Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  
Menge:1
Isolation ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Anverkauf
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Auf Lager und Sofortversand aus Deutschland inkl. OVP kommplet
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 12,00
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Direct Entertainment UK
In den Einkaufswagen
EUR 12,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: The Music Warehouse
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Isolation
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Isolation

5 Kundenrezensionen

Preis: EUR 7,08 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 14 auf Lager
Verkauf durch mrtopseller und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
27 neu ab EUR 2,99 6 gebraucht ab EUR 2,73

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Isolation + Vulcanus-Ltd Edition + Hell Sweet Hell
Preis für alle drei: EUR 31,46

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (18. Juli 2008)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Century Media (EMI)
  • ASIN: B001B10TLW
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 151.815 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Isolation
2. The Blind Walk Over The Edge
3. The Hunted
4. Numbered By The Beast
5. Bound And Weakened
6. Through The Eyes Of God
7. Death Chamber
8. Pitch Black
9. Creeping Lord
10. Dumb, Deaf And Blinded
11. Burning The Lamb / The Sacrifice
12. Keine Titelinformation (Data Track)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sascha am 31. Juli 2008
Format: Audio CD
Fear My Thoughts setzen das um, was sie groß angekündigt haben: Das Material soll anders klingen als zuvor. Ob das an dem neuen Sänger liegt, welchen schon einige live gesehen oder gehört haben, konnte man zur Ankündigung kaum sagen.

Ein halbes Jahr später wird das neue Werk als Stream zur Verfügung gestellt und sorgt für offene Münder oder für einige, nach dem ersten Vollzeit-Song abzuschalten:

Isolation, das Intro, erzeugt schonmal eine leicht abgefahrene Atmosphäre mit Songfragmenten, die man später in den entsprechenden Lieder hören wird. Das geht nahtlos zu The Blind Walk Over The Edge über, dem ersten ganzen Track, der erstmal die volle Schlagseite Rock und einige metallische Schlagseiten zu bieten hat. Dabei fällt einem am meißten noch die neue Stime auf, Martin Fischer singt durchweg clean und klingt dabei wie eine Mischung aus Troy Sanders (Mastodon), John Bush (ex-Anthrax) und... Chad Kroeger (Nickelback). Hier haben einige aufgehört, der Musik zu lauschen. Selbst Schuld!

Es folgt der Kracher The Hunted, der einen Death/Thrash Mix bietet, nur um dann wieder rockigere Züge anzunehmen. Wow, ein echter Hammer Track, kombiniert mit Clean und Schrei Gesang: Martin Fischer hört sich beim Schreien an wie eine Mischung aus Dez Fafara (ex Coal Chamber, DevilDriver) und Nagash/Lex Icon (Troll, The Kovenant).

Numbered By The Beast ist verdammt groovig und bietet auch wieder einige Stoner Rock Huldigungen. Geil.

Bound & Weakened ist ein astreiner softerer Song, der nicht nur ein wenig an Faith No More erinnert.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Sascha H. TOP 500 REZENSENT am 28. April 2014
Format: Audio CD
Die Freiburger von FEAR MY THOUGHTS scheinen momentan mit ihrem aktuellen Album “Isolation” allgemein den Nerv der Zeit zu treffen, denn in den meisten Magazinen belegt man entweder den Platz „Album des Monats“ (wie z.B. beim Metal Hammer), oder befindet sich irgendwo unter den ersten 10 Plätzen. Neutral betrachtet ist das auch nicht schwer nachvollziehbar, denn die Jungs um Patrick Hagmann haben hier trotz Stilwechsels ein wirklich herausragendes Album abgeliefert. Als Fan bin ich allerdings doch noch ein wenig enttäuscht, da der Gesang vom bisherigen Sänger Matt doch ein gewisses Aushängeschild war, vor allem aber auch die genialen Ansagen bei Konzerten – das Charisma war untopbar.
Musikalisch ist bei „Isolation“ allerdings alles im grünen Bereich. Vor allem Überhits wie der Megaknaller „Bound and weakened“ haben gute Chancen dem endgültigen Durchbruch von FEAR MY THOUGHTS zu begünstigen. Wenn man weiterhin so fleißig tourt und auf jedem Klo mit Steckdose spielt dürfte dem auf keinen Fall was im Wege stehen.
Und auch alte Fans dürften nach einer Weile sicherlich Gefallen an „Isolation“ finden. Experimentierfreudig waren die Freiburger ja schon immer, das hat man auch schon „Hell sweet Hell“ und „Vulcanus“ angemerkt. Der Schritt war diesmal aber nicht nur einer sondern gleich zwei nach vorne. Weswegen warten wenn man schneller ans Ziel kommen kann?
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Metalhead am 5. Juli 2008
Format: Audio CD
Als Metalcore Combo waren Fear My Thoughts eine unter vielen. Nachdem sich die Band frei gemacht hat von Klischees, einen äußerst fähigen und vielseitigen Sänger ans Mikro gestellt haben und die grenzen zwischen Genres sprengen, ist den Freiburgern mit "Isolation" ein absolutes Klassealbum gelungen! Nicht zu unrecht bekommen die Jungs Höchstwertungen in der Presse und konnten sogar als "Album des Monats" im Metal-Hammer abräumen. Der Mut sich neuen Klängen zu öffnen geht auf und zahlt sich sowohl für die Band wie den Hörer aus!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas René Antes am 31. August 2008
Format: Audio CD
Die meist diskutierte Fragen im Zusammenhang
mit dem neuen FEAR MY THOUGHTS Album ISOLATION ist wohl die,
ob die Band Ihren Namen seit dem Sängerwechsel ändern sollte oder nicht.
Die Frage lässt sich mit einem ganz klaren NEIN beantworten.
Zum einen, weil der neue Sänger MARTIN FISCHER
die alten Songs live perfekt umsetzen kann und zum anderen,
weil sie Ihre Metalscheuklappen abgelegt haben und über den Tellerrand hinaus schauen.

Sicherlich sagt der eine oder andere FEAR MY THOUGHTS Fan:
'So einen Scheiß will ich von den Jungs nicht hören ' das ist kein METAL',
aber das ist dann genau das Klientel die alle DOWN Platten im Schrank haben
und diese auch megageil finden, obwohl diese genau so
mehr oder weniger METAL sind wie das neue FEAR MY THOUGHTS Album.
Und gerade mit PHIL ANSELMO von DOWN lässt sich die Stimme von MARTIN FISCHER hervorragend vergleichen.
Denkt mal drüber nach!

Also Freunde des Schwermetalls:
Öffnet Euch, und Unterstützt die Band für Ihren mutigen
und vorbildlichen Geniestreich.

Soviel zum Vorwort, aber nun mehr Details zum Album.

Dass, sich etwas im Vergleich zur Vergangenheit geändert hat
lässt sich nicht von der Hand weisen. Vor allem,
weil die neuen Songs auf ISOLATION nicht nach dem Sound klingt,
der die Band in den letzten Jahren groß gemacht hat,
und das soll auch so sein!

Wie bezeichnet man nun das Genre des meistdiskutiertem Albums?
Modern Metal? Alternative Rock? oder Melodic Metalcore?!
Ich denke das muss jeder für sich selber entscheiden!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen