In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Isartod (Ein Chefinspektor-Mader-Krimi 1) auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Isartod (Ein Chefinspektor-Mader-Krimi 1) [Kindle Edition]

Harry Kämmerer
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (38 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 7,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
Der Verkaufspreis wurde vom Verlag festgesetzt.

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 7,99  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 8,99  


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

klingenden flapsig-zynischen Dialogen ... Ein Kriminal-Tango der Extraklasse.' www.muenchner-stadtbibliotheken.de 'Als echter Krimifan rufe ich jetzt schon lauthals: Der Isartod ist ein Wurf! Schöne, klare Struktur, feine Personenzeichnung, Atmosphäre, spannend sowieso. Das Buch hat - bei unterschiedlicher Gestaltung - die Atmosphäre der Wolf-Haas-Geschichten.' Dieter Hanitzsch, Karikaturist der SZ in einem Brief an den Autor 'Ein ungewöhnlicher Krimi, der durch Dialogwitz besticht.' Rhein-Neckar-Zeitung, Dezember 2010

Kurzbeschreibung

Eine Wasserleiche in der Isar, ein sauber filetierter Mann vor der Allianz-Arena: Die Mordserie, die offenbar viel mit Fleisch und Wellness und makabrer Phantasie zu tun hat, reißt Hauptkommissar Mader und sein Team aus dem Trott - direkt hinein in klassisch-bayerischen Filz.
Es könnte so schön sein. Die ersten Biergärten geöffnet, der Föhn lässt die Berge leuchten. Frühlingsstimmung. Auch in der Mordkommission I. Die Frauenleiche in der Isar beunruhigt Chefermittler Mader noch nicht sehr. So was kommt vor. Als aber an der Allianz-Arena ein grausam filetierter Mann gefunden wird, werden Mader und seine beiden Kollegen Hummel und Zankl dann doch unruhig. Dem Teufel sei Dank bekommen sie Unterstützung: die rustikale, rothaarige Doris „Dosi“ Rossmeier aus Niederbayern. Nur schade, dass sie optisch an das Sams erinnert. Doch die vier müssen sich zusammenraufen, denn das Arbeitspensum nimmt rasant zu: noch mehr verstümmelte Leichen, Menschen fallen aus Fenstern, ein russisches Inkassoteam stirbt im Kugelhagel. Und das alles wegen eines bizarren Wellnessprojekts im Isartal, in das allerlei Prominenz aus Politik und Wirtschaft verwickelt ist. Zwischen Pasing, Fröttmaning und dem Münchner Süden schlagen sich Mader und seine Kollegen mit schrägem Humor, bösen Witzen und bayrischer Gelassen eit durch.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 867 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 288 Seiten
  • Verlag: Ullstein eBooks (8. September 2010)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B0050K3GJW
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (38 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #8.356 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen krimi ohne moralischen zeigefinger 25. Oktober 2010
Format:Gebundene Ausgabe
Eigentlich bin ich keine Münchnerin, sondern stamme aus Niederbayern. Aber selbst als Migrantin, die schon 24 Jahren in München lebt, habe ich viele Plätze in dem Krimi wiedererkannt. Der Krimi zeigt vor allem die skurrile Seiten von München, das ja in Deutschland immer so geleckte Stadt gilt. Genauso skurril sind einige der Hauptfiguren wie z.B. Polizistin Dosi, die aus einer niederbayerischen Metzgerei in Passau abstammt.
Die Dialoge sind witzig und man kann sich dabei schon die amüsante Verfilmung dazu vorstellen.
Ich finde, "Isartod" ist ein ungewöhnlicher, abwechslungsreicher und lustiger Krimi. Eine gute Abwechslung zu allen anderen Regionalkrimis, die in den letzten Jahren erschienen sind.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was für ein schräges Buch! 28. Oktober 2010
Format:Gebundene Ausgabe
"Isartod" ist nicht einfach ein Krimi, sondern erzählt liebevoll-ironisch von komischen Menschen mit komischen Verhaltensweisen: von Hauptkommissar Karl-Maria Mader, der mit seinem Dackel Bajazzo gerne Brühwürfel nascht. Von seinem Assistenten Klaus Hummel, der sich vornehmlich für Soulmusik und Frauen interessiert (zu letzteren findet er leider keinen rechten Draht). Dann gibt es noch Hummels Kollegen Frank Zankl, den der bislang unerfüllte Kinderwunsch seiner Frau in den Wahnsinn treibt. Die Krönung ist aber Doris '"Dosi'" Rossmeier, Nachwuchspolizistin aus Niederbayern -' definitiv meine Favoritin! Sie sieht aus wie das SAMS und bringt in den Münchner Polizeialltag ein paar ganz eigenwillige Methoden ein. Was man offenbar in Niederbayern so lernt. Das Dreamteam der Münchner Kripo muss eine bizarre Mordserie aufklären und das kriegen die tatsächlich hin.

Die abgefahrenen Dialoge und der ausgekochte Plot machen echt Spaß. Und die heimliche Hauptrolle spielt sowieso die Stadt München, die oft aus merkwürdigen Perspektiven mit viel Humor und Biss beschrieben wird, inklusive aller Widersprüche des Millionendorfs. Ein sehr schräger Krimi, ich musste beim Lesen immer wieder laut lachen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie die Bayern ticken... 4. November 2010
Format:Gebundene Ausgabe
Wir im Norden ticken ja anders als die Bayern. Und das ist gut so. Aber dieser München-Krimi hat mir sehr viel Spaß gemacht. Als Sohn eines Kripobeamten weiß ich genau, was mein Vater sagen würde: 'So ist das nicht bei der Polizei.' Doch dieser zum Teil abgefahrene Humor, die makabren Witze, das kenn ich auch von ihm. Und die Lässigkeit, wie die Figuren miteinander reden oder was denen noch beim schrecklichsten Anblick so über die Lippen kommt ' große Unterhaltung. Die vier Münchener Kommissare sind eine brisante Mischung, vor allem wegen der rothaarigen Dosi aus Niederbayern. Ich überlege immer noch, was eine 'Bauernblunzn' ist. Als solche bezeichnet Kommissar Zankl die neue Kollegin Doris. Laut Google ist das im Alpenraum eine Blutwurst. Naja, das würde ja irgendwie passen zu der Fleischertochter aus Passau. Aber wahrscheinlich liege ich da ganz verkehrt'
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen frisch, lebendig, spannend ... bis zur letzten Silbe 14. Dezember 2010
Von lesefisch
Format:Gebundene Ausgabe
Isartod - dunkler Name für ein glänzendes Buch.
Ein rundum gelungener München-Krimi der feinsten Sorte. Mit schauderhaften Leichen, bizarren Fundorten, lebendigen Charakteren und viel Musik zwischen den Zeilen.
Selbst "Zugereiste" kennen die Schauplätze und der Leser ist sofort mit "Kopfkino" dabei - mitten im Geschehen!
Absolute Leseempfehlung - super Geschenk.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein gelungener Auftakt 21. April 2014
Von winroli
Format:Taschenbuch
Im ersten Krimi um Hauptkommissar Karl-Maria Mader wird das Ermittlerteam der Münchner Kripo dem Leser vorgestellt. Die einzelnen Charaktere sind gut ausgearbeitet und mit dem Neuzugang der Nachwuchs Polizistin Dosi ist das Team komplett. Diese stammt aus einer niederbayerischen Metzgerei in Passau und bringt frischen Wind in die Altherrengarde.
Der Krimi ist spannend und immer wieder lustig erzählt und die abgefahrenen Dialoge machen echt Spaß.
Volle Punktzahl!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auch in München gibt es Verbrechen 24. Januar 2014
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Mir als Münchnerin hat dieser Roman natürlich besonders gut gefallen, da ich bei allen beschriebenen Orten quasi "live dabei" sein konnte. Sehr amüsant fand ich vor allem die vielen Vernetzungen innerhalb der High Society, die leider ziemlich treffend die Wirklichkeit beschreiben. Der Schreibstiel von Harry Kämmerer ist mal etwas anderes und hat mir persönlich sehr gut gefallen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend 16. Dezember 2013
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Das Buch ist spannend geschrieben. Die Polizisten sind zwar etwas außerhalb der Echtheit aber ganz putzig. Das Buch liest sich gut. Ist was für dunkle Tage und lange Abende
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spannend 8. Juli 2013
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Ich habe viel Spass beim Lesen gehabt. Es gibt einen spannenden Plot und den Chefinspektor Mader kann man nur lustig finden.

Ich werde das Buch beim meinen Freuden empfehlen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Isartod
Dieser Krimireihe fehlt es an der richtigen Spannung, aber dennoch sind sie gut zu lesen. Aber es könnte besser sein.
Vor 2 Monaten von Gabi B. veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen wer München kennt wird sich noch mehr amüsieren
Zum schmunzeln und als urlaubslektüre zu empfehlen.leichte Kost mit Lokalkolorit.gut zu lesen und doch spannend. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Sabine Meir veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Langatmig
langweilig, diese zwischen den kapiteln ergüsse der beteiligten sind sowas von überflüssig stören beim lesen! Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von M.Laböck veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Unter seinen Möglichkeiten?
Unter den Regionalkrimis stellt "Isartod" eines der besseren Bücher dar. Der Ton ist schön ironisch und die meisten Figuren, wenn auch in diesem Genre immer konventionell... Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von H. Weber veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Auch für Nicht-Bayern
Haben das Buch nicht nur selbst gelesen, sondern auch an nicht-bayerische Freunde verschenkt. Sicherlich ein wenig überzeichnet aber spannend und reizvoll zu lesen. Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von fiesta88 veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Nichts für schwache Gemüter
Ich habe mich durch die positiven Rezensionen zum Kauf des Buches und eines weiteren verleiten lassen. Lesen Sie weiter...
Vor 19 Monaten von Annabelle veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Als Münchner Kindl macht das Buch besonders Spaß. Leider...
Münchenliebhabern besonders zu empfehlen. Die unterschiedlichen Charaktere machen Freude. Ich freue mich schon auf das nächste Buch. Wird gleich bestellt.
Vor 19 Monaten von Dagmar Schroeter veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Kurzatmige Krimiunterhaltung
Ein Buch - besonders für Münchner oder Leser, die München kennen - in einer einfachen Schreibweise und mit - ich würde sagen "typisch Münchner"... Lesen Sie weiter...
Vor 20 Monaten von bg veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Krimi Isartod
Als erfahrener Krimileser war dieser Krimi nicht schlecht, allerdings fehlte mir der Zusammenhang und die richtige Spannung. Auch fand ich das Ende bzw. Lesen Sie weiter...
Vor 20 Monaten von Irmgard Leitermann veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden