6 gebraucht ab EUR 9,93

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 6,89

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Into the Electric Castle Doppel-CD, Import


Erhältlich bei diesen Anbietern.
6 gebraucht ab EUR 9,93

Ayreon-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Ayreon

Fotos

Abbildung von Ayreon
Besuchen Sie den Ayreon-Shop bei Amazon.de
mit 19 Alben, Fotos, Diskussionen und mehr.

Produktinformation

  • Audio CD (21. August 2001)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD, Import
  • Label: Inside Out U.S.
  • ASIN: B00005J9ZB
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (25 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.721.859 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Burkhard Piel am 10. Mai 2003
Format: Audio CD
Es war einmal........
ich erinnere mich genau der Oktober im Jahre 1998 nach der Geburt des Herrn, als sich acht Repräsentanten ihrer Epoche aufmachen mußten genau in dem Moment als Zeit und Raum aufeinandertrafen in eine fremde Dimension. Geführt von einer mysteriösen Stimme fanden sie das Elektrische Schloß ein Gebilde, entstanden aus ihren eigenen Träumen und Ängsten. Und hier mußten sie nun das Tor zu ihren eigenen Zeitaltern finden............
Die Story ist schlicht und einfach genial. Denn wer hat es je gewagt solch eine Vielzahl verschiedener Epochen in ein modernes Märchen einzubauen. Deshalb trägt "Into The Electric Castle" den Beinamen A Space Opera auch vollkommen zurecht. Es ist schon klasse, welch Meisterwerk hier aus der Feder von Arjen A. Lucassen entstanden ist. Und die Besetzung läßt auch keinerlei Wünsche über. Fish (spielt den Highlander), Anneke v. Giersbergen (Egyptian), Damian Wilson (Knight), Ed Warby, Clive Nolan .... es könnte noch so weiter gehen. Arjen Lucassen hat mit diesem Werk ein ausgereiftes Kunstwerk - sowohl musikalisch, gesanglich oder auch textlich gezaubert, das den Hörer immer wieder in eine phantastische Welt der Gefühle versetzt.
So sind die über 100 Minuten Musik denn auch mit keiner Minute Langeweile gefüllt und kurze Einleitungen zu einzelnen Parts fügen sich auch grandios in das Gesamtwerk ein. Besonders gelungen ist die Aufteilung der Gesangsparts zu sehen. Denn bei der Umsetzung spielt jeder der Sänger eine andere Rolle, nicht bloß in einem Song, sondern in jedem. So ist das Album also tatsächlich eine Oper geworden, die nach einer Umsetzung auf Zelluloid nur so schreit.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Musikfreak am 13. Juli 2008
Format: Audio CD
endlich mal wieder eine klasse Rockoper. Seit "Quatrophenia" von The Who habe ich so'ne gute Rockoper nicht mehr gehört. Besonders das Lied "Amazing Flight" hat es mir angetan. Der beste Song seit den 70iger.
Haben sich da etwa Größen wie Eric Clapton, Gary Moore, Camel und sogar Jethro Tull zusammen getan?. Und was ist das für ein Musiker, der noch so ein gutes Album
komponieren kann. Alle Achtung, Kompliment, Gott sei Dank gibt es sie noch.
Kaufen! Kaufen! Kaufen... wer richtig gute Musik hören will (die gibt es leider nicht mehr so oft)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Child in time TOP 1000 REZENSENT am 2. Dezember 2006
Format: Audio CD
Wenn ich nur 2 CDs mit auf die einsame Insel nehmen dürfte, die "Into The Electric Castle" von 1998 wäre ganz sicher dabei. Hier helfen nur noch Superlative. Die Fiction/Fantasie-Idee von Arjen Lucassen ist einfach genial! Der Eine oder Andere mag sich ja lustig drüber machen, ich persönlich finde so eine Story 1000 mal besser als das Übliche "ich liebe sie, sie mich aber nicht, oder so".

Dann zur Musik: Hier sind eigendlich alle Musikrichtungen vertreten, die ich liebe. Hard Rock, Metal, Prog Rock, und Hippie Rock, wenn es diese Richtung überhaupt gibt?

Dann die Besetzung: Arjen hat wieder die Besten der Besten zusammengetrommelt. U.a. Fish (ex-Marillion), Anneke van Giersbergen (The Gathering), Sharon den Adel (Within Temptation), Clive Nolan (Arena), Damien Wilson (ex-Threshold) usw..

Die 1. CD fängt mit einem absoluten Bombast-Stück an `Welcome to the new dimension`. Dann geht es noch besser weiter mit dem über 11 minütigen `Isis and osiris`. Auf diesem Song singt fast die gesamte Besetzung. Bei `Amazing flight` wird etwas Fahrt rausgenommen. Sehr Hippie und spacig das Stück. Die erste CD endet dann mit dem melodischen Hard Rock-Song `Across the rainbow bridge`. Leider, leider, verstirbt Fish in seiner Rolle viel zu früh!

Die zweite CD beginnt mit `The garden of emotions`. Wirklich mit ganz vielen Emotionen. Das Stück wird aber noch getoppt von `Valley of the queens` gesungen von Anneke van Giersbergen. Seitdem bin ich Anneke-Fan. Besser, trauriger und großartiger geht es nicht. Aber auch der Song wird tatsächlich noch mal getoppt. `The castle hall` schlägt dann alles. Vielleicht der beste Song aller Zeiten. Eigendlich ganz einfach, aber effektiv!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lisa Becker am 29. Januar 2006
Format: Audio CD
Es war das erste Album, was ich mir je von Ayreon zugelegt habe. Und ich muss sagen, mir gefällt es von Anfang bis Ende. Wahnsinnig schöne Melodien, tolle Besetzungsliste und eine tolle, vielleicht für den einen oder anderen etwas kindische Story - aber ich mag's.
Das einzige was manchmal etwas nervig (aber wirklich nur minimal, deswegen gibts von mir noch lange keinen Punktabzug!) erscheint, ist diese Stimme, "The Voice", die unsere Helden duch die Geschichte leitet - aber wie gesagt es ist ein Konzeptalbum - eine Rockoper, da gehört so etwas eben dazu. Auf jeden Fall sollte man sich anfangs wirklich die Zeit nehmen um das Gesamtwerk anzuhören, da die Songs am besten zusammen wirken.
Meine persönlichen Favoriten auf diesem Album sind u. a. "Isis and Osiris", "Across the Rainbow Bridge", "Valley of the Queens" (wunderschönes Lied gesungen von THE GATHERING-Frontfrau Anneke
Van Giersbergen) und "The Mirror Maze"
Also gilt für alle Progressive Metal Fans die melodischen Metal gepaart mit Synthesizern im Stil der 70'er lieben und natürlich für alle anderen die auf die großzügige Starbesetzung stehen...-kaufen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Ayreon - Into the Electric Castle 2 19.02.2009
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen