Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für €5.99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Islands [Vinyl LP + CD] [Vinyl LP]


Preis: EUR 21,29 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Versandt und verkauft von Amazon in Frustfreier Verpackung. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
14 neu ab EUR 16,78

Mezzoforte-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Mezzoforte

Fotos

Abbildung von Mezzoforte
Besuchen Sie den Mezzoforte-Shop bei Amazon.de
mit 17 Alben, Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Islands [Vinyl LP + CD] [Vinyl LP] + Volcanic + Anniversary Edition
Preis für alle drei: EUR 47,27

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Vinyl (18. Oktober 2013)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Label: Bhm (ZYX)
  • ASIN: B00F94YBKC
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (19 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 274.171 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. Angel Town
2. Suitcase
3. Time Out
4. Funky Homer
5. Heimaey
6. B & B
7. 09:08
8. Islands
Disk: 2
1. Angel Town
2. Suitcase
3. Time Out
4. Funky Homer
5. Heimaey
6. B & B
7. 09:08
8. Here And Now
9. Islands

Produktbeschreibungen

BHM präsentiert das neue Vinyl-Album inklusive Bonus-CD von Mezzoforte Islands , gepresst on heavyweight Vinyl.
Ganze Musikergenerationen wuchsen mit der Musik von MEZZOFORTE auf und unzählige Radio- und TV-Sendungen wurden mit ihren Themen unterlegt - von der BBC bis hin zur Wettervorhersage der russischen Pazifik-Flotte, wie die Band unlängst bei einem Festival-Auftritt in Wladiwostok erfuhr. 2006 erweiterten die drei Gründungsmitglieder Eythor Gunnarsson, Johann Asmundsson und Gulli Briem die Band um den Saxofonisten Oskar Gudjonsson, den Gitarristen Bruno Müller und den Trompeter Sebastian Studnitzky, was dem Sound der Gruppe eine neue Farbe hinzufügt. Diese Mischung aus Bandhistorie und frischem Blut schafft Spannungsfelder und neue Energien dieses durch unzählige Club- und Festivalauftritte zwischen Oslo und Tokio, Kapstadt und Moskau zusammengewachsenen Kollektivs. Auf ihrem Album ISLANDS klingen MEZZOFORTE, die nun seit mehr als 35 Jahren existieren um einiges akustischer , als man es gewohnt ist. Anstatt am Keyboard hört man den genialen Eythor Gunnarsson öfter am Flügel. Das Schlagzeug von Gulli Briem klingt jazziger , Bruno Müllers Gitarre funkt und schmatzt clubbig, die Bläser haben und nutzen Freiräume für charakteristische Soli und Johann Asmundsson hält das Ganze mit seinem groovenden Bass zusammen. Ist ISLANDS eine perfekte Fusion-Platte? Ja, aber wozu überhaupt diese Kategorisierung! MEZZOFORTE ist ein wunderbarer Tonträger gelungen. Mit Musik, die zeitlos schön sowie herrlich entspannt und elegant klingt. Wer diese Band mit ihren furiosen Instrumentalisten mal live erleben

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Markus Klein am 25. August 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Die Scheibe dreht sich bei mir deutlich öfter als ältere Produktionen. Die neuen Stücke sind wunderbar arrangiert und die Melodien teilweise richtig schön lyrisch. Es ist verständlich, dass Puristen der ersten Stunde einen Unterschied finden. Für die Tanzparty passt es denn auch nicht so recht wie früher. Um so wichtiger ist es für mich, dass man einen neuen Weg gefunden hat. Im Gegensatz zu anderen Bands des Genre ist alles handgemacht und klingt auch so. Die Bläser integrieren sich wunderbar. Vor allem gibt es verträumte Trompetensoli mit einem ganz weichen Ton und nicht überladenen runden Figuren. Toll, dass die Jungs sich nicht ständig wiederholen oder neu erfinden müssen. Klar ist die Aufnahme ruhig, aber intensiv. Würde mir in diesem Stil noch mehr Platten von den Isländern wünschen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ernie am 25. März 2013
Format: Audio CD
seit über 33 jahren gehen die isländischen fusionsfunker ins studio und auf tour und zeigen eine gute kontinuität ihres schaffens. inzwischen sind sie längst eine (wenn nicht _die_) feste größe in der europäischen fusionszene.

etwa alle 10 jahre versuchen sie mal etwas ganz anderes. wir erinnern uns an «no limits» (1986), wo mal etwas in die vokalwelt ausgeflogen wurde (sehr gelungen) und an «monkey fields» (1996), wo es etwas elektronischer als gewohnt zu und her ging (das album polarisierte sehr).

nun ist mal wieder ein solcher exkurs angesagt (oder soll das etwa gar neue stil der band werden?!): «islands» (in diversen studios auf inseln aufgenommen, wie z.b. auf den faröern) geht wieder in eine neue richtung. vorbei ists mit den spritzig-funkigen up-beat-sounds, auf den ersten reinhörer kommt mir das eher wie altherrenjazz vor. klar die band ist gereift ... und präsentiert sich das erste mal auch ohne den gitarristen aus der originalbesetzung, fridrik karlsson, der jeweils ganz mezzo-typische kompositionen zu liefern pflegte.

noch am ehesten alte (mezzoforte-)schule ist das rumplige stück «funky homer», das durch furztrockenen snare-drum- und bläser-klang auffällt.

verabschiedet haben sich mezzoforte auf diesem album auch vom knackigen slap-bass von johann asmundsson (erstaunlich, hat er doch das album maßgeblich produziert). damit verschwindet also ein weiteres charakteristikum der «alten mezzoforte». allgemein scheint mir das hören etwas anspruchvoller, viele stücke gehen aber immer noch gut als easy-listening durch.

mit dieser scheibe ist die «garden party» definitiv vorbei, die band hat sich erlaubt, sich neu zu erfinden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andre Mand VINE-PRODUKTTESTER am 15. Oktober 2012
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Funkjazz vom allerfeinsten. Mal ruhig und entspannend, dann wieder chaotisch und aufbrausend, aber immer mit einem tollen Groove und Melodie.
Handgemachte Musik wie man sie heute nur noch selten findet. Man sieht förmlich den Drummer oder die Brass-Section im Studio eine gute Zeit haben.
Ich bin durch Zufall auf Mezzoforte und diese Scheibe gestoßen - leider jetzt erst, habe einiges verpasst, werde aber alles nachholen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von oluv TOP 500 REZENSENT am 8. August 2012
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Ich weiss nicht was die Nörgelei hier teilweise soll. Es handelt sich zwar nicht um DIE typische Mezzoforte Aufnahme, dafür hat man eher das Gefühl als wären die Jungs endlich erwachsen geworden. Das neue Album klingt weniger verspielt sondern ernsthafter, gleichzeitig auch organischer, da auf unnötige Synthie-Spielereien verzichtet wird, außer bei einigen wenigen Soli. Obwohl ich die Musik von Mezzoforte immer sehr geschätzt habe, so nahm der Einsatz von Elektronik bei Ihnen oft etwas überhand, viele Stücke klangen kalt, digital, teilweise durch die seltsame Klangwahl und Abmischung auch schon infantil. Dass gewisse Stücke es früher sogar in die Pop-Charts geschafft haben, mag vielleicht von Qualität zeugen, oder aber auch vom Gegenteil.

Dieses Album hingegen klingt sehr akustisch, es überwiegen Rhodes, Klavier, und auch das Schlagzeug ist weicher abgemischt und nicht so knackig künstlich wie bei den vorigen Alben. Es erinnert teilweise an frühe Crusaders Aufnahmen, darunter lassen sich auch Acid-Jazz Einflüsse z.B. bei "Funky Homer" raushören. Das tolle ist, dass kein Stück dem anderen gleicht, obwohl die Aufnahme selbst durchweg einen einheitlichen Charakter behält. Als "billigen Smooth Jazz" würde ich das in keinster Weise abtun, denn dafür sind die Stücke zu komplex, auch wenn einige durchaus ruhiger dahingleiten.
Ich finde das Album toll, wenn auch nicht perfekt, dafür fehlen mir einfach die wirklichen Knaller wie eben "Funky Homer oder auch "Time Out".
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD
Diese Band schafft es, einen sowohl auf dem Album als auch live zu begeistern!
Ich freu mich schon aufs Konzert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Amazon Customer am 7. August 2012
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Als absoluter Mezzoforte- Fan habe ich diese neue CD natürlich auch sofort gekauft.
Die Musik ist wieder absolut hörenswert.
Im Vergleich zu den anderen Alben ist diese merklich ruhiger, weniger funky. Das finde ich doch ein klein wenig schade. Mezzoforte können doch sooo genial grooven!
Aber hörenswert ist die CD trotzdem.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen