Invasion: Wie fremde Tiere und Pflanzen unsere Welt erobern und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Invasion: Wie fremde Tier... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Invasion: Wie fremde Tiere und Pflanzen unsere Welt erobern Gebundene Ausgabe – 30. August 2010


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 14,90
EUR 14,90 EUR 2,38
72 neu ab EUR 14,90 12 gebraucht ab EUR 2,38
EUR 14,90 Kostenlose Lieferung. Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Wird oft zusammen gekauft

Invasion: Wie fremde Tiere und Pflanzen unsere Welt erobern + Invasive Arten. UTB Profile + Unheimliche Eroberer: Invasive Pflanzen und Tiere in Europa
Preis für alle drei: EUR 64,70

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 190 Seiten
  • Verlag: Verlag Eugen Ulmer; Auflage:   (30. August 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3800169479
  • ISBN-13: 978-3800169474
  • Größe und/oder Gewicht: 13,8 x 2 x 21,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 462.940 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tigerlilly am 10. September 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Ludwig schildert - wie üblich mit viel Spannung und Witz - das Leben tierischer und pflanzlicher Invasoren in ihrer neuen Heimat. Und siehe da, die Integrationsprobleme sind ähnlich gelagert, wie bei uns Menschen. Wer erfahren will, warum der Waschbär kein Nazi ist, australische Dromedare als Ökosäue gelten oder warum man in England aus Naturschutzgründen dringend Eichhörnchen essen sollte, sollte sich dieses Buch dringend zulegen. Es ist einfach ein sehr unterhaltsmaes Buch, bei dem man ganz nebenbei auch noch viel lernt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Philadelphus am 15. September 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Als ich das erste Kapitel gelesen hatte, las ich noch das zweite und das dritte und das vierte... Ich konnte nicht mehr aufhören. Das Thema ist an sich schon wahnsinnig spannend und furchterregend. Mario Ludwig schafft es, einem auf humorvolle Weise Wissen einzutrichtern. Könnten doch nur alle wissenschaftliche Themen auf diese Weise aufgearbeitet werden (Frage an den Autor!).
Ich liebe dieses Buch und ich habe es auch schon ein paar Mal verschenkt. Dabei habe ich jedes Mal nur Gutes gehört!
Also, lernen, äh, lesen Sie los!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Grandsmontets am 14. September 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Ich musste das Buch in einem Rutsch durchlesen. Jedes einzelne Kapitel war äußerst spannend. Von dem meisten Geschichten hat man ja schon mal irgendwie gehört ("irgend so ein Käfer lässt unsere Kastanien schon im Frühsommer braun werden" oder "Das Taubenschwänzchen fliegt über die Alpen aus Italien her"), aber nichts genaues weiß man nicht. Nach der Lektüre ändert sich dies schlagartig, da der Autor hervorragend schreiben kann und in verständlicher und unterhaltsamer Weise Sachzusammenhänge erklärt.

Sehr zu empfehlen; mit dem gelernten Wissen kann man seine Mitmenschen sehr beeindrucken!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Manuel Werner am 17. März 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Sehr ansprechend und informativ aufgemacht stellt dieses Werk die interessantesten biologischen Invasionen auf der ganzen Welt vor. Hierbei sorgen kurze Texte, große Fotos, gute Gliederung, unterhaltsamer Sprachstil, pfiffige Überschriften und - als Bekämpfung von möglichen Textwüsten - hervorgehobene Sätze für Freude am Lesen. Schon die Übersichtskarte auf den Seiten 4 und 5 weckt Interesse und animiert zum Nachschlagen. Bei aller Kompetenz ist es sehr unterhaltsam aufbreitet. So kann das Buch auch Jugendlichen empfohlen werden.

Auf sechs Seiten werden beispielsweise die "ungeliebten Großstädter" vorgestellt, die Ratten, die entgegen ihrem Art-Epitheton "norvegicus" aus den Steppen Nordchinas und der Mongolei eingewandert ist. Weiter findet man Informationen über nordamerikanische Waschbären, die unsere Mülltonnen umwerfen und plündern, man erfährt, dass winzige Pharaoameisen Krankheitskeime in Großküchen schleppen und wie die Reblaus mit der Einfuhr amerikanischer Weinreben nach Europa gelangte. Doch nicht nur Invasoren Deutschlands oder Europas werden in dem Buch präsentiert. Die "Terrorschlangen von Guam", Braune Nachtbaumnattern, sind während des Zweiten Weltkrieges mit Truppen-Transportschiffen dorthin gelangt. Die "geschuppten Immigranten", die hervorragend zu klettern vermögen, vertilgten die Vogelwelt von Guam. Nicht fehlen darf natürlich das "Jamaika-Desaster". Um die Zuckerrohlplantagen von Ratten zu befreien, wurden Indische Mungos ausgesetzt. Nachdem es kaum mehr Ratten zum Vertilgen gab, wurden zahlreiche Insektenfresser - Kleinsäuger, Vögel, Echsen - ausgerottet.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 30. September 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Man hört nicht auf zu lesen, es macht einfach Spaß in ungezwungenem Ton Spannendes aus der Tier- und Pflanzenwelt um uns herum zu erfahren.
Wir haben angefangen, uns das Buch kapitelweise (31 an der Zahl) beim Kaffee vorzulesen. Das erhöht den Überraschungseffekt und Spaß am Buch. Der Stil ist sehr humorvoll und unterhaltsam. Das Vorlesen führt immer wieder zu lebhaften Diskussionen, die oft so gar nicht beim Thema Tier/Pflanzen bleiben wollen! Denn Invasion hat ja immer erst einmal etwas Erschreckendes, kann aber ja auch sehr positive Wirkung erzielen....
Auch ein tolles Buch zum Vorlesen für Enkelkinder. Alle Generationen können etwas erfahren und alle haben dazu etwas beizutragen. Deshalb: Ein tolles Buch für alle Generationen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen