oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,22 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Intermission

Colin Farrell , Shirley Henderson , John Crowley    Freigegeben ab 12 Jahren   DVD
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 11,90 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf durch Eliware und Versand durch Amazon.  Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 11. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Intermission + Ondine - Das Mädchen aus dem Meer
Preis für beide: EUR 19,89

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Colin Farrell, Shirley Henderson, Barbara Bergin, Tom Farrelly, Rory Keenan
  • Regisseur(e): John Crowley
  • Komponist: John Murphy
  • Künstler: Brendan Deasy, Lorna Marie Mugan, Tom Conroy, Jina Jay, Mark O'Rowe, Ryszard Lenczewski, Neil Jordan, Lucia Zucchetti, Jonathan Sehring, Susan Cullen, Rod Stoneman, Alan Moloney, Stephen Woolley, Paul Trijbits, Tristan Whalley
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 2.0 Surround)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Ascot Elite Home Entertainment GmbH
  • Erscheinungstermin: 28. April 2005
  • Produktionsjahr: 2003
  • Spieldauer: 102 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0007VYMTW
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 8.614 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

VideoMarkt

Der emotional ausgesprochen unsichere John trennt sich von seiner Freundin Deirdre, um sie einem Test zu unterziehen. Sein Plan geht voll nach hinten los, John bleibt mit gebrochenem Herzen allein. Doch die Trennung hat noch deutlich größere Auswirkungen. Sie löst eine regelrechte Kettenreaktion im Freundeskreis von John und Deirdre aus, in deren Folge manche Beziehung auf den Prüfstand gestellt wird - mit positiven wie negativen Auswirkungen.

Produktbeschreibungen

John macht Schluss mit Deirdre, Deirdre macht rum mit Sam...dies ist der Auftakt zu einer herrlich verrückten und unheimlich schnellen urbanen Love & Crime Story mit Dublin und Dublinern, wie sie sicher in keinem Irlandreiseprospekt vorkommen. Ein authentisches Portrait über Leben und Lieben von ziemlich hübschen Mädchen und sehr bösen Jungs, deren Schicksale auf verblüffende Art und Weise miteinander verwoben sind.

Darsteller:
- Cillian Murphy
- Colin Farrell
- Colm Meaney
Laufzeit: 102 min
Produktionsjahr: 2003

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
4.3 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kurztrip ins irische Vorstadtleben 28. August 2006
Von herediana
Format:DVD
Zunächst einmal skizziert dieser Film eine kleine Gruppe von einfachen Menschen aus der irischen Unterschicht. Sie haben einfache Jobs, wohnen in klassischen Arbeiterhäusern und haben anfänglich auch nur ganz einfache Beziehungsprobleme: Wir haben den gut aussehenden John, der sich nicht sicher ist, ob seine Beziehung zu Deirdre alles sein soll & deshalb probehalber eine "Beziehungspause" einlegt; seinen Freund Oscar, der nicht so gut aussehend ist und nicht verstehen kann, wie John so blöd sein kann; Deirdre, die nun lieber mit dem älteren Banker leben will, der seine Frau dafür verlässt; sowie die schnurrbärtige Sally, die von den Männern schwer enttäuscht ist und sich hinter einer griesgrämigen Fassade versteckt. Diesen eher sympathischen Charakteren stehen die harten Jungs entgegen, wie Lehiff, dem Gelegenheitsverbrecher, der sich gleich in den ersten Minuten beim Zuschauer unbeliebt macht und der Cop, der ihn auf seiner Blacklist hat & sich selbst für einen von den guten hält. Und dann gibt es die Fäden und Querverbindungen, die diese Menschen zusammen bringen und Grenzen überschreiten lassen, ihren Erfahrungsschatz erweitern und sie vielleicht noch mit einem blauen Auge davonkommen lassen.

Der Film handelt von ganz normalen Menschen in skurrilen Situationen, ist im Stil des bekannteren "Ganz oder gar nicht" von Peter Cattaneo gedreht, kommt aber rauher rüber. Die Charaktere wirken aber ebenso authentisch, man kauft ihnen ihre Herkunft ab (vor allem in den Pubszenen). Ich brauchte englische Untertitel, um Lehiff (Colin Farrell) im Originalton zu verstehen. Super Film!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen schön dass es solche Sachen immer wieder gibt 30. April 2007
Von Colina
Format:DVD
Wirklich toll: die Alltags-Geschichten etlicher normaler Menschen treffen sich nach einigem Hin und Her. Schon mal super. Das Ganze ist allerdings noch richtig humorvoll und gnadenlos direkt, herrlich schräg - einfach britisch. Dazu noch tolle Darsteller, die mir größtenteil unbekannt sind, sich aber einprägen. Schön, dass es diese Kleinprojekte immer wieder mal gibt. Sie tun sich so schwer und beleben das Geschäft doch ungemein.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "You Just Don't Have the Requisite Celtic Soul, Man!" 23. Februar 2011
Von Tristram Shandy TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:DVD
Zu diesem vernichtenden Urteil kommt der brutale und verbitterte Polizeiinspektor Jerry Lynch (Colm Meaney) über den gewissenlosen Kleinkriminellen Lehiff (Colin Farrell), der keinerlei Respekt gegenüber den Clannad-CDs zeigt, die er in dem Auto findet, das er Lynch gestohlen hat. Keine Angst, auch wer keine keltische Seele besitzt kann an John Crowleys kleinem, aber feinem Film "Intermission" (2003) seine helle Freude haben, wenngleich sich der optimale Genuß über diesen Film sicher erst in der Originalfassung mit ihrem irischen Dialekt einstellen dürfte.

"Intermission" fängt ganz gemächlich und scheinbar ziellos an, denn Crowley führt zunächst einmal der Reihe nach seine Haupt- und Nebenfiguren ein - obwohl diese Unterteilung bei diesem Film recht schwierig ist, stehen hier doch viele Schicksale in der Darstellung fast gleichberechtigt nebeneinander. Da gibt es den harten Gelegenheitskriminellen Lehiff, der sich gleich zu Beginn auf eine Art und Weise beim Zuschauer vorstellte, die mich an der FSK-12-Bewertung zweifeln ließ*. Da ist sein Widersacher Lynch, der zusehends an seinem Ekel gegenüber der Welt des Verbrechens zu krepieren droht und dessen schlecht kontrollierte Aggressionen ihn zu einer tickenden Zeitbombe machen. Da ist der TV-Reporter Ben Campion (Tomas O'Suilleabhain), der es satt hat, langweilige Dokus über piefige Karnickelzüchter zu drehen. Da ist der Supermarktangestellte John (Cillian Murphy), der unter Liebeskummer leidet, weil seine Freundin Deirdre (Kelly MacDonald) nach einer von ihm vorgeschlagenen Beziehungspause sich den verheirateten Bankmanager Sam (Michael McElhatton) geangelt hat.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:DVD
Irische Milieustudie mit Figuren, die so schräg drauf sind, das man nur den Kopf schütteln kann: ein zynischer Gelegenheitsgangster (Farrell), eine sitzen-gelassene Bankerfrau, die zur schlagkräftigen Amazone mutiert, ein kleiner Junge mit einem Faible dafür, Fahrzeuge mit Steinen zu bewerfen, ein Macho-Polizist mit einer Vorliebe für keltischen Mystizismus, ein schüchtern-sprödes Mädchen mit Damenbärtchen (und jeder Menge Komplexe) und eine männliche 'Jungfrau', die sich verzweifelt nach dem 'ersten Mal' sehnt.

Zusammengewoben aus mehreren Handlungssträngen wird daraus ein amüsanter Blick auf die Welt derer, die nicht allzuviel Glück hatten, aber ihrem Leben dennoch gute Momente abtrotzen können.

Technisch gesehen ist die DVD leider nicht das Beste, da die Bildqualität durch Pixligkeit und Kuben nachhaltig beeinträchtigt wird - hier hätte man sicher mehr Sorgfalt walten lassen können, daher ein Stern Abzug!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Räuberische Erpressung 10. April 2014
Format:DVD|Verifizierter Kauf
Als John sich mit ins kriminelle Abenteuer stürzt, weiß er noch nicht, das es mehr wird als nur eine kleine Spazierfahrt. Überredet hat ihn Lehiff, ein Beschaffungskrimineller, der sich immer wieder robust und brutal den Weg frei schlägt. Busfahrer Mick ist mit im Spiel. Soeben arbeitslos geworden, kann der Coolkeeper den verdammten kleinen Bengel nicht vergessen, der sein Fahrzeug so linkisch mit Steinen beworfen hat. Die Drei versuchen sich also an einer räuberischen Erpressung, die ihnen auch fast gelingt. Cillian Murphy spielt den melancholischen Lagerverkäufer John. Was bringt diesen symphatischen Mister Zero auf einen Trip mit dem Schnell- Schocker Lehiff (= Action- Star Colin Farrell)? Die Jugend, der Trabbel, der Zufall und das Leben im irischen D u b l i n . Da lässt sich Johns Ex- Freundin Deirdre ( Kelly MacDonald) nach einer kurzen Auszeit schnell auf den aalglatten Bankangestellten Sam ( Michael McElhatton) ein. Sam verlässt seine Frau Noeleen ( Deirdre O'Kane) und zieht zu Deirdre. Die Verbrecher Lehiff und Mick ( Brian F. O'Byrne) appellieren an Johns verletzte Gefühle. Sams Frau Noeleen angelt sich einen Arbeitskollegen von John, Oscar ( David Wilmot). Oscar stößt sich kräftig mit Noeleen die Hörner ab und entdeckt seine Liebe für Sally, Deirdres Schwester ( Shirley Henderson), die eine herbe Enttäuschung hinter sich hat... Eine "schnelle Love- & Crime- Story" also, kein Hyperlink- Kino wie "Powder Blue". Handkamera + Schnitttechnik zeigen die Gesichter einer Stadt, die zu einer einzigen Story zusammenfließen. Lehiff, Mick, John, Oscar, Deirdre, Sam, Noeleen, Sally, Laura, Jerry ( Colm Meaney) - am Schluss hat man sie alle gefressen, und Oscar ist der eigentliche Sieger, denn was macht in der Liebe glücklicher als eine unglückliche Frau wieder glücklich zu machen...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Shipped in time but long delivery
Eberything was fine. The item was shipped very fast, but the delivery took time. But that can not be charged on the seller. I would do business here again
Vor 8 Monaten von tenna petersen veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Pünktlich
Pünktlich immer wieder gerne gesehen und gelesen. Ist einfach klasse wenn die Ware pünktlich ins Hause mit der Post kommt.
Vor 14 Monaten von Nadja Wiedenhoff veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Supergeniale schräge irische Tragik-Komödie
Hervorragend besetzt, zum schreien komisch und tragisch, wobei zu 80% doch eher nur komisch! hätte nicht so einen guten Film erwartet, vor allem nicht mit so vielen... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 27. März 2011 von Horst Kevin
5.0 von 5 Sternen Shocking bis lovely
Eigentlich ein Meisterwerk. Überraschend, überragend, unterhaltsam, schockierend, empathisch, berührend. So wie im Leben auch. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 27. November 2009 von Maurer Doris
4.0 von 5 Sternen Ganz nah dran
Eine Pause oder ein Break, wie es der Titel verheißt, gibt es wirklich nicht, höchstens bei einigen Figuren, die versuchen, aus dem Alltag ausbrechen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 23. August 2009 von zopmar
2.0 von 5 Sternen habe mir mehr davon versprochen
sehr gute Schauspieler, aber langatmig und auch etwas nervig manchmal. kein schlechter Film. Hätte ihn mir lieber ausleihen sollen statt zu kaufen.
Veröffentlicht am 3. Oktober 2008 von kein TTIP
5.0 von 5 Sternen Für Fans des britischen Humors
Wer Fan des derben britischen Humors ist und darüber hinaus sich nicht davon abschrecken läßt Filme im englischen Original anzusehen, auch wenn es schwer ist dem... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 29. März 2005 von "webstony"
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar