oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Jetzt eintauschen
und EUR 6,30 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Israels Irrweg: Eine jüdische Sicht [Broschiert]

Rolf Verleger
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 14,90 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Gewöhnlich versandfertig in 5 bis 9 Tagen.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Kurzbeschreibung

August 2010
»Das Judentum, meine Heimat, ist in die Hände von Leuten gefallen, denen Volk und Nation höhere Werte sind als Gerechtigkeit und Nächstenliebe.« Mit seinem Buch möchte Rolf Verleger dazu beitragen, dass sich dies ändert. Er beschreibt seine jüdischen Wurzeln als persönlichen Hintergrund und umreißt die Geschichte des Zionismus. Sodann diskutiert er die Frage, was es heute angesichts der schwindenden Bedeutung von Religiosität heißt, Jude zu sein. Problematische Ersatzidentitäten sieht er im Nationalismus und im bloßen Anti-Antisemitismus. Er setzt sich mit dem Vorwurf auseinander, Kritik an Israel habe von vornherein als »antisemitisch« zu gelten, und dokumentiert exemplarisch einige Auseinandersetzungen, die er über diese Fragen zu führen hatte. Die Neuauflage enthält eine aktuelle Ergänzung zumKrieg gegen Gaza, kritisiert die Stellungnahmen deutscher Politiker mit ihrer bedingungslosen Unterstützung der israelischen Politik und fordert die Bundesregierung zum Umdenken in der Palästinafrage auf.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Israels Irrweg: Eine jüdische Sicht + Hitler besiegen: Warum Israel sich endlich vom Holocaust lösen muss
Preis für beide: EUR 39,80

Einer der beiden Artikel ist schneller versandfertig.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Broschiert: 211 Seiten
  • Verlag: Papyrossa; Auflage: 3. aktualisierte und erweiterte (August 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3894383941
  • ISBN-13: 978-3894383947
  • Größe und/oder Gewicht: 19,6 x 13 x 1,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 209.899 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Rolf Verleger, Prof. Dr., *1951. Psychologe am Universitätsklinikum in Lübeck. Zahlreiche Artikel in wissenschaftlichenZeitschriften über Gehirnprozesse beim Wahrnehmen und Handeln. Mitglied im Direktorium des Zentralrats der Juden in Deutschland, von dessen vorbehaltloser Unterstützung der israelischen Gewaltpolitik er sich während des Libanonkriegs 2006 in einem Offenen Brief distanzierte.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
50 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Broschiert
Rolf Verlegers schmaler Band "Israels Irrweg" ist nicht etwa eine gerade rechtzeitig zum 60sten Jahrestag der Staatsgründung Israels verfaßte Abrechnung des Autors mit der Politik der israelischen Regierung, wie es der Titel eventuell suggerieren könnte, sondern die Publikation ist vielmehr ein sehr engagierter, weil persönlicher Rechenschaftsbericht des in die Schlagzeilen geratenen Lübecker Universitätsprofessors, Neurologen und Präsidiumsmitglieds des Zentralrats der Juden in Deutschland.
Im Juli 2006 kritisierte Verleger in einem "Offenen Brief" die einseitige Parteinahme des Zentralrats für die militärischen Maßnahmen der israelischen Regierung gegen den Libanon, was zur Konsequenz hatte, daß er zwar Präsidiumsmitglied des Zentralrats blieb, aber von seiner jüdischen Gemeinde Schleswig-Holstein als deren Vorsitzender abgelöst wurde.
In einer anschließenden Onlinepetition "Schalom 5767 - Berliner Erklärung" bezeichnete er die seit 1967 andauernde israelische Besetzung palästinensischer Gebiete und die daraus resultierende Entwürdigung und Entrechtung der Palästinenser als Grundübel für den israelisch/ palästinensischen Konflikt. Ziel dieser Petition war es, die deutsche Politik und damit auch die der Europäischen Union zu einem Kurswechsel in deren Verhalten gegenüber Israel zu bewegen, denn, so Verleger "Liebe Deinen Nächsten wie Dich selbst" sei nicht nur eine christliche Errungenschaft, sondern finde sich auch in der Tora, 3. Buch, Kapitel 19, Vers 18 wieder.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
26 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Bundesregierung dringend anempfohlen! 18. November 2008
Format:Broschiert
Prof. Rolf Verleger legt eindrucksvoll dar, wie er, einer streng religiösen jüdischen Familie entstammend und entsprechend erzogen, von einem jüdischen Saulus zum Paulus wurde und weshalb er heute die Politik Israels sowie die deutsche Unterstützung dieser Politik im richtig verstandenen Interesse des Staates der Juden, Israel, strikt ablehnt! Verleger tritt damit auch gegen den Zentralrat der Juden in Deutschland an, dem er selbst angehörte und stellt sich auf die Seite des friedlichsten aller mir bekannten Menschen, Uri Avnery, dieses jüdisch-israelischen Friedensaktivisten, der wie kein Anderer den Friedens-Nobelpreis längst verdient hätte!

Verlegers Beweggründe für seine Position -und seine Forderungen an die deutsche Bundesregierung- sind identisch mit denen Uri Avnery`s und einiger, leider zu wenigen, Anderer, nämlich das Überleben des Staates der Juden, Israel, inmitten der islamischen Welt zu sichern, was sowohl nach Ansicht Avnery`s als auch Verlegers mit der bisher von Israel praktizierten Politik gegenüber den Palästinensern und den anderen Nachbarn nicht gelingen kann.
Ich empfehle dieses Büchlein Jedem, dem der Friede und das staatliche Überleben Israels im Nahen Osten ehrlich am Herzen liegt!
Die deutsche Bundesregierung, das zeigte sich erst jüngst wieder bei der Rede von Frau Bundeskanzler Merkel zum Jahrestag der sog. "Reichskristallnacht", unterstützt leider noch immer die Frieden verhindernde Unterdrückungs-Politik Israels und leistet damit ihrem eigentlichen Anliegen, die neue Heimat vieler Juden auf Dauer zu sichern, einen Bärendienst!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Israels Irrweg": Tausend Dank an Rolf Verleger 26. April 2010
Format:Broschiert
Ein religiöser, jüdischer, deutscher Psychologe von heute, dessen Familienmitglieder (natürlich) Holocaust-Opfer sind und dessen Familie zum Teil in Israel lebt, übt scharfe Kritik an Menschenrechtsverletzungen, die der Staat Israel begeht und die von Anhängern des Staates Israel gerechtfertigt werden. Warum tut er das? Weil er als ehrlicher und moralisch denkender Mensch gegen ALLE MENSCHENRECHTSVERLETZUNGEN eintritt, auch wenn sie von "seinen Leuten" (die denselben Glauben oder dieselbe Kultur haben) verübt werden, und gerade dann, wenn sie im Namen des Judentums geschehen. Der Holocaust - und darin stimmt er mit Norman Finkelstein, Noam Chomsky und anderen überein - darf nicht andere Verbrechen rechtfertigen. Rolf Verleger erklärt den Lesern vieles über das eigentliche Judentum und die Vielfalt der jüdischen Meinungen, auch und gerade zum Thema Israel. Respekt, Professor Rolf Verleger. Luay Radhan
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr positive Ansicht 24. Mai 2010
Von dirtsc
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Zum Inhalt steht hier schon sehr viel, besonders die Rezension von L. Brenne-Wegener vom 03. Mai 2008 ist sehr treffend. Daher versuche ich nur einmal die Zielrichtung des Buches knapp auf den Punkt zu bringen.

Herr Verleger argumentiert aus einer jüdisch-religiösen Sicht zur Politik Israels und seiner Haltung im Nahost-Konflikt. Dabei kann er hervorragend den heutigen Gegensatz zwischen Nationalismus und ethischem Verhalten herausarbeiten. Für mich war sehr schön, einmal zu lesen, welche äußerst positiven Grundhaltungen man aus der jüdischen Religion ableiten kann. Und sehr schön ist es auch, dass hier einmal eine deutliche Abgrenzung zwischen Judentum und israelischem Nationalismus gelingt.

Das Buch ist leicht und schnell lesbar, die Argumentation ist sehr verständlich. Es ist aber ohne Grundkenntnisse im historischen Ablauf des Nahost-Konflikts wohl nur schwer zu verstehen. Der kurze Abriss, den Verleger selbst liefert, dürfte für einen Einsteiger kaum ausreichen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar