Zum Wunschzettel hinzufügen
Introducing The Beau Brummels (US Release)
 
Größeres Bild
 

Introducing The Beau Brummels (US Release)

12. Februar 2007 | Format: MP3

EUR 9,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
2:56
30
2
2:34
30
3
2:26
30
4
2:24
30
5
2:24
30
6
2:24
30
7
2:01
30
8
3:08
30
9
2:36
30
10
2:25
30
11
2:42
30
12
3:07

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 8. Februar 2005
  • Erscheinungstermin: 8. Februar 2005
  • Label: Rhino
  • Copyright: 2004 Warner Strategic Marketing
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 31:07
  • Genres:
  • ASIN: B0041097CW
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 375.254 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde auf 26. Mai 2005
Format: Audio CD
The Beau Brummels were probably the first folk-rock group, given that this stellar debut album came out in 1965 before the Byrds (the obvious candidate) ever hit the charts. Because of their name a lot of Americans thought the Beau Bummels were an English import, which was an easy mistake given that they were one of the few American groups to make any headway against the British Invasion. The band was centered around guitarist/songwriter Ron Elliott, who wrote 10 of the original 12 tracks on this first album, and singer Sal Valentino, who might have the best forgotten voice of the Sixties.
The producer on "Introducing the Beau Brummels" was Sly Stewart, better known to the world as Sly Stone, which another reason this is one of the better debut albums of the early Sixties. The best songs are "Laugh Laugh" (Top 20), "Still in Love With You Baby," and "Just a Little" (Top 10), with their great harmonies and catchy melodies. The attempts at more straightforward rock 'n' roll are not as strong, but the moody "They'll Make You Cry" is good as are the imitation Beatles songs "I Would Be Happy" and "Stick Like Glue." This CD reissue adds a pair of bonus tracks: a demo of "Just a Little" and the single "Good Time Music."
I know it is a minority position, but I like the sound of the Beau Brummels better than the Byrds. For that matter, I like their songs better too. Unfortunately, this first effort was followed by lesser albums. Still, if you picked up this one instead of one of their greatest hits collections you are not necessarily getting the worst of the deal.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Martin Kasper auf 8. November 2003
Format: Audio CD
Die Beau Brummels waren die - wohlgemerkt geplante - Antwort Amerikas auf die Beatles. 1964 fanden die Musiker in San Francisco zusammen und veröffentlichten in der kurzen Zeit Ihres Bestehens mit der Stammbesetzung 2 LP's: "Introducing" und "Vol. 2". 1968 brach die Band auseinander (wie soviele Bands, die mit der Beatwelle 1964-65 hochgeschwemmt wurden, aber schon ab 1966 langsam wieder in der Versenkung verschwanden.)
Auf dieser CD ist u.a. die erste LP "Introducing" mit dem einzigsten "Top 10"-Hit der Band "Just A Little" enthalten. "Repertoire Records" hat auch diese CD reich mit Bonusmaterial bestückt (Singles, Rare Veröffentlichungen und unveröffentlichtes Bonusmaterial). Schon das erste Stück "Laugh Laugh" vermittelt einen großartigen Eindruck vom Können der Band. In dem leicht melancholischen Stück dominiert grossartiger Gitarrensound kombiniert mit dem Einsatz einer Mundharmonika. Man bekommt Appetit auf mehr von der Gruppe zu hören.
Sicherlich ist diese Scheibe nicht bestrebt, künstlerisch experimentellen Gesichtspunkten gerecht zu werden, wie andere Gruppen es zu dieser Zeit versuchten. Es ist einfach nur schöner "klassischer" Beat der Mid-Sixties. Jeder der diese Musik mag kommt auf seine Kosten. Viel Spass beim Hören!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Suchen

Ähnliche Artikel finden