Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 4,45
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: dvd-schnellversand
In den Einkaufswagen
EUR 7,95
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: right now!
In den Einkaufswagen
EUR 8,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: rezone
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Interview mit einem Vampir [Special Edition]


Preis: EUR 4,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
66 neu ab EUR 3,23 38 gebraucht ab EUR 0,62 2 Sammlerstück(e) ab EUR 8,00
Mehr Informationen zu Lovefilm
Testen Sie jetzt Prime Instant Video: Genießen Sie unbegrenztes Streaming von tausenden Filmen und Serienepisoden. Sehen Sie Ihre Lieblingstitel werbefrei, unabhängig von bestimmten Sendezeiten und auf vielen kompatiblen Endgeräten wie dem Kindle Fire HD, XBox One, Xbox 360, PS3, PS4 oder iPad. Jetzt 30 Tage testen

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Entdecken Sie hier mehr Titel aus der Blu-ray Starselection.

  • Prime Instant Video: Video-Streaming mit Amazon Prime für nur 49 EUR/Jahr. Jetzt 30 Tage testen


Wird oft zusammen gekauft

Interview mit einem Vampir [Special Edition] + Bram Stoker's Dracula + Tanz der Vampire
Preis für alle drei: EUR 15,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Brad Pitt, Tom Cruise, Christian Slater, Antonio Banderas, Stephen Rea
  • Regisseur(e): Neil Jordan
  • Komponist: Elliot Goldenthal
  • Künstler: Stan Winston, David Geffen, Philippe Rousselot, Sandy Powell, Mick Audsley, Stephen Woolley
  • Format: Dolby, PAL, Special Edition, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Schwedisch, Norwegisch, Finnisch, Türkisch, Rumänisch, Bulgarisch, Griechisch, Niederländisch, Kroatisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.85:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Warner Home Video - DVD
  • Erscheinungstermin: 1. April 2003
  • Produktionsjahr: 1998
  • Spieldauer: 118 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (144 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00006JMPB
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.971 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

In einem Hotel in San Francisco hört ein junger Reporter eine unfaßbare Geschichte: Louis, ein Vampir, offenbart ihm die schaurig-grausame Wahrheit seines Lebens nach dem Tode. Er erzählt von Lestat, seinem mörderischen Lehrer und Begleiter, der ihn zu dem machte, was er heute ist, ein menschenmordender Vampir von der Kindfrau Claudia und ihre Rebellion gegen die ewige Jugend und von einer blutgetränkten Reise durch die Jahrhunderte, die mit dem heutigen Tag noch nicht zu Ende ist.

Amazon.de

Als bekannt wurde, dass Tom Cruise den Vampir Lestat in dieser Bearbeitung des Bestseller-Romans von Anne Rice spielen sollte, mischte sich sogar die Autorin mit einem vielpublizierten Einspruch ein. Doch sie widerrief vernünftigerweise und zu Recht ihre negative Meinung, als sie das exzellente Spiel von Cruise sah, der einfühlsam den Schmerz und die chronische Melancholie darstellte, die jeden quält, der zu ewiger Blutgier verdammt ist. Brad Pitt und Kirsten Dunst sind genauso gut und treffen den düsteren und grüblerischen Ton des Rice-Romans.

Regisseur Neil Jordan kompensiert in diesem außergewöhnlichen Mainstream-Project für ein Major-Studio die schleppende Handlung durch Respekt für die literarischen, romantischen Qualitäten des Drehbuchs von Rice. Trotz der Begeisterung der treuen Rice-Fans kam der Film beim großen Publikum nicht so gut an. Zu langsam für einen zufriedenstellenden Thriller, ist er dennoch mit Sicherheit einer der üppigsten und intelligentesten Horrorfilme aller Zeiten. --Jeff Shannon

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

55 von 59 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stefanie Conrad VINE-PRODUKTTESTER am 11. September 2006
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ich habe den Film seinerzeit mehrmals im Kino gesehen und auch heute noch gehört er zu meinen absoluten Lieblingsfilmen.

Im Gegensatz zu so manch anderen Vampirfilmen der letzten Jahre ("Blade", "Underworld", "Van Helsing") setzt "Interview mit einem Vampir" nicht auf pures Gemetzel im Matrix-Stil, sondern baut voll und ganz auf einer Handlung auf, die vom Roman nur im geringen (und somit erträglichen) Maße abweicht. "Interview mit einem Vampir" spielt für mich in einer Liga mit Francis Ford Coppolas "Dracula"-Verfilmung: üppiges Dekor, barocke Kostüme, großartige Schauspieler und ein stimmiger Soundtrack; beide Filme sind eher Drama als Horrorfilm.

Man muß nicht unbedingt die komplette Chronik der Vampire von Anne Rice gelesen haben (die zudem in ihren letzten Bänden auch arg zu wünschen übrig ließen), um diesen Film zu mögen. Im Gegensatz zu der grauenhaft schlechten "Königin der Verdammten"-Verfilmung mit R'n'B-Sternchen Aaliyah , die auf dem dritten Roman basiert und den zweiten -fürs Verständnis so wichtigen- Band vollkommen negiert, steht die Geschichte von "Interview mit einem Vampir" für sich alleine und ist in sich abgeschlossen.

Der Film weicht vom Roman nur in kleineren Passagen ab, ist also ziemlich werkgetreu, und -für mich als Freundin schwelgerischer Kostümfilme- grandios ausgestattet. Alle weiblichen Zuschauer dürfen sich über eine äußerst schmucke Darstellerriege freuen, allen voran natürlich Brad Pitt als Louis und Tom Cruise als Lestat.

Brad Pitt ist ein ungemein sensibler Louis, der es vor allem durch seine Blicke schafft, daß der Zuschauer die innere Zerrissenheit seines Charakters begreifen lernt.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
31 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 5. Oktober 2002
Format: DVD
Der Film ist absolut genial und für jeden Fan ist die DVD ein Muss. Doch von der "Special Edition" war ich etwas enttäuscht - die DVD wirkt leider etwas lieblos dahingeschustert. Zum einen steckt die DVD genau wie bei der normalen Version in der billigen Pappkarton-Hülle. Eine edlere Aufmachung wäre angebracht gewesen. Die Bild und Tonqualität sind zwar sehr gut aber ich habe keinen Unterschied zwischen der normalen Version und der Special Edition entdecken können.
Nett: US-Trailer und Making Of ("In the shadow of the vampire")
Fazit: Der Film ist absolut genial, aber aus der sogenannten "Special Edition" DVD hätte man mehr machen können.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
41 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 14. Januar 2003
Format: DVD
Über den Film muss man nicht viele Worte verlieren:
Einer der besten Vampirfilme aller Zeiten!!!Bittersüss,
tragisch und dramatisch. Bei der Wahl der DVD auf jeden
Fall zur Special-Edition greifen. Nur hier gibts einen, leider
nicht untertitelten Kommentar des Regieseurs Neil Jordan und
äußerst interessante Interviews mit Tom Cruise u. Brad
Pitt aus dem Jahre 1994, sowie Interviews mit Anne
Rice, Neil Jordan, Kirsten Dunst und allen anderen
Darstellern im halbstündigen Special "Im Schatten des
Vampirs". Außerdem im Vergleich zur Erstauflage gibts
animierte Menüs. Wesentlich bessere DVD also.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
22 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Exciter30 am 22. Mai 2003
Format: DVD
..... als in diesem Vampirfilm von 1994. Kultregiseur Neil Jordan (Die Zeit der Wölf, The Crying Game, Jenseits der Träume) vollbrachte das Kunsstück den Roman von Anne Rice gekonnt auf die Leinwand zu bringen. Die literarische Vorlage „Interview mit einem Vampir" aus der „Chronik der Vampire" kann es ohne weiteres mit dem Klassiker „Dracula" von Bram Stoker aufnehmen. Neil Jordan besetzte seine Vampiroper mit Hollywoodgrößen wie Tom Cruise, Brad Pitt, Antonio Banderas, Christian Slater, Stephen Rea und der damals noch völlig unbekannten Schauspielerin Kirsten Dunst (Spider Man). Bei dieser Besetzung konnte eigentlich nichts schief gehen dachte man, aber schon im Vorfeld wurde die Besetzung des Vampirs Lestat mit Tom Cruise aufs heftigste kritisiert ohne das jemand auch nur Teile des Films gesehen hatte. Selbst die Schriftstellerin Anne Rice, verantwortlich für die literarische Vorlage, äußerste sich in Interviews sehr skeptisch zu dieser Wahl der Besetzung. Als der Film dann Premiere feierte verstummten alle Kritiker und der Film avancierte zum Kassenschlager. Selten waren Vampire so schön, so romantisch, so sinnlich, so grausam wie in „Interview mit einem Vampir". Tom Cruise ist schlichtweg genial als Blutsauger Lestat und Brad Pitt wohl die Verkörperung der Sinnlichkeit. Kirsten Dunst in der Rolle der verspielten, kindlichen Claudia aber setzt dem ganzen wohl die Krone auf. New Orleans im 19.Jahrhundert, Plantagenbesitzer Louis hat nach dem frühen Tod seiner Frau auf dem Kindsbett die Freude am Leben verloren und sehnt sich förmlich nach dem Tod. Erhört wird Louis Todessehnsucht allerdings ausgerechnet von einem Vampir, der Ihn vor eine Wahl stellt die er selbst wohl nie hatte.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Heiko am 1. März 2006
Format: DVD
San Francisco, 1994: Der junge Reporter Malloy lacht zunächst ungläubig auf, als der Mann, den er vorher auf der Strasse um ein Interview über sein Leben gebeten hat, sich als Louis de Pointe du Lac vorstellt und ihm sagt, er sei 200 Jahre alt und ein Vampir.
In den Unglauben mischt sich aber schon bald Erstaunen und Faszination für diesen Mann mit den durchdringenden, blauen Augen, als er von seinem menschlichen Leben als Plantagenbesitzer im 18. Jahrhundert berichtet. Und umso mehr als er fort fährt und erzählt, wie er selber durch den Biss eines gewissen Lestat zum Vampir wurde, wie er sich weigerte die unumgängliche Wahrheit zu akzeptieren und wie er, in dem glauben sie zu retten, die zwölfjährige Claudia durch seinen Biss zu einem ewigen Leben als Kind verdammte und wie ihn diese Schuld zerfrisst...
Allgemein zum Film
Das Buch ´Interview with a vampire´von Anne Rice wurde bereits 1973 veröffentlicht und zu einem Bestseller, dennoch dauerte es gute 21 Jahre, bis der Weg diese ungewöhnliche Geschichte auf die Leinwand führte. Regisseur Neil Jordan gelang es den eigentümlichen Charme der Geschichte durch überzeugende Kulissen und glaubwürdige Darstellungen der Orte einzufangen. Sie bilden den perfekten Rahmen für die Geschichte, deren Kern die menschliche Verletzlichkeit eines für uns so unmenschliches Wesens wie ein Vampir ist. Neid, Missgunst, Zuneigung, Hass, Liebe. Diese unterschiedlichen Gefühle sorgen für die düstere Stimmung und wecken zugleich Mitleid für die Hauptfigur. Darüber hinaus wird schnell klar, dass Louis das ewige Leben als Vampir weder gewollt hat noch es für ihn zu ertragen ist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen