In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Interview with the Vampire (The Vampire Chronicles, Book 1) auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Interview with the Vampire (The Vampire Chronicles, Book 1) [Kindle Edition]

Anne Rice
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (255 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 4,86 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Whispersync for Voice

Wechseln Sie zwischen dem Lesen des Kindle eBooks und dem Hören des Audible-Hörbuchs hin und her. Nachdem Sie das Kindle-Buch gekauft haben, fügen Sie das Audible-Hörbuch für den reduzierten Preis von EUR 12,95 hinzu.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 4,86  
Bibliothekseinband EUR 16,96  
Taschenbuch EUR 12,60  
Audio CD, Audiobook, Ungekürzte Ausgabe EUR 26,23  


Produktbeschreibungen

Amazon.de

In the now-classic novel Interview with the Vampire, Anne Rice refreshed the archetypal vampire myth for a late-20th-century audience. The story is ostensibly a simple one: having suffered a tremendous personal loss, an 18th-century Louisiana plantation owner named Louis Pointe du Lac descends into an alcoholic stupor. At his emotional nadir, he is confronted by Lestat, a charismatic and powerful vampire who chooses Louis to be his fledgling. The two prey on innocents, give their "dark gift" to a young girl, and seek out others of their kind (notably the ancient vampire Armand) in Paris. But a summary of this story bypasses the central attractions of the novel. First and foremost, the method Rice chose to tell her tale--with Louis' first-person confession to a skeptical boy--transformed the vampire from a hideous predator into a highly sympathetic, seductive, and all-too-human figure. Second, by entering the experience of an immortal character, one raised with a deep Catholic faith, Rice was able to explore profound philosophical concerns--the nature of evil, the reality of death, and the limits of human perception--in ways not possible from the perspective of a more finite narrator.

While Rice has continued to investigate history, faith, and philosophy in subsequent Vampire novels (including The Vampire Lestat, The Queen of the Damned, The Tale of the Body Thief, Memnoch the Devil, and The Vampire Armand), Interview remains a treasured masterpiece. It is that rare work that blends a childlike fascination for the supernatural with a profound vision of the human condition. --Patrick O'Kelley

Amazon.com

This is the book that started it all. We are in a small room with the vampire, face to face, as he speaks--as he pours out the hypnotic, shocking, moving, and erotically charged confessions of his first two hundred years as one of the living dead.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1606 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 353 Seiten
  • Verlag: Ballantine Books; Auflage: Reissue (17. November 2010)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Englisch
  • ASIN: B004AM5R20
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (255 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #79.095 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Atmosphärisch und sinnlich - Grandios! 25. September 2007
Von D.C.
Format:Gebundene Ausgabe
San Francisco, 1976. Der 200 Jahre alte Vampir Louis erzählt dem jungen Journalisten Daniel seine Lebensgeschichte. Dieser will ihm anfangs nicht so recht glauben, aber Louis' Erzählung über Liebe und Verrat, Trauer und Hoffnung schlägt ihn immer mehr in den Bann.

Mit ihrem allerersten Roman hat Anne Rice bereits einen modernen Klassiker geschaffen. Louis' romantische und erotische, oftmals aber auch tragische Geschichte entführt den Leser in das New Orleans des 18. Jahrhunderts. Rice schafft es eine fesselnde Atmosphäre, ebenso düster wie sinnlich, herauf zu beschwören, die in der moderen Literatur ihresgleichen sucht. Louis selbst ringt mit seinem Dasein als Vampir: Um zu Überleben muss er töten, doch ihn quält sein zutiefst menschliches Gewissen. Von Lestat, dem Vampir, der ihn geschaffen hat, hat er bald genug und so verliebt er sich in Claudia, das Vampirkind, die er gemeinsam mit Lestat zum Vampir gemacht hat. Doch diese Gemeinschaft zerbricht und Louis und Claudia gehen nach Paris wo sie auf Armand treffen, einen jahrhundertealten Vampir, zu dem sich Louis hingezogen fühlt.

Die autobiographischen Züge des Romans sind unübersehbar: Anne Rice begann mit dem Schreiben nach dem Tod ihrer kleinen Tochter, die an einer seltenen Blutkrankheit litt. Das Mädchen findet sich wieder in dem Vampirkind Claudia, dass nicht erwachsenwerden kann und für immer in dem Körper eines Kindes gefangen ist.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Excellent Beginning 17. Juli 2000
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Anne Rice establishes a strong framework with her first novel in the Vampire Chronicles series. I read this novel after finding the movie a delicious addition to the Vampire myth. Upon reading the book, I enjoyed every twist, turn, and detail that gave the book such a lush feel. I love this book simply because it establishes a world within a world: the character's are so colorful one cannot seem to place them anywhere else but in the world of fiction but the realistic settings and the provacative emotions make one think that these characters are real and that Lestat, Louis, and the others are real beings existing in our world.
This book I believe is our modern-day Dracula and a good read for anyone interested in vampires in general, but also for anyone interested in devastatingly human relationships, emotions, and struggles
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Taschenbuch
I finished reading "Interview with the Vampire" a few minutes ago. I loved it. I read the last word, turned the last page, and sat there for a while; then I picked the book up and shook it, whispering, "More! I want more!" Thank God there's a whole series.
"Interview" is getting a great deal of hype because of the movie, but it deserves every bit of publicity it receives because it's simply the most gripping page-turner I've ever read. It doesn't really fit into a particular category, which is why many reviewers were disappointed with it. I think I enjoyed it so much because it was the first vampire book I've ever read (soon to be one of many), and when I picked it up, I didn't really know what to expect. "Interview" isn't straight horror, romance, or fantasy... It's all these and much more. Louis is beautiful and often surprising; it's not every day that one discovers a sweet, sensitive vampire. Sometimes his intense emotions reminded me of John Lang from "Islandia" ...but that's another story.
Several readers complained about the "needless homoerotic imagery" in this tale. This is the first time I've ever encountered the term, but I'm pretty sure I know what it means. Being a big fan of the homosexual arch-villians Kunzite and Zoisite in "Sailor Moon" (an anime cartoon, in case you're wondering), I don't have a problem with that sort of thing, but I can understand how other readers would find it disturbing. My advice: don't worry about it. Sit back, read, and enjoy the rest of the story.
Now you all know why, in art class, I made little clay statues of Claudia, Louis, and Lestat, and why, while hanging around at the Fish Market, I drew "Vampire Comics" on the back of the menu.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Very disappointing 11. Januar 1999
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
I adore Miss Rice's "The Witching Hour" and so curled up for what I thought would be an equally good read. What a disappointment. The writing is quite banal, and unlike some of her other writings you never get the opportunity to know the characters in any depth. I was so disappointed that I didn't finish the book, which is rare for me.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen I wish there were a "no star" rating. 29. Dezember 1998
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
"Interview With the Vampire" is a poorly written novel with a silly story as its basis. Only people who think they are vampires (or wish they were) will be be able to look past the fact that Rice has passed off one of those $2.99 romance novels as a weighty piece of fiction by simply making the characters "VAMPIRES!" As a native of Louisiana, I bought the book as a matter of pride. The story is set in our fairest gem, New Orleans (for at least part of the time) and so many New Orleanians gushed with praise over Rice's "Vampire Chronicles". Now I wish Anne Rice had chosen Hoboken or Carson City or anywhere else but here as her home.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?
Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Reiht sich nahtlos in die reihe der Vampirklassiker ein, hat jedoch...
Anne Rice begibt sich mit Louis, Claudia und Lestat auf die Suche nach der Herkunft und dem Lebenssinn aller Vampire. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Cloudy veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen The one, the only vampire book after the great "Dracula"
And whoever feels comfy enough to read books in English - please do so when it comes to this one. None of the two German translations has ever really grabbed the full impact of... Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Dodo veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Ich kann den Hype um dieses Buch nicht verstehen...
Ich habe "Interview with a Vampire" nun schon einige Zeit in meinem Bücherregal stehen.

Über die Jahre habe ich mehrere Anläufe unternommen dieses Buch zu... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 5. September 2010 von NMK
5.0 von 5 Sternen Best vampire book I ever read
More than 10 years ago I have liked the book in the hands and it was a starting point of my 'vampire's addiction'. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 21. Juni 2010 von H. Rapp
5.0 von 5 Sternen Points of View
This is the story as told by Louis de Pointe du Lac, a two-hundred-year-old vampire. These events are seen through his eyes. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 2. Mai 2010 von Kiki.S
5.0 von 5 Sternen Ein Buch mit Seele
Anne Rice erzählt in diesem Buch die Geschichte von Louis, der im New Orleans des ausgehenden 18. Jahrhundert zu einem Vampir gemacht wurde. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 7. Dezember 2008 von Lumen
5.0 von 5 Sternen Ein Buch mit Seele
Anne Rice erzählt in diesem Buch die Geschichte von Louis de Pointe du Lac, der im New Orleans des ausgehenden 18. Jahrhundert zu einem Vampir gemacht wurde. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 7. Dezember 2008 von Lumen
5.0 von 5 Sternen love it!!!
lestat is sick, twistet and evil and i love him for it! he is one of my favourite characters ever.
sad only, that louis is so whiny, but he makes a very good contrast with... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 25. Oktober 2007 von Snowy Owl
5.0 von 5 Sternen Ein düsteres Fest der Sinne
Wer geglaubt hat, der Film sei eine Wohltat für sinnliche Geister, unterschätzt die unglaubliche Kraft der Vorlage. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 11. Juni 2002 von "kuranes1"
5.0 von 5 Sternen Meine Hochachtung
Zuerst habe ich die deutsche Ausgabe von Interview with the vampire gelesen. Nun habe ich mir die englische Ausgabe vorgenommen, da ich alle Vampir Romane der Chronik, die weiteren... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 10. September 2001 von "-meinewenigkeit-"
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden