Gebraucht kaufen
EUR 3,91
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Intimes Tagebuch der Sally Mara Taschenbuch – 1. Oktober 2000

1 Kundenrezension

Alle 7 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,54
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,89
5 gebraucht ab EUR 0,89

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 240 Seiten
  • Verlag: Wagenbach, K (1. Oktober 2000)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3803123941
  • ISBN-13: 978-3803123947
  • Größe und/oder Gewicht: 18,9 x 11,9 x 2,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 867.272 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

In einer Hitparade der komischsten Bücher dieses Jahrhunderts müsste es zu finden sein, und auch in der Bestenliste der frivolen Literatur wäre ihm ein hoher Platz sicher: dem Intimen Tagebuch der Sally Mara. Sally ist jung, noch "unbeackert" und ungeheuer wissensdurstig: Haben ihre Monatsblutungen mit den Mondphasen zu tun? Kommen die Kinder wirklich vom Heiraten? Und vor allem: Was um alles in der Welt haben die Männer da in ihren Hosen? Schwierig, im Irland der 30er-Jahre Antworten darauf zu bekommen, aber Sally findet Mittel und Wege: Sie beobachtet das Fortpflanzungsverhalten der Tierwelt, schaut sich im Museum die Statuen römischer Halbgötter an und hält -- freilich ohne recht zu wissen, was sie da tut -- auch schon einmal einem Fremden "die Stange".

Ein großes Lob dem Wagenbach-Verlag, der uns diesen Klassiker nun in einer schönen Ausgabe wieder zugänglich macht. Beim Lesen also ruhig auf die Schenkel klopfen -- aber nicht zu weit oben bitte. --Christoph Nettersheim

Pressestimmen

"Eine entzückende Schöpfung Raymond Queneaus, an der man sich dank der lockeren Übersetzung Eugen Helmles auch in deutscher Sprache ergötzen kann." (Jörg Drews, SDZ)

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Heinz Ketchup am 8. Dezember 2007
Format: Broschiert
Sally Mara ist eine irisches Pomeranze. Ihre Interessen liegen in der Literatur und verschiedenen Sprachen. Nach und nach erwacht in ihr ein unverkennbares Interesse an der Sexualität. Mit "der Stange halten" in der Straßenbahn fängt alles an. Nach und nach kommt es zu weiteren Entdeckungen. Da ist der Bruder Joel, der die Haushälterin Mrs. Killarney vögelt, und ihr ein Kind macht. Dazu ihre jüngere Schwester Mary, die noch früher als Sally erste Erfahrungen sammelt. Der Vater ist zunächst verschwunden, dann taucht er wieder auf damit er schließlich wieder verschwinden kann. Warum wird hier nicht verraten. Andere Protagonisten spielen ebenfalls eine wichtige Rolle im Entwicklungsprozeß der Sally Mara. Aufklärung durch Eltern bzw. Schule findet nicht statt. Das Puzzle muß sie sich schon selbst zusammensetzen.
Die Sprache ist teils derb und dem Millieu, indem Sally lebt, angepaßt. Dann wieder wird hochtrabend gebildet geschildert. Ein interessanter Mix.
Wie es sich für Irland gehört ist auch viel Alkohol im Spiel. Hin und wieder auch Gewalt.
Ein schönes Buch und schnell lesbar. Zu vollen 5 Sternen kann ich mich aber nicht hinreisen lassen. Dazu ist die Geschichte teils zu sonderbar und doch wiederum so vorhersehbar.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden