Weitere Optionen
Intermission - The Singles Collection
 
Größeres Bild
 

Intermission - The Singles Collection

1. Dezember 2003 | Format: MP3

EUR 8,69 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Auch als CD verfügbar.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
4:32
30
2
5:21
30
3
5:36
30
4
5:17
30
5
4:20
30
6
4:19
30
7
4:28
30
8
3:47
30
9
5:31
30
10
5:01
30
11
4:12
30
12
4:43
30
13
4:42
30
14
3:50
30
15
6:05
30
16
3:22
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 1. Dezember 2003
  • Erscheinungstermin: 1. Dezember 2003
  • Label: Epic
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 1:15:06
  • Genres:
  • ASIN: B001SNP7JC
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 33.461 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

16 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von richierichards am 27. Dezember 2003
Format: Audio CD
Klammheimlich und unbemerkt - vor allem vom Weihnachtsgeschäft total ignoriert - erschien im Spätherbst überraschenderweise eine Best-Of-CD von Amanda Marshall. Ich habe eher durch Zufall von der CD erfahren und sie mir dann gleich bestellt, denn es sollten auch zwei neue Stücke drauf sein. Meine gespannte und freudige Erwartung wurde nur von der allgemeinen Ignoranz gegenüber dem Silberling übertroffen.
Amanda Marshall ist doch nicht irgendwer. Ihre Konzerte sind gut besucht und ihre älteren Lieder auch heute noch im Radio vertreten. Jedes der drei Alben war ein Renner, und jetzt liegt die Best Of nicht mal im Plattenladen aus. Kommentar des Verkäufers: "Keine Nachfrage". Und da steh ich nun alleingelassen mit einem riesengroßen Fragezeichen. Vielleicht kommt das ja noch, wobei das Weihnachtsgeschäft als Chance vertan wäre.
Ich erinnere mich, dass "Everybody's got a Story" auch erst in Kanada erschien, dem Heimatland der stimmgewaltigen Sängerin, und erst Monate später im Rest der Welt. Soweit ich weiß, wird "Intermission" in Kanada längst heftigst beworben und ist wohl auch sehr erfolgreich - logisch, bei der Qualität des Songmaterials! Vielleicht ist diese CD "nur" eine Vertragserfüllung, und die Plattenfirma kümmert sich einfach keinen Deut darum. Wenn Frau Marshall demnächst bei einer anderen Firma singt, dürfte das (vielleicht) des Rätsels Lösung sein. Bis dahin wundere ich mich kopfschüttelnd (ausnahmsweise nicht headbangend!) und tröste mich mit der wunderschönen Musik.
Normalerweise halte ich eine Best Of nach nur drei Alben für nicht wirklich angemessen. In diesem Fall kann ich eine Ausnahme machen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Somäs am 16. Februar 2004
Format: Audio CD
ich stimme meinem vorkritikerkollegen zu - es gibt mehrere gruende fuer diese best of cd.
der "lauterste" ist wohl, dass wirklich ein labelwexel ansteht, aber halt noch eine scheibe abzuliefern ist.
der unlauterste ist, trotz ideenlosigkeikt noch ein wenig den eigenen geldsaeckel zu fuellen.
dieses draufpacken von neuen, unveroeffentlichten songs (hier 2 stueck) animieren den richtigen fan das teil nur wegen der zwei songs zu kaufen. auch wenn er den rest schon hat.
dafuer aber soviel geld hinzulegen ist legale wegelagerei.
und fuer die leute, die bisher noch nix von ihr haben aber mit der art von gitarrenrock gepaart mit fantastischer stimme was anfangen koennen - die sollen sich gleich all ihre 3 soloscheiben kaufen! denn mehr sind es nicht, die klein-amanda bisher rausgebracht hat.
und diese drei scheiben sind vollgepackt mit guten songs!
das erstlingswerk (das schlicht nur ihren namen trug) hat immerhin hammersongs wie "let it rain", "birmingham" oder "fall from grace" drauf. aber wie gesagt, es sind mehr hoerenswerte songs drauf.
das zweite werk namens "tuesday`s child" ist meine lieblignsscheibe. hier wurden ihr die songs auch nicht mehr auf den leib geschrieben, sondern sie schrieb selber mit.
der single hit "believe in you" ist ein gutes beispiel dafuer.
hier wurden streicher verwendet, und das arrangement ist auch ausgefeilter als beim erstlingswerk.
im vordergrund immer noch straigther, aber nie belangsloser, rock mit genialer stimme.
dass neben rocksongs auch balladen gekonnt interpretiert werden zeigt "if i didn`t have you". ein song der sofort unter die haut krabbelt, und dort jedes armhaerchen umgehend aufrichtet.
die dritte scheibe "everybody`s got a story" geht dabei in eine mehr experimentelle richtung.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Zyniker am 26. Juli 2004
Format: Audio CD
Zugegeben - dieses Album ist nur erschienen, weil Amanda Marshall's Plattenvertrag bei Sony vier Alben vorsah. Nichts desto trotz freut es mich, wenn ein solches Album gerade Leuten, denen Amanda bisher noch unbekannt ist, auf einfache Weise (und ohne das abschreckende "Drei-Alben-kaufen-müssen") einen Zugang zu ihr ermöglicht. Zweifellos - einige der besten Stücke sind nicht als Single ausgekoppelt worden und daher auch nicht auf diesem Album, so dass sich für einen Fan auf alle Fälle lohnt, alle Alben zu kaufen - aber wenn Amanda auf diese Weise hier bekannter wird, haben wir doch alle was davon, zum Beispiel dadurch, dass Sie mal wieder bei uns auf Tour kommt.
Ganz davon abgesehen - mir ist es 1000 mal lieber, Amanda bringt ein Best-Of heraus und erfüllt damit ihren Vertrag, um dann schnellstmöglich zu einem Label zu wechseln, das sie zu schätzen weiß, als dass es erneut wieder Jahre dauert, bis bei Sony ein neues Album erscheint.
Davon abgesehen - ich bewerte mit meinen Sternen die Songs, und die sind absolut klasse, abwechslungsreich, mit starken Texten - und Amanda hat einfach eine umwerfende Stimme. An dieser Stelle sei Euch gesagt: Ihr müßt sie live sehen! Das wirft Euch um!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von immer ich am 9. März 2004
Format: Audio CD
also, was soll denn das jetzt? nach nur 3 alben ein best of? wie einer meiner vorgänger bereits vermutete, wohl nur noch der lückenfüller bevor der wechsel zu einer neuen plattenfirma vor über die bühne geht. aber: ist das wirklich nötig? wer soll das kaufen? die meisten fans, die amanda mögen, haben sich ja schon sowieso alle ihre platten gekauft, für zwei weitere titel ist da das geld doch in andere sachen besser investiert (zum beispiel in sophie zelmani!). natürlich sind die lieder hervorragend, und mögen für neu-einsteiger in amanda's musik gut geeignet sein, trotzdem rate ich dann allen wirklich, sich gleich die ganzen alben anzuhören. die sind nämlich im gegensatz zur best of ihr geld wert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden