, türkischen Gesellschaftsordnung mit der westlichen Kultur, das ist für deutsche (und türkische - nehme ich an) Leser interessant und aufschlussreich. Und im unabhängigen Geist von Kommissar Özakin verbindet sich ja irgendwie beides.
Die farbige Beschreibung des Hotellebens ist besonders amüsant für alle, die schon einmal in der Türkei Pauschalurlaub gemacht haben. Es scheint, dass alle Hotels die gleichen Ausflüge anbieten (romantische Schiffsfahrt, Teppichknüpferei und Fahrt mit dem Geländewagen)und die gleichen Büffets. Also: Besonders als Urlaubslektüre zu empfehlen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekte Reiselektüre für Türkei-Urlauber 15. April 2010
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Seit Jahren lese ich vorbereitend und begleitend zu meinen Urlaubsreisen Bücher, die im Zielgebiet handeln. Im Falle Instanbul ist die Auswahl natürlich etwas kleiner als bei anderen Weltstädten dieses Kalibers. Trotzdem ist "Istanbul sehen und sterben" alles andere als eine literarische Notlösung. Dieser Krimi spielt etwa zu gleichen Teilen in Istanbul sowie in Alanya, also an zwei Orten, an denen wir Deutsche gerne Urlaub machen. Das Aufeinanderprallen von westlicher Lebenseinstellung und türkischer Tradition ist so etwas wie das Leitmotiv dieses Romans. Ich will hier nicht zuviel über die Handlung verraten, aber dieser Krimi war allerbeste Unterhaltung für mich. Angefangen mit dem wirklich einmaligen Tatort (an dem übrigens auch schon James Bond feindliche Agenten jagte) bis zu der humorvollen Beschreibung der Deutschen in der Türkei - dieses Buch bietet deutlich mehr als ein gewöhnlicher spannender Krimi. Dabei findet es die optimale Balance zwischen phasenweise recht leichter Kost und Behandlung von Tabuthemen. Eine bessere Begleitlektüre für einen Türkei-Urlaub kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Istanbul sehen und sterben 12. Dezember 2013
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Auch dieser 2. Band läßt sich sehr gut lesen. Wer die Filme mit. Erol Sander im TV gesehen hat sollte dieses Buch auch haben. Wer angefangenhat zu lesen, der kann nicht mehr aufhören. Leider gibt es nur 3 Folgen als Buch.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Istanbul sehen und sterben 7. Dezember 2012
Format:Taschenbuch
Hier bewahrheitet sich wieder einmal "Schuster bleib bei deinen Leisten" - sprich: nicht jeder gute Journalist ist ein guter Autor. Die Dialoge sind flach bis peinlich (z. B. "Schau einer an", meine Özakin. Er deutete auf ein Schild mit der Aufschrift 'Tanjas Bierstube'. "Über diese Kneipe hatten doch Emre und Tanja immer telefonischen Kontakt meineinander gehabt." "Kommt wohl zum Geldeintreiben, der Mafiosi", sagte Mustafa zynisch.") Der Schreibstil gleicht eher dem Aufsatz eines Achtklässlers und die Spannung ... na ja. Wer sich hier Erhellendes über die Türkei - speziell Istanbul und Alanya - erhofft, erfährt so viel, wie Rosamund-Pilcher-Fans über das echte Leben auf der Insel. Für Krimi-Leser, die keine blutrünstigen US-Thriller konsumieren wollen, bieten sich viele Alternativen - auch was Menschen und Lebensumstände in den jeweiligen Ländern betrifft; allen voran die nordischen Bestseller. Wer wirklich einen Vergleich sucht, wie Krimi und soziales Umfeld spannend und auf humorvolle Weise (ohne viel Blut) gute Leselaune bringen, sollte Israels Shulamit Lapid lesen.
Übrigens: Dass die mittelmäßig geschriebenen Bücher von Frau Özkan verfilmt wurden hat wahrscheinlich überhaupt nichts damit zu tun, dass sie mit dem ZDF-Intendanten verheiratet ist! Es gibt ausreichend mittelmäßige bis seichte Filmchen auf allen Kanälen :)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar