oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 5,15 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Interaktionsrituale: Über Verhalten in direkter Kommunikation (suhrkamp taschenbuch wissenschaft) [Taschenbuch]

Erving Goffman , Renate Bergsträsser , Sabine Bosse
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 17,00 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 17. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Suhrkamp
Suhrkamp-Insel-Shop
Entdecken Sie die Neuheiten des Verlags, aktuelle Bestseller und weitere spannende Titel im Suhrkamp-Insel-Shop.

Kurzbeschreibung

1994 suhrkamp taschenbuch wissenschaft
Goffmans Studien über Verhalten in direkter Kommunikation sind in erster Linie ethnographische Untersuchungen mit dem Ziel, die syntaktischen Beziehungen zwischen den Verhaltensäußerungen verschiedener, in einer sozialen Situation gleichzeitig anwesender Personen aufzudecken. Untersuchungsgegenstand sind also jene Ereignisse, die im Verlauf und aufgrund des Zusammenkommens von Menschen geschehen.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Interaktionsrituale: Über Verhalten in direkter Kommunikation (suhrkamp taschenbuch wissenschaft) + Wir alle spielen Theater. Die Selbstdarstellung im Alltag + Stigma: Über Techniken der Bewältigung beschädigter Identität (suhrkamp taschenbuch wissenschaft)
Preis für alle drei: EUR 39,99

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation



Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
4.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von S.L.
Über die inhaltliche Qualität des Buches sind keine weiteren Worte zu verlieren (5 Sterne).
Die vorliegende Übersetzung ist hingegen stilistisch miserabel, ungenau und oftmals schlichtweg falsch. Einige Beispiele:
"Die menschliche Neigung, Zeichen und Symbole zu benutzten, bedeutet, daß die Bestätigung sozialen Wertes und gegenseitiger Wertschätzung durch Nebensächlichkeiten geliefert wird (…)." (S.40). Im Original heißt es: "The human tendency to use signs and symbols means that evidence of social worth and of mutal evaluation will be CONVEYED by very minor things (…)." - Wenn man "to convey" korrekt mit "vermitteln" bzw. "übertragen" übersetzt, wird auch klar, was gemeint ist.
Oder: "So gibt es ein System von Kontrollen und Balancen, durch das jedem Interaktionsteilnehmer meistens zugestanden wird, nur solche Dinge zu behandeln, bei denen er wenig Motivation haben wird, sie zu mißhandeln." (S.39f.) - Der Satz bleibt solange unklar (und die Aussage falsch), bis man das englische Original liest. Dort lautet der Satz: "One finds, then, a systems of checks and balances by which each participant tends to be given the right to handle only those matters which he will have little motivation for mishandling." Nun bedeutet, wie man – zumal als Übersetzer – wissen könnte (bzw. sollte), "to handle " nicht "(etwas) zu behandeln", sondern "(etwas) handhaben und "to mishandle something" nicht etwas zu misshandeln (das wäre "to mistreat"), sondern "etwas unsachgemäß zu handhaben"
Und in diesem Stile misshandeln die Übersetzerinnen, denen zudem jegliches Sprachgefühl zu fehlen scheint, den gesamten Text. Es ist eine Schande, dass eine solche Übersetzung bei Suhrkamp seit Jahrzehnten in unveränderter Form erscheint!

Fazit: Wer hinreichend Englisch kann, sollte zum Original greifen
War diese Rezension für Sie hilfreich?
46 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ausarbeitung einer Theorie 22. Januar 2002
Von Ein Kunde
Erving Goffman legt mit diesem Buch eine Aufsatzsammlung vor, in der er seine Interaktionstheorie weiter ausarbeitet. Der Focus liegt dabei auf der Kopplung der Interaktionsteilnehmer an die Interaktion selbst. Goffman beschreibt seine Beobachterposition wie folgt: "Es geht hier also nicht um Menschen und ihre Situationen, sondern eher um Situationen und ihre Menschen." Somit eine klassisch soziologische Perspektive.
Vor allem der Umgang mit "Erwartungserwartungen" wird zum Thema. Dabei stellt er Konzepte und Strategien wie das der Imagepflege vor. Gerade der erste Aufsatz dieses Buches bietet ein gutes Instrumentarium, sich Interaktionssituationen nähern und diese beschreiben zu können.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erhellend 30. Januar 2012
Von Sarah
Von Amazon bestätigter Kauf
In disem Buch beschreibt Goffmann das alltägliche Schauspiel menschlicher Kommunikation, die Rituale und Regeln der Interaktion. Es ist die logische Fortsetzung des eher einführenden und populärwissenschaftlichen "Wir alle spielen Theater". Während im einen Buch der Blick auf das oft unbewusste Schauspiel menschlichen Gruppenverhaltens gelenkt wird, kommt Interaktionsrituale zur Sache und beschreibt detailliert und minutiös wie Image oder Status innerhalb von Gruppen entsteht, gehalten oder verändert wird.

Das Buch ist sehr dicht geschrieben und liest sich nicht einfach. Als Ratgeber für den täglichen Gebrauch ist es vielleicht zu komplex, zudem ist es kein psychologisches Buch sondern ein soziologisches- damit will ich sagen, wer sich handliche Tipps für den sozialen Aufstieg erhofft, in der Form eines amerikanischen "10 Tipps die ihr Image verbessern" ist grundfalsch. Was man hier bekommt ist eine lucide Beschreibung menschlichen Verhaltens in Gruppen, die Schlüsse für das eigene Leben bleiben dem Leser überlassen.

Für diejenigen die Zeit und Mühe nicht scheuen, sich in das Thema und das Buch einzuarbeiten bietet sich hier ein faszinierendes Themenfeld und ein schnell, genau und dicht formulierender Autor. Wer es gerne vorgekaut und simpel haben will, kauft besser etwas anderes.

Wer Interaktionsrituale gelesen hat, für den ist aus meiner Sicht eine gute weiterführende Quelle "Stigma" vom selben Autor. Darin geht es um die gesellschaftliche Konstruktion von Ungleichheit.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen TOP 6. März 2014
Von Tomke
Von Amazon bestätigter Kauf
Das Original... an den Ausdruck und die Essenz dieses Buches kommt nun wirklich Niemand ran.
Drum von mir eine volle Kaufempfehlung!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen GUT 4. Januar 2014
Von Amazon bestätigter Kauf
Gut für ein Studium in Sozialwissenschaften oder Soziologie geeignet. Hat mir für meinen Essay sehr gut weiter geholfen. Ich bin zufrieden.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xab038354)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar