Isola ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Round3DE
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand am nächsten Tag von GA, USA. Alle Produkte sind geprüft und funktionieren mit garantierter Qualität. Unsere freunldiche, mehrsprachige Kundenbetreuung steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 18,45
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Isola
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Isola


Preis: EUR 18,13 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch hifi-max und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
23 neu ab EUR 4,96 16 gebraucht ab EUR 0,08

3 CDs für 15 EUR
Metal & Hardrock im Sparpaket:
Entdecken Sie eine große Auswahl an Metal & Hardrock zum Sonderpreis: 3 CDs für 15 EUR
EUR 18,13 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details Nur noch 1 auf Lager Verkauf durch hifi-max und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Nice Price: Entdecken sie weitere Alben zum kleinen Preis.


Amazon Künstler-Shops

Sämtliche Musik, Streaming von Songs, Fotos, Video, Biografien, Diskussionen und mehr.
.

Wird oft zusammen gekauft

Isola + Hagnesta Hill
Preis für beide: EUR 31,12

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (4. Mai 1998)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Rca Int. (Sony Music)
  • ASIN: B0000252DL
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 231.288 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Lifesavers
2. If You Were Here
3. Things She Said
4. Unprofessional
5. Owc
6. Celsius
7. Bianca
8. Before It All Ends
9. Elvis
10. Velvet
11. Glider
12. 747 (We Ran Out Of Time)

Produktbeschreibungen

Rezension

CD des Monats Bands wie diese forden kontroverse Reaktionen geradezu heraus. Vor allem der Bierernst, mit dem Kent den Sound der 80er Jahre zelebrieren, wird die Geister scheiden. Mächtig anschwelllende oder sanft kreisende Gitarren, ein heftigst röhrender Sänger, melancholische Tastenklänge - wer den britischen Wavepop derart distanzlos adaptiert wie dieses schwedische Quintett, ist hoffnungslos anachronistisch. Oder er lebt irgendwo hinterm Mond - oder in Eskilstuna (was ungefähr das gleiche sein dürfte). Das Quintett aus diesem schwedischen Industriestädtchen watet auf seinem dritten Album knietief in den Fußspuren von Genre-Helden wie den frühen U2 oder Echo & The Bunnymen - und macht seine Sache dabei freilich verdammt gut: Mit höchster emotionaler Wucht werfen sich Sänger und Gitarrist Joakim Berg und seine Kumpels in ihre dramatischen Songs - hymnischer als auf "Isola" klang ein solcher Sound lange nicht mehr. Diese inbrünstige Performance brachte Kent daheim bereits zwei Goldene Schallpatten ein. Mit der ersten englischsprachigen Aufnahme soll nun das Ausland erobert werden - mit besten Chancen. Songs wie "If You Were Here" mit dynamischen Gitarren und sehnsüchtigem Refrain oder das fulminante, sich in weiten Instrumentalschleifen himmelwärts schraubende Finale "747" sollten auch hierzulande nicht ungehört bleiben.

© Stereoplay -- Stereoplay

Ein Energieschock aus Eskilstuna: Mit der zornigen Single "If You Were Here" wildern die schwedischen Jungs von Kent respektlos im Britpop-Revier. In der Heimat verkaufen die fünf schon mehr Alben als die Cardigans. Doch diese erste international erhältliche Scheibe kommt unerwartet zahm daher. In hymnische Balladen wie "Unprofessional" markiert Sänger Joakim Berg gekonnt den Softie. Der geschickt arrangierte Mix aus Verve und Verletzlichkeit dürfte zumindest Fans von Oasis & Co. ergötzen.

© Audio -- Audio


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Sterne
0
Alle 8 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von HerbAs am 25. August 2003
Format: Audio CD
Isola ist die dritte Platte der schwedischen Gruppe Kent und ist sowohl auf schwedisch als auch auf englisch zu haben.
Ist ein bißchen Geschmackssache, was man mehr mag - mir persönlich gefällt die englische Version besser, was aber einfach daran liegt, dass ich sie vor der schwedischen hatte und daher mich an sie schon gewöhnt hatte.
Im Vergleich zum Vergänger "Verkligen" (nur Schwedisch) wirkt Isola sehr rund und aufwendig produziert - man hat den Eindruck, dass mit dieser Platte versucht wurde, die Band auch international "gross" zu machen. So richtig funktioniert hat das nicht (Kent sind immer noch ein Geheimtip), aber man hat ja im Musicbiz oft den Eindruck, das das ziemlich viel mit Glück zu tun hat.

Vergleichen kann man Isola ganz gut mit den Platten von Radiohead bis "OK Computer". Gitarrenorientierter, melancholischer Rock, der gut ins Ohr geht.
Allerdings enthält die Platte keine allzugroßen Experimente (Wenn wir schon bei Radiohead sind. Nimm Lieder wie Exit Music, Let down, Lucky, No Surprises von OK Computer und lasse alles "experimentelle" wie Fitter Happier, die schrägen Riffs von Paranoid Android, usw. weg. So ungefähr klingt dann Isola, also wirklich alles andere als schlecht, nur die Überraschungen fehlen.)
Die besten Songs sind
"If you were here", "Unprofessional", "OWC", "Elvis", und vor allem "747".
Das letztgenannte ist einfach der Hammer. Es fängt mit einem bißchen Schlagzeug und einem danach einsetzenden Gitarrenriff an, der fast das ganze Stück durchläuft.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von kingyou am 9. November 2002
Format: Audio CD
Die Abende werden länger, das Sonnenlicht verschwindet, Regen fällt. Was war nocheinmal Melancholie? Genau dieses Gefühl. Im Warmen zu sitzen, und dennoch alleingelasen zu sein.
Für mich inspiriert die Cd Isola genau das.
Und sie ist einfach wunderschön. Es geht auf diesem Werk ruhiger zu, als auf den Vorgängern, und im Gegensatz zu den Cds, die auf dieses Album folgten, ist sie schlichter. Konzentriert auf das Wesentliche.
Isola ist ein feines Auf und Ab an Gefühlen. Sie beginnt traurig schleppend, gewinnt wieder ein wenig an Hoffnung, es wird optimistischer, aber niemals ohne die subtile Melancholie zu überwinden, und beim nächsten Lied fällt jedes Thempo und jede Hoffnung wieder ab. So geht es vorran, bis die Scheibe durch das grandiose 747 zum Schluss kommt.
Die englische Version von Isola bietet noch den Vorteil, dass der Song Velvet enthalten ist, der zu meinen Favouriten gehört.
"You and I move at the speed of light, and with our smiles we outshine the sun"
Bei Liedern wie diesem möchte man einfach nurnoch mitsingen, und einen kurzen Moment lang glücklich sein. Bei anderen, wie Glider und Before it all ends möchte man sich nurnoch in Stille hüllen und weinen, ohne zu wissen, warum.
Die mal vorranschnellende, mal schleppende Musik ist ebenso großartig, wie die Texte. Es gibt nichts, was ich Freunden des melancholischen Rocks so sehr empfehlen kann, wie Kent.
Worrauf also noch warten...?
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 10. Januar 2002
Format: Audio CD
Isola ist das dritte Studioalbum der Band aus dem kleinen Stockholmer Vorort Eskilstuna. (In Schweden sind alle Orte bis 150km Entfernung Vororte...), jedoch das erste, das auf englisch eingespielt wurde. Ein Jahr darauf folgte Hagnesta Hill, zuvor erschienen "kent" und "verkligen". Die schwedische Ausgabe des Isola-Albums ist meines Erachtens nach die beste aller vier Platten, da sie es im Gegensatz zu den anderen schafft, die sehr harten Gitarren in das nordisch-melancholische Melodienbombast einzubauen, ohne dabei allzusehr zu "nerven". Eine sehr harmonische Platte, die die schönsten Balladen (wirklich!) ("747" ist der Knaller!!!) seit langem enthält. Es wird recht viel gejammert, und Freunden der beschwingten Musik wird die Scheibe wohl auch schon mal etwas maschinell-depressiv vorkommen. Es ist eindeutig eine Platte, die nicht vor 21.00 Uhr zu genießen ist, am Abend jedoch entfaltet diese Platte, ähnlich einem guten Wein, alles wünschenswerte (Klang-)Aroma.
Ich selbst höre diese Platte immernoch gerne und ziehe sie allen anderem "Brit-Pop" vor. Der erscheint einam nach erstmaligem Isola-Hören irgendwie so sinnlos...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Werner, Henry am 17. Mai 2002
Format: Audio CD
Es gibt Bands, bei denen man keine Erklärung findet, warum ihnen der grosse Durchbruch versagt geblieben ist. Kent ist eine dieser Bands - und das, obwohl sie ohne Unterlass durch das Ausland getourt sind und ihre Platten "Isola" und "Hagnesta Hill" auch in englischer Sprache herausgegeben haben (und diese sind übrigens im Schwedischen wie im Englischen ganz passabel getextet).
In vielerlei Hinsicht scheint "Isola" (insb. gegenüber den Nachfolgern "Hagnesta Hill" und "Vapen och Ammunition") den Höhepunkt von Kents Schaffen zu markieren. Auf keiner anderen Scheibe klingt die Band so unik, melancholisch und spannungsgeladen. Das Schlussstück "747" (übrigens 7:47 Minuten lang) findet den Weg in die Liste meiner allerliebsten Lieder (leider reicht ausgerechnet in diesem Stück die englische Übersetzung nicht annähernd an das schwedische Original heran).
Leider ist Kent in den letzten Jahren poplastiger geworden. Auf "Isola" hingegen vermisst man glücklicherweise jeglichen Dancefloor-tauglichen Beat.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen