Investment Punk: Warum ihr schuftet und wir reich werden. und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Investment Punk: Warum ih... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Schnellversandmodanti
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Sofortversand werktags innerhalb 24 Std. sehr guter Zustand
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 3,15 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Investment Punk: Warum ihr schuftet und wir reich werden Taschenbuch – 15. April 2011


Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99
EUR 8,99 EUR 7,83
67 neu ab EUR 8,99 7 gebraucht ab EUR 7,83

Hinweise und Aktionen

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Investment Punk: Warum ihr schuftet und wir reich werden + Gegengift: Wie euch die Zukunft gestohlen wird. Was ihr dagegen tun könnt. + Null Bock Komplott: Warum immer die Weicheier Karriere machen und wie ihr es trotzdem schafft
Preis für alle drei: EUR 37,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 192 Seiten
  • Verlag: Ullstein Taschenbuch (15. April 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3548373844
  • ISBN-13: 978-3548373843
  • Größe und/oder Gewicht: 12 x 1,8 x 19 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (151 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.168 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Als Jugendlicher holte Gerald Hörhan bei der internationalen Mathematik-Olympiade eine Silbermedaille. Später schloss er ein Harvard-Studium in angewandter Mathematik und Betriebswirtschaft mit "Magna Cum Laude" ab, arbeitete für McKinsey & Co (Frankfurt) und sammelte bei JP Morgan (New York) Wallstreet-Erfahrung. Jetzt ist er Eigentümer und Vorstand eines international tätigen Corporate Finance Unternehmens und verfügt über mehr als zehn Jahre Erfahrung in Investment Banking, Corporate Finance, Private Equity und Alternative Investments.

Besuchen Sie den Investment Punk Blog unter: http://www.investmentpunk.com

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Gerald Hörhan studierte in Harvard angewandte Mathematik und Betriebswirtschaft, arbeitete für McKinsey & Co. und sammelte bei JP Morgan Wallstreet-Erfahrung. Derzeit ist er Eigentümer und Vorstand eines international tätigen Corporate-Finance-Unternehmens.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

288 von 315 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von JaeMcBean am 2. April 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Mit Spannung habe ich der Lieferung des Buches "Investmenk Punk" entgegengefiebert doch bereits beim ersten Aufschlagen wurde ich enttäuscht: Der Text wirkt bei vertikalen Seitenabständen von bis zu 4,5 cm einfach nur verloren, hätte man das 189 Seiten lange Buch in ein handelsübliches Seitenlayout gepresst wären daraus vielleicht etwa 100 Seiten Text geworden - eindeutig zu wenig für den Preis.

Investment Punk liest sich als eine Mischung aus Biographie und Wirtschaftsratgeber. Der Autor verbindet persönliche Erfahrungen aus seinem beruflichen Werdegang mit Ratschlägen für den Leser, wie er mit seinem Geld, seinem Job und allgemein gesprochen auch mit seinem Leben umzugehen hat. Der populistische Untertitel "Warum ihr schuftet und wir reichen werden" lässt ein paar wirklich fundierte Tipps zu sinnvollen ökonomischen Verhaltensweisen erhoffen - diese Hoffnung wird meiner Ansicht jedoch enttäuscht. Die Ratschläge für den Leser lassen sich im Prinzip auf folgende Kernaussagen reduzieren:

- Gebt nicht mehr Geld aus als ihr einnehmt
- Mieten ist günstiger als in der eigenen Immobilie zu wohnen
- Reich wird man nur als Unternehmer, (fast) nie als Angestellter
- Kauft/least nie einen Neuwagen
- Investiert in Finanzprodukte, die ihr selber versteht

Diese Ratschläge sind natürlich sinnvoll, aber dafür muss ich kein Buch kaufen, erst Recht nicht für diesen Preis. In Form dieses Buches hat der Auto eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass man auch mit qualitativ nicht überzeugender Arbeit Geld verdienen kann. Legen Sie das Geld für dieses Buch also lieber sinnvoller an :-)
7 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Leseratte am 4. November 2011
Format: Taschenbuch
Da schon relativ viele Rezensionen geschrieben wurden, möchte ich mich kurzfassen.

Das Buch ist in einfacher Sprache geschrieben und man hat es schnell durchgelesen, da der Schriftsatz eher mittig ausgerichtet wurde.

Gerald Hörhan möchte natürlich mit seinem Buch etwas schocken. Kernaussage ist im Grunde, dass man als Angestellter sein Leben lang im Hamsterrad seine Runden dreht und wenig bei rumkommt. Recht hat er, wenn er sagt, dass viele an der Finanzkrise auch selber Schuld waren, weil viele in den USA einfach auf Pump gelebt haben und Schulden aufgenommen haben, ohne darüber richtig nachzudenken. Ebenso richtig beklagt er, die risikoscheuen Deutschen, die sich schwer tun, mit dem Unternehmertum.

Was nervt, ist die ständige Erwähnung schneller Autos und auf welchen Partys er denn schon überall gewesen ist. Dies ist unnütz.

Seine Thesen werden im Buch immer kursiv noch einmal herausgestellt - was ich gut finde.

Eine Sache stellt er sich jedoch zu einfach vor - und zwar plädiert er dafür "Investment Punk" zu werden - also raus aus dem Hamsterrad. Hier hat aber nicht jeder gute Startbedingungen. Herr Hörhan hat sein Studium magna cum laude abgeschlossen und gleich einen guten Job bekommen - er konnte wohl so einiges ansparen und dann mit dem Kapital weiterarbeiten. Er zieht hier aber leider nicht in Betracht, dass nun mal nicht jeder die Möglichkeit hat, viel Geld anzusparen, um damit dann Eigentumswohnungen anzuzahlen, die dann vermietet werden (auch dies wird oft erwähnt). Auch mal eben Unternehmer zu werden ist zu einfach gedacht, wenn man aus einfachen Verhältnissen kommt - klar gibt eine Bank Kredit für gute Ideen - nur sie will auch Sicherheiten sehen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
151 von 173 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von GBtR am 28. März 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Schön, die üblichen Weisheiten noch einmal neu verpackt zu bekommen. Es ist ja nichts falsch, nur geht das Programm über eine Schwabenfibel wie "Das Lexikon der Finanzirrtümer" nicht hinaus. Und da steht es detaillierter erklärt.

Lustiger fand ich die Bemühung des Autors, sich auf eine vermeintliche Gewinnerseite zu positionieren, deren Definition für unfreiwillige Komik sorgt. Er träfe die tollsten Frauen, fahre die heißesten Schlitten und tanze in den besten Clubs der Welt. Das mit den Autos - geschenkt, aber beim Rest kommt dann eine retortige bis kleinbürgerlich-biedere Auffassung von Lebensqualität durch, dass man schnell merkt: der ahnt noch nicht mal, dass es noch ganz andere Frauen gibt als gestriegelte BWLerinnen mit gescheiterten Modellambitionen. Irgendeine Edel-Klitsche auf Bali ist sicherlich auch ein netter Trost, wenn man ins Berliner Berghain weder auf Liste noch durch Anstehen hereinkommt (wahrscheinlich hängt der aber meistens im P1 ab). Und in Wien ausgerechnet am Stephansplatz wohnen zu wollen... also: nein, echt jetzt. Mehr als die vollkommene Unfähigkeit, sich mit Geld auch nur ansatzweise aus seinem Schulzeit-Eckenstehertum zu lösen, gibt das einfach nicht her.
Das vielzitierte Hamsterrad hat er entgegen seiner eigenen Annahme nie verlassen. Was ist bitte daran Punk, den ganzen langen Tag in Buchführungsunterlagen herumzublättern? Um Mißverständnisse zu vermeiden: Ich habe gar nichts gegen einen Überfluss an Geld, ganz im Gegenteil. Es ist nur insofern witzig, dass "Investment Punk" (schöner Titel eigentlich - schade, dass er für so wenig verheizt wurde) zeigt, wie wenig Geld als Selbstzweck hergibt, wenn einem die Kultur des Ausgebens vollkommen abgeht.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen