Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Investor Relations: Herausforderung für mittelständische Business-to-Business-Unternehmen [Broschiert]

Kerstin Wolf


Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kurzbeschreibung

10. Oktober 2011
Die Kapitalmarktkommunikation von mittelständischen Unternehmen gewinnt aufgrund einer verstärkten Finanzierung der Unternehmen über den Kapitalmarkt zunehmend an Bedeutung. Insbesondere von mittelständischen Investitionsgüterherstellern (B2B), die am Markt eher unbekannt sind, erfordert es eine aktive Investor Relations Arbeit, um sich im Wettbewerb um Kapital aus der Vielzahl von Unternehmen hervorzuheben. Gleichzeitig müssen sie den steigenden Ansprüchen des Kapitalmarktes gerecht werden. In ihrer Arbeit – die als Band 18 der DIRK-Forschungsreihe des Deutschen Investor Relations Verbandes erscheint – untersucht Kerstin Wolf, wie Investor Relations bei mittelständischen Business-to-Business-Unternehmen gestaltet werden kann, um diese erfolgreich am Kapitalmarkt zu positionieren. Welche Kommunikationsgrundsätze müssen beachtet werden? Welche Zielgruppen sollen angesprochen werden? Welche kommunikativen Instrumente können eingesetzt werden? Was sind mögliche Inhalte der Kapitalmarktkommunikation? Besonders interessant bei der Beantwortung der Fragen erscheinen dabei Gestaltungsspielräume in der Kommunikation und freiwillig einsetzbare Möglichkeiten. Dadurch können sich die Unternehmen am Kapitalmarkt positiv differenzieren. Mit der vorliegenden Publikation möchte die Verfasserin mittelständische Business-to-Business-Unternehmen für die Notwendigkeit von Investor Relations sensibilisieren und ihnen Anregungen für eine erfolgreiche Kapitalmarktkommunikation geben.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Produktinformation


Produktbeschreibungen

Prolog. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Vorwort des Präsidenten des DIRK D er Zugang zu Finanzierungsmitteln ist von existenzieller Bedeutung für alle Unternehmen. Mittelständische Investitionsgüterhersteller (B2B) nutzen dabei zunehmend den Kapitalmarkt als Finanzierungsquelle. Dafür ist eine vertrauensbildende Kapitalmarktkommunikation erforderlich. Diese ist mit der Zahl der Unternehmen, die am Kapitalmarkt um die Gunst der Investoren werben, in den letzten Jahren anspruchsvoller geworden. Hinzu kommen ein höheres Informationsbedürfnis von Seiten der Kapitalgeber und verschärfte regulatorische Rahmenbedingungen. Es bedarf somit einer aktiven Investor Relations Arbeit, um den gestiegenen Kommunikationsanforderungen des Kapitalmarktes gerecht zu werden. Trotzdem ist vielen mittelständischen Business-to-Business-Unternehmen die Bedeutung der Kommunikation mit dem Kapitalmarkt nicht bewusst oder es fehlt ihnen der Schlüssel zu diesem Thema. Ein Grund dafür könnte sein, dass über Investor Relations bei mittelständischen Business-to-Business-Unternehmen noch wenige Erkenntnisse vorliegen. Wir freuen uns deshalb, mit der Arbeit von Kerstin Wolf „Investor Relations – Herausforderung für mittelständische Business-to-Business-Unternehmen“ zur Schließung dieser Forschungslücke beizutragen. Im ersten Teil der Arbeit identifiziert die Verfasserin Möglichkeiten, die mittelständische Business-to-Business-Unternehmen bei der Gestaltung ihrer Investor Relations Arbeit nutzen können, um sich erfolgreich am Kapitalmarkt zu positionieren. Diese Erkenntnisse dienen als Grundlage für eine empirische Untersuchung im zweiten Teil. Dazu werden Interviews mit Kapitalmarktexperten geführt und ausgewertet. Zusammenfassend lässt sich feststellen: Wenn mittelständische Business-to-Business-Unternehmen ihre Stärken im Rahmen einer professionellen und transparent gestalteten Investor Relations Arbeit voll ausspielen, können sie sich positiv vom Wettbewerb abgrenzen sowie im harten Konkurrenzkampf um die Gunst der Zielgruppen bestehen. So lässt sich der Kapitalmarkt als alternative Quelle der Finanzierung mit höherer Erfolgsquote nutzen. Ich wünsche Ihnen mit der vorliegenden Arbeit eine informative Lektüre und viele praktische Anregungen für eine erfolgreiche Kapitalmarktkommunikation. Hamburg, im September 2011 Otmar F. Winzig Präsident Deutscher Investor Relations Verband

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Sterne

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar