Intruders 2011

Amazon Instant Video

(12)
In HD erhältlich

Nach einem schrecklichen Erlebnis, dem nГchtlichen Eindringen einer vermummten Kreatur in sein Zimmer, ist ein Junge traumatisiert, spricht nie wieder Гјber das Wesen, das ihm sein Gesicht entreiГџen wollte. Viele Jahre spГter taucht die Erscheinung in einer englischen Reihenhaussiedlung wieder auf, terrorisiert ein MГdchen und lГ¶st bei ihrem Vater Erinnerungen aus, die er lГngst begraben hatte...

Darsteller:
Clive Owen, Carice van Houten
Laufzeit:
1 Stunde 39 Minuten

Verfügbar in HD auf unterstützten Geräten

Intruders

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Horror
Regisseur Juan Carlos Fresnadillo
Darsteller Clive Owen, Carice van Houten
Nebendarsteller Daniel Brhl, Ella Purnell, Kerry Fox, Pilar Lpez de Ayala, Mark Wingett, Lolita Chakrabarti, Izan Corchero
Studio NBC Universal
Altersfreigabe Freigegeben ab 16 Jahren
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Andere Formate

Kundenrezensionen

3.3 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rumpelmucke on 3. Mai 2014
Format: Amazon Instant Video
Vorweg: Später kommt ein Spoiler. Damit den Film auch die begreifen, die ihn nicht begriffen haben ;)

Seltsam an einigen Rezensionen finde ich, dass irgendwelche Erwartungen enttäuscht wurden. Welche werden denn geweckt? Steht irgendwo etwas von Blutschwall oder Gemetzel? Woher soll der Film wissen, wie abgebrüht der Zuschauer ist, und ob er sich über die Schockmomente erschreckt? Wenn sich jemand nicht erschreckt, weil er alles schon gesehen hat, dann liegt das nicht am Film. Musste mal gesagt werden.

Es handelt sich letzten Endes gar nicht um einen Horror-Film (nirgendwo steht, dass es einer sein soll), sondern eher um einen Thriller. Einen, der kindliche Ängste und Traumata behandelt. Und - ungewöhnlich für Filme dieser Art - eine richtige Erklärung bietet. Nix für "Horror-Fans", die es offensichtlich lieber wollen, dass auch ein bereits zehn mal durch den Fleischwolf gedrehter Messerstecher am Freitag, dem Dreizehnten wieder aufersteht.

ACHTUNG - AB HIER SPOILER!

Es werden zwei Geschichten parallel erzählt: Eine mit dem Sohn einer alleinerziehenden Frau, der vom klassischen "schwarzen Mann" heimgesucht wird; die andere mit einem Mädchen, das es mit der gleichen Gestalt zu tun bekommt. Da winken ein paar "Horror-Fans" schon ab. Jaja, gabs schon, "schwarzer Mann" - langweilig. Bei diesem Film geht es aber nicht darum, wieviele Filme der Zuschauer schon gesehen hat! Der "schwarze Mann" und nicht Decepticons oder Miley Cyrus ist eine auch bei heutigen Kindern immer noch eine "gern genommene" Metapher für unklare Angst vor dem Dunkeln. Und bei den beiden Hauptfiguren handelt es sich um Kinder.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ME on 28. März 2014
Format: Amazon Instant Video
Vorab: Bei dem Film empfinde ich es als schwierig seine Meinung mit seinen Erklärungen vollständig wiederzugeben, da der Person, die den Film noch nicht gesehen hat vielleicht zuviel vorweg erklärt, und damit der Spaß des Ansehens/die Spannung verringert wird.

Entgegen meinem Vorredner konnte ich mir schon eine Lösung erarbeiten, die für mich auch schlüssig ist. Ich muss allerdings zustimmen, dass an so mancher Stelle dafür wirklich "Eigenleistung" gefragt ist, weil die Erklärung nicht offen Erwähnung findet, was vielen den Spaß verderben kann. Und ob die eigene Lösung nur Schwachsinn ist, kann natürlich auch nicht ergründet werden. :-)

Um zu versuchen, nicht zu viel zu verraten, versuche ich es mal so: Es ist eine Geschichte und Ihre Verflechtungen zwischen einem Jungen, einem Vater und seiner Tochter und Ihren Ängsten, sowie deren Überwindung. Dabei kommt der Film ohne übertriebene Spezialeffekte oder hastige Handlung aus, was mir an dem Film gefällt. Dabei war ich nicht einschlafgefärdet. ;-) Das Ende ist unspektakulär, wie der Film auch, kein wirklich hochdramatisches Ende mit vibrierendem Haus oder aufreißenden Spalten. Darauf ist der Film aber auch nicht ausgerichtet. Wem das fehlt, sollte gar nicht erst einschalten.

Wie zuvor schon erwähnt, konnte ich mir eine schlüssige Erklärung für die Zusammenhänge, die Ursprünge, die auslösenden Momente bei den Personen und ihre Intensität "erarbeiten", und empfand es auch nicht als so schwierig. (ich finde im Moment leider keine deutlicheren Worte ohne die Lösung vorwegzunehmen)

Warum 3,5 Sterne?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Amazon Instant Video
Zwei parallele Handlungsstränge, bei denen man wartet, ob sie denn irgendwann zusammenfinden.
Das tun sie dann auch nach fast anderthalb Stunden, aber anders als man es erwartet hat.

Bis dahin wiederholen sich immer wieder die "Intruder"-Angriffe. Diese sind durchaus gut gemacht und recht beängstigend, aber immer wieder verliert die Geschichte an Fahrt. Das ist schade, weil es fast eine Stunde keine Entwicklung gibt, die nicht schon in den ersten zehn Minuten durch die Off-Ansage der kindlichen Notizen erklärt gewesen wäre.

Ich werde ihn mir wohl noch mal ansehen müssen, weil ich sicher den einen oder anderen Fingerzeig oder Brotkrumen übersehen habe...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Amazon Instant Video
Möchtegern Horror/Psycho Streifen, auf übelsten Klischees gebettet (kleine Kinder/Nachts in dunklen Ecken / misslungenen kirchlichen Teufelsaustreibungen) , mit 4. Klassigen Schauspielern verfeinert.......fragwürdigem Schluss .....einfach Müll...ich trauere der verlorenen Zeit, die ich opferte, diesem Film etwas gutes abzugewinnen, himterher.....
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Amazon Instant Video
Zwar nichts für 12 jährige aber ich als horrorliebhaber, (wobei das kein horror ist) finde diesen film doch sehr sehr interessant und glaubwürdig. der schluss ist sehr seltsam aber nach einigen momenten des nachdenkens sollte man ihn kapieren =)

klare sehempfehlung ;)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von PV on 4. Mai 2014
Format: Amazon Instant Video
Es handelt sich hierbei um einen über weite Strecken schon recht verwirrenden Horror spanischer Marke, entsprechend an ein paar Stellen etwas wirr und schwer nachvoll
Der Film ist nicht schlecht, durchaus unterhaltsam und spannend. Ein gutes Spielen mit Kindesängsten, auch passable, wenn auch etwas vorhersehbar.
Die "Verbindung" zwischen Vater und Tochter scheint aber doch etwas weit hergeholt, wenngleich sich bemüht wird, diese im Laufe des Films, vor allem zum Ende hin aufzuklären.
Nette Überraschung für den deutschen Zuschauer: Daniel Brühl als Vater Antonio.

Fazit: Man kann sich dieses Werk durchaus anschauen, ohne sich über die Zeitverschwendung zu ärgern. Man sollte aber keinen Weltklassehorror erwarten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Suchen