Irgendwo ganz anders: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Gebraucht kaufen
EUR 6,97
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Irgendwo ganz anders: Roman Taschenbuch – 1. Dezember 2009


Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 1. Dezember 2009
EUR 14,89 EUR 1,71
2 neu ab EUR 14,89 8 gebraucht ab EUR 1,71

Hinweise und Aktionen

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 416 Seiten
  • Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (1. Dezember 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3423247584
  • ISBN-13: 978-3423247580
  • Originaltitel: First Among Sequels
  • Größe und/oder Gewicht: 13,8 x 3,5 x 21 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (23 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 403.679 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jasper Fforde wurde 1961 geboren. Seine Romane schrieb er 14 Jahre lang neben seiner Arbeit als Kameramann bei verschiedenen Filmproduktionen. Die Reihe um die Literatur-Geheimagentin Thursday Next ist inzwischen zur Kultserie geworden.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.1 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Peter Schubert am 23. November 2009
Format: Taschenbuch
Ich war wirklich überrascht, als ich gestern im Buchladen meines Vertrauens bereits das neue Next-Abenteuer stehen sah. Da grinste es mich in seinem knallblau an und ich fragte mich, ob es die Chrono Garde da wohl gut mit mir meint. Ist der Erscheinungstermin nicht erst Anfang Dezember ? Scheinbar nicht...
Zum Plot:
Thursday Next hat mittlerweile drei Kinder, SpecOps gibt es nicht mehr und deshalb arbeitet Thursday, mittlerweile 16 Jahre älter, in einem Teppichgeschäft in Swindon. Jedoch: Alles Tarnung! In Wirklichkeit liest sie sich immer noch fleißig in die uns mittlerweile so bekannte Buchwelt ein, wo sie weiterhin für Jurisfiktion arbeitet. Mittlerweile verdient sie sich ihr Buchweltbrot auch als Ausbilderin, wobei ihr die derzeitige Kandidatin, Tursday Next5, eine pilatesbetreibende Kopie unserer Titelheldin, nicht viel Freude bereitet und ihr obendrein einfach nicht ihr Schinkenbrötchen bringen will.
Bereits auf den ersten 100 Seiten gibt es ein Wiedersehen mit vielen Charakteren, welche wir bereits aus den vorherigen Büchern kennen. Bradshaw, Landen, Emperor Zhark, dem Minotaurus, Goliath usw.... Alle sind wieder mit von der Partie. Dafür leider relativ wenig erfrischend neues. Es ist wohl Ffordes Fantasie und Wortgewalt zu verdanken, dass das neue Abenteuer von Thursday Next trotz allem Bekannten nicht abgedroschen und ausgelutscht wirkt. Wieder einmal schafft er es (mit vertrauten Mitteln) den Leser an das Buch zu fesseln.
Beim Lesen hatte ich allerdings häufiger den "Aha, so ist das also!"-Effekt, als das "Oh! Das ist mal komplett neu!"-Gefühl. Ist aber nicht so schlimm, da das Buch trotzdem einfach Spaß macht! Fforde hat es schon echt raus mit immer gleichen Mittel völlig unterschiedliche Literatur-Cocktails zu mixen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kaddi Kattubi am 20. Februar 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Wieder einmal ein waghalsiges und herrlich bescheuertes Spektakel aus Ffordes tropfender Feder.

Mittlerweile sind 14 Jahre vergangen, und Thursday Next lebt glücklich mit ihrem Mann und ihren
drei Kindern Friday, Tuesday und Jenny (zählt die Kinder bei Gelegenheit nochmal nach!)
in ihrem gemütlichen Häuschen mit weißem Gartenzaun in Swindon.
Ein Unterschied zu den Vorgängern wird sofort deutlich.
Zum einen haben die kleinen Kapitelgeschichten keinen Verfasser mehr, sodass man davon ausgehen kann,
dass alle Kommentare nur noch von Thursday Next selbst stammen.
Ein Schock für Literaturliebhaber wird das veränderte Swindon, beziehungsweise,
die Veränderung der gesamten Welt bezüglich des Lesertums sein,
denn dieses hat sich im Jahre 2002 in Thursdays Welt beinahe eingestellt.
Leserzahlen fallen stündlich.
Die meisten SpecOps-Einheiten wurden dem Erdboden gleichgemacht, und so ist Thursday gezwungen,
mit alten Kollegen wie Bowden Cable, Spike Stoker und Stig, dem Neandertaler, verdeckt zu arbeiten.
Die literarischen Wortspielchen sind in dieser Ausgabe kaum noch vertreten,
dafür lockt Fforde mit neuen Ideen wie den beiden BuchThursdays, Thursday5 und Thursday1-4,
die der echten Thursday das Leben nicht gerade leicht machen.
Noch dazu ist natürlich mal wieder das Ende der Welt greifbar nah.
Deutlicher Unterschied zu den vorherigen Bänden ist der Cliffhanger am Schluss,
der uns unerwartet mit vielen Fragen zurück lässt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von FroileinWonder am 2. März 2010
Format: Taschenbuch
Thursday Next ist wieder da! Nun stürzt sich die tapfere SpecOps Agentin, in das von Fans, lange erwartete fünfte Abenteuer.

Um die beliebte ehemalige SO-27 Agentin Thursday Next ist es ruhiger geworden, sie hat eine Familie mit Landen gegründet die aus ihrem verschlafenen und faulenzenden Sohn Friday, einer aufgeweckten und oberschlauen Tuesday und der nicht vorhandenen Tochter Jenny besteht.

Wie so oft trügt auch hier der Schein einer normalen Familienidylle: Unter der Tarnung einer Teppichverlegerfirma arbeitet Thursday weiterhin als Literaturagentin in der fiktionalen Buchwelt, wo sie sich mit der Ausbildung von Thursday5 herumschlagen muss.

Aber das ist noch nicht alles: Thursday versucht bei fallenden Leserzahlen den Klassiker "Stolz und Vorurteil" vor der Umschreibung in ein völlig anderes Buch zu retten. Nebenbei mischt sie sich in das Käseschmuggelmilleu um für ihre Tarnfirma Acme Carpets am Laufen zu halten. Alles wäre jedoch umsonst wenn Thursday das Ende der Zeit ' und damit der ganzen Geschichte ' nicht aufhalten könnte'

Jasper Ffordes Fantasie kennt keine Grenzen. Auch im fünften Band der satirischen Fantasy-Reihe wird man in ein rasantes Abenteuer mit ungewissem Ende geschickt. Gekonnt verwebt Fforde die einzelenen Fäden zwischen Realität und Fiktion! Der Handlungsablauf ist wie in den vorgängigen Bänden der Thursday Next-Reihe unvorhersebar und mit viel Fantasie versehen.

An manchen Stellen wird das Buch für eingefleischte Fans etwas langatmig und langweilig, da Fforde viele bekannte Begebenheiten der vorherigen Bände auffrischt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden