EUR 19,80
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Israel und die paläs... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 7,25 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Israel und die palästinensischen Gebiete (Evas Biblische Reisefuhrer) Taschenbuch – 18. Februar 2014


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 18. Februar 2014
"Bitte wiederholen"
EUR 19,80
EUR 19,80 EUR 15,60
78 neu ab EUR 19,80 7 gebraucht ab EUR 15,60

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Israel und die palästinensischen Gebiete (Evas Biblische Reisefuhrer) + Merian 12/2012: Israel
Preis für beide: EUR 27,75

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 352 Seiten
  • Verlag: Evangelische Verlagsanstalt; Auflage: 2. Aufl. (18. Februar 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3374028411
  • ISBN-13: 978-3374028412
  • Größe und/oder Gewicht: 19,4 x 14,4 x 2,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 238.409 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Peter Hirschberg, Dr. theol., Jahrgang 1961, studierte Theologie in Neuendettelsau, Tübingen, Jerusalem und Erlangen. Er ist Pfarrer der bayerischen Landeskirche. Von 1990 bis 1995 war er als Theologischer Referent für den christlich-jüdischen Dialog zuständig, bis er die Leitung des Evangelischen Pilger- und Begegnungszentrums in Jerusalem übernahm. Er wurde im Neuen Testament promoviert und ist gegenwärtig als Hochschulpfarrer und Lehrbeauftragter in Bayreuth tätig. U. a erschien von ihm: Jesus von Nazareth. Eine historische Spurensuche , Darmstadt 2004, und Die bleibende Provokation. Christliche Theologie im Angesicht Israels .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

21 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marcus Held VINE-PRODUKTTESTER am 16. Oktober 2011
Der als 'biblischer Reiseführer' angekündigte und beworbene Reiseführer von Hirschberg stellt eine echte Alternative zu den Produkten der Konkurrenz dar. Wer 'religiös musikalisch' ist, sollte diesen Reiseführer unbedingt in seine Vor- und Nachbereitung, sowie auf der Reise seinen ständigen Begleiter nennen. So gelingt es Hirschberg sowohl für die Vorbereitung, dem Aufenthalt und der Nachbereitung Lese- und Informationsstoff zu bieten. Dabei setzt er eigene Akzente und Perspektiven, verdeutlicht an vielen Punkten mit theologischem Sachverstand die Landschaften und Stätten mit den verschiedenen Überlieferungen der Bibel und ehemaliger Pilger in Verbindung zu setzen. Dies macht den Reiseführer zunächst singulär auf dem Markt. Zugleich muss auch seine Kompaktheit in der Darstellung hervorgehoben werden. An vielen Stellen ist es ein Brühwürfel, der bei der konkreten Besichtigung seinen Geschmack entfaltet, aber zugleich nicht den Blick verstellt, sondern ihn eher schärft.
Eher ungeeignet ist der Reiseführer freilich für diejenigen, die sich vor Ort mit Hotel oder anderen Informationen versorgen wollen. Dies kann und will der Band nicht leisten. Für diese Bedürfnisse sollte dann ein anderes Produkt noch helfend zur Seite gestellt werden.
Wer aber mit der "Bibel" im Gepäck reisen und die religiöse Tonalität des Landes mit seinen Stätten und Landschaften auf sich wirken lassen will, ist mit dem Führer von Hirschberg bestens bedient. Der schon im der Reihentitel (Biblischer Reiseführer) erkennbare Akzent setzt zugleich aber auch Grenzen. Dies ist aber kein Mangel, sondern eher ein Kriterium dafür, dass Hirschberg sich auch zu beschränken weiß.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hans Schlumberger am 6. Juni 2011
Hirschberg hat lange Zeit in Jerusalem gelebt und gearbeitet, anspruchsvolle Gruppen geführt und dabei die Bodenhaftung in Land, Bibel und gesundem Menschenverstand nie verloren. Das merkt man seinem Buch an. Übersichtlich nach regionen und Orten gegliedert, vermittelt es auf gut verständliche Weise und mit Sinn fürs Wesentliche Forschungsergebnisse aus Archäologie, Geschichte, Theologie und historisch-kritischer Bibelforschung. "Die Bibel als Reiseführer" - bis jetzt war das eher ein Slogan von Fundamentalisten verschiedener Couleur. Hirschbergs Buch bietet handfeste biblische Orientierung, die sich vor dem Konsens aufgeklärt-kritischer Forscher quer durch die Religionen und Konfessionen verantwortet.

Wer einen üblichen Reiseführer mit Eventhinweisen und reisepraktischen Informationen sucht, sollte ergänzend auf eines der bekannten Produkte zurückgreifen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bernd am 28. August 2013
Verifizierter Kauf
Eigentlich hätte es ein sehr schönes Buch sein können. Die Passagen, in denen es um die Beschreibung des Landes und seiner Sehenswürdigkeiten geht, sind wirklich gelungen. Leider kann es sich der Autor nicht verkneifen, seine ganz persönliche Sicht der historischen Person "Jesus Christus" mit einzuflechten.
So sei dieser ein Wandercharismatiker" gewesen (was immer das sein soll), der eigentlich in Nazareth geboren wurde, der angebliche Geburtsort Bethlehem vielmehr ein Trick von Matthäus und Lukas, da der verheißene Messias ja aus diesem Dorf kommen muss. Außerdem, so die Erkenntnis des Autors, hat sich "Jesus ... sicher nicht einfach mit Gott gleichgesetzt" sondern lediglich aus dem Bewusstsein heraus gelebt, "dass Gott auf seiner und er auf Gottes Seite steht"
Erstaunliche Feststellungen. Wer sich die Mühe macht, die vier Evangelien in der Bibel einmal rein interessehalber, quasi wie vier Kurzromane zu lesen, wird allerdings feststellen, dass der Romanheld "Jesus" eine ganz eigene Sicht von sich hatte. Wie zum Bespiel in Johannes 8, Vers 23:
Und er sprach zu ihnen: Ihr seid von unten her, ich bin von oben her; ihr seid von dieser Welt, ich bin nicht von dieser Welt.
Wer die ideologisch motivierten Äußerungen des Autors überliest, der wird sicher seine Freude an diesem Reiseführer haben. Mich haben sie allerdings so gelangweilt, dass ich auf Seite 65 mit dem Lesen aufgehört habe.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen