In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Irgendwas is immer: Roman auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Irgendwas is immer: Roman [Kindle Edition]

Tine Wittler
3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 4,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
Der Verkaufspreis wurde vom Verlag festgesetzt.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 4,99  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 8,95  

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

„Ein neues Jahr ist etwas Wunderbares“, denkt Mona, „frisch und unverbraucht liegt es vor mir, und ich fühle mich ebenso frisch und unverbraucht.“ – „Der erste Januar“, da ist Marnie ganz sicher, „ist das Schlimmste, was einem mehr oder weniger erwachsenen Menschen passieren kann.“

Die eine hatte mal eine Karriere, die andere einen Horst. Eine Kündigung und ein Beziehungs-Aus später starten die beiden noch einmal richtig durch: Marnie gründet das „Institut für alles“, Mona wird zum Star der Einrichtungsshow „Renovieren um vier“. Was die beiden nicht wissen: ohne sich zu kennen, kämpfen sie um dasselbe Objekt der Begierde. Und bei dem handelt es sich nicht um irgendeinen Mann, sondern um ein kostbares Gut im Leben der vergnügten Singlefrau: eine Szenebar …

„Federleichte Unterhaltung für den Sommer auf dem Balkon. Wittler schreibt frech, flott, flapsig.“ Neue Westfälische Zeitung

Jetzt als eBook: „Irgendwas is immer“ von Tine Wittler. dotbooks – der eBook-Verlag.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Tine Wittler, Jahrgang 1973, lebt als Autorin und Moderatorin in Hamburg-Ottensen. Sie hat eine eigene Bar, die "parallelwelt", und auch ein Modelabel namens prallewelt.com. Ihre TV-Show "Einsatz in vier Wänden" brachte ihr Millionen Fans und den Deutschen Fernsehpreis. Am wichtigsten aber ist Tine Wittler das Schreiben: Ihre wunderbaren Unterhaltungsromane "Die Prinzessin und der Horst", "Horst Go Home!" und "Parallelwelt" (Fischer Taschenbuch Bd. 16095) wurden alle zu Bestsellern.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 851 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 384 Seiten
  • Verlag: dotbooks Verlag; Auflage: 1 (16. August 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00EEG0RO0
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #165.198 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gut geschenkt ist halb gelesen 15. August 2010
Von KleinerEngel777 TOP 1000 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Broschiert
So ist das, wenn frau ein gutes Buch verschenkt, das frau selbst noch nicht gelesen hat. Irgendwann schwärmt die Beschenkte, wie toll es ist und dann kommt automatisch die Frage: "Willst Du es auch lesen?" Na klar!

Schon die Vorgänger dieses Buches fand ich richtig gut und auch diese Fortsetzung über das Leben von Mona Rittner ist sehr gelungen. Inzwischen hat sich die Hauptperson der Geschichte von ihrem Liebeskummer erholt und hat den "Horst", wie sie ihren beziehungstechnischen Totalschaden bezeichnet, vollständig aus ihrem Leben gestrichen.

In diesem Roman macht Mona nun Karriere und wird völlig überraschend Moderatorin einer Einrichtungs-Show im Fernsehen. Der Leser kann einen Blick hinter die Kulissen werfen und erfährt, was so abgeht im Fernseh-Geschäft. Was hier Realität und Fiktion ist, lässt sich nur erahnen.

Die Story ist wieder sehr rasant erzählt und bewegt sich zwischen den bereits bekannten Stationen aus den früheren Romanen der Autorin. Wer also die Geschichte von Anfang an lesen möchte, beginnt am besten mit Die Prinzessin und der Horst.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen selbstverliebt und überflüssig 31. Januar 2009
Von B.B.
Format:Taschenbuch
Es mag ja Autorinnen geben, die sich das Interesse ihrer Leserinnen auf Dauer erhalten können, wenn sie immer nur wieder über Aspekte ihrer eigenen Persönlichkeit schreiben. Aber für mich gehört Tine Wittler schon länger nicht mehr dazu. Jetzt kommen also Marnie und Mona schon zum dritten Mal über uns. Wieder ist das Buch voll mit ihren Alltagserlebnissen und kleinen Katastrophen. Dabei werden die beiden immer unkomischer und interessieren längst nicht mehr. Nur weil die Autorin eine eigene Kneipe in Hamburg hat, für die ja nun immer und überall Werbung gemacht werden muss, und auch noch ein Modelabel, für das ja nun ... s.o. ..., müssen wir als Leserinnen nicht auch noch die abgestandenen Geschichten lesen, die sich Tine Wittler passend dazu ausdenkt.
Diese Autorin hat wirklich einmal Potential besessen, aber das ist verdammt lange her!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen endlich gehts weiter 27. März 2007
Format:Broschiert
Nach "Prinzessin und der Horst" und "Horst Go Home" gibt es endlich Neues über Mona Rittner und ihre lustige Clique. Parallelen zum wahren Leben von Tine Wittler gibt es natürlich zu Hauf. Abwechselnd beschreiben Mona und Marnie ihr chaotisches Leben, wo alles drunter und drüber geht, Verwechslungsgeschichten gang und gäbe sind und man viel zu lachen hat. Marnie, gerade arbeitslos geworden, gründet ein "Institut für alles", na ja nicht wirklich "alles", aber sie hilft aus wo Not am Mann ist, sei es im Büro, Hundesitten oder was auch immer. Mona macht Karriere als Moderatorin der Wohnungseinrichtungsshow "Renovieren um vier" und beide würden gerne unabhängig voneinander eine trendige Bar in Altona übernehmen, die geschlossen werden soll. Das Leben der beiden verstrickt sich mehr und mehr, Marnie wird ohne ihr Wissen die erste Kandidatin der Renovierungsshow, Mona ist gestresst wie nie zuvor und plötzlich scheint auch der Horst wieder in ihr Leben zu treten. Eine lustige Fortsetzung mit alten Bekannten und viel Vergnügen. Macht Laune.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Höägh...?! 25. Februar 2014
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Also: Der Roman ist so verwirrend geschrieben, dass ich direkt aufgehört habe, zu lesen. Nichts gegen zwei Personen, die in der Ich-Form über sich erzählen, aber die Abschnitte sind zu kurz, als dass es Spaß macht. Nö, mag ich nicht.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das pure Lesevergnügen 19. Mai 2007
Format:Broschiert
Zwei junge Hamburgerinnen, traumatisiert von unglücklichen Männergeschichten und eine Kneipe, die beide haben wollen:

Dass es da zu reichlich Drunter und Drüber kommt, versteht sich von selbst. Zum einen ist da die TV-Redakteurin Mona Rittner, die ungewollt zur Moderatorin ihres selbst entwickelten Heimwerkerformates „Renovieren um Vier“ avanciert, aber lieber eine eigene Bar führen würde. Zum anderen haben wir Marnie Hilchenbach, die eigentlich ganz gerne in ihrem Redakteursjob geblieben wäre, nun allerdings arbeitslos auf der Straße sitzt und etwas tun muss, um ihre Brötchen zu verdienen.

Zwischen Dreharbeiten, Existenzgründung und jeder Menge weiblichen Komplexen, sinnieren die jungen Frauen über ihre Zukunft und lernen einander kennen als Monas Fernseh-Team Marnies geliebte Wohnung in eine Bruchbude verwandelt. Was folgt ist eine Geschichte voller Wortwitz, Humor und Charme, die nach einer kurzen Katastrophensituation erklärt, warum immer irgendwas ist.

„Irgendwas is immer“ ist Tine Wittlers vierter Roman und trotz der Tatsache, dass Mona Rittner bereits zum dritten Mal als Protagonisten auftaucht, liefert er wieder einmal für all jene pures Lesevergnügen, die sich an Tine Wittlers frech-frischem Schreibstil und den chaotischen Geschichten rund um Hamburgs Szeneleben erfreuen können.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Mittelprächtig 30. Juli 2014
Format:Kindle Edition
Ich mag Tine Wittlers Stil sehr, sie klingt immer warmherzig und gefühlvoll, das gefällt mir. Dieser Roman allerdings ist streckenweise etwas langweilig. Ich hatte Schwierigkeiten, die beiden Hauptfiguren Mona und Marnie auseinanderzuhalten. Sie hätten vom Typ her gegensätzlicher sein müssen, um die Spannung über die Länge des Romans hinwegzuhalten. Auch hätte es noch mehr Konfliktstoff geben können. Viele Beziehungen waren mir zu harmonisch, als dass mein Interesse bis zum Ende aufrechterhalten bleiben konnte. Dennoch eine Empfehlung an alle, die Tine Wittlers Stil mögen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Frauenpower
Ich muss sagen, ich bin durch Zufall darauf gekommen, dass Tine Wittler nicht nur renoviert bzw. moderiert, sondern auch schreibt. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 12. April 2008 von Daniela Binder
1.0 von 5 Sternen Langweilig
Ich muss ehrlich gestehen, das ich es nicht geschafft habe dieses Buch auch nur bis zur Mitte zu lesen. Ich fand es einfach tierisch öde! Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 20. Januar 2008 von Jolante
5.0 von 5 Sternen Leider Ratz Fatz ...
zu Ende gelesen.
Kaum war die letzte Seite umgeschlagen, habe ich geschmollt. Ich hätte doppelt soviel lesen können!

Aber : "Irgendwas is immer! Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 31. Juli 2007 von Amazon Customer
5.0 von 5 Sternen Spitze!!!
Mit Tine Wittler als Einrichtungsexpertin im TV kann ich zugegebenermaßen nicht besonders viel anfangen- war aber bereits von den beiden "Horst" Büchern, die inhaltlich... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 29. Mai 2007 von Schneider
5.0 von 5 Sternen JUHUUU- Endlich!!!
Nach langer Warterei nun endlich wieder was zum Lachen von Tine Wittler. Ich habe auch alle ihre anderen Bücher verschlungen und weil die so herrlich " horstig " waren, konnte... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 10. April 2007 von A. Neumann
5.0 von 5 Sternen Es geht weiter!
When Marnie meets Mona. Oder andersrum! Ich liebe dieses Buch! Tine hat ihre unvergleichliche Art, zu erzählen nicht hinterm Regal von Kandidat 2 angetackert - nein, sie... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 6. Januar 2007 von S. Knopf
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden