Gebraucht kaufen
EUR 5,58
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Mentipas
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Sofort lieferbar aus Deutschland.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Interaktion zwischen Mensch und Computer im Ubiquitous Computing: Alternative Ein- und Ausgabemöglichkeiten für allgegenwärtige Informationstechnologien Taschenbuch – 19. September 2004

3 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 19. September 2004
"Bitte wiederholen"
EUR 14,90 EUR 5,58
1 neu ab EUR 14,90 2 gebraucht ab EUR 5,58

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 128 Seiten
  • Verlag: LIT; Auflage: 2 (19. September 2004)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3825879380
  • ISBN-13: 978-3825879389
  • Größe und/oder Gewicht: 21,6 x 15,8 x 0,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.618.950 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Produktbeschreibungen

Klappentext

Unter Ubiquitous Computing werden neue Entwicklungen, die auf eine Allgegenwart und zugleich unscheinbare Präsenz der Computertechnologie abzielen, zusammengefaßt. Sie stellen die vermeintlichen Vorteile der grafischen Benutzeroberfläche mit Tastatur und Maus grundsätzlich in Frage. Das Buch präsentiert die mit diesem neuen Ansatz verbundenen, alternativen Interaktionskonzepte. Im Wesentlichen wird dabei versucht die Funktionalität von Informationstechnologie direkt in der Umwelt des Benutzers zur Verfügung stellen. Im Zuge dieser Entwicklungen haben sich spezielle Forschungs- und Betätigungsfelder formiert: "Ambient Displays" vermitteln Informationen an der Peripherie unserer Wahrnehmung. Haptische Manipulation ermöglicht das "Tangible User Interface" und in der "Augmented Reality" wird angereichert, was der Benutzer als Realtität wahrnimmt. Bei aller Faszination, die von diesen Möglichkeiten ausgeht, werden auch kritische Auswirkungen auf den Alltag sowie soziale, ethische und rechtliche Implikationen erörtert.

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von cyrus am 22. September 2004
Interessieren sie sich als Designer oder Interfacedesigner für Lösungen die Abseits vom Mainstream liegen? Dann bietet das Buch interessante Perspektiven und viel Inspiration. Es zeigt sehr anschaulich anhand vieler Beispiele, dass man in Zukunft auch über den Bildschirmrand hinaus denken muss, wenn man sich mit der Schnittstellen-Gestaltung zwischen Mensch und Computer beschäftigt. Das Buch läßt sich gut lesen und gibt einen umfassenden Überblick über aktuelle Entwicklungen in diesem Bereich, vor allem solche, die bisher noch kaum dokumentiert worden sind.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rainer Kuehl am 13. Oktober 2004
Der Autor versteht es, anhand von zahlos verfügbaren Beispielen, in ungewöhnlich offener & verständlicher Sprache, die sich entwickelnde Bewegung zu beschreiben. Schier unendliche Weiten der zukünfigen digitalen Welt werden dem Leser eröffnet, ohne das Maß der Gefahr an scheinbar uns allen durchdringender Technologie zu verleugnen. Die Computerindustrie - allen voran Bluechip - wird in 5 bis 15 Jahren mit Ubicom neue Marktanteile sichern. Erinnert Euch: Wer den ersten Schritt bei investigativen Erneuerungen verpasst, wird bei Markeinführung nur eine unbedeutende Rolle spielen, - wohl auch, wenn heute der extreme Datenaustauschbedarf bei Augmented Reality in Echtzeit technisch noch nicht realisierbar erscheint. Ein Boom für Barcodetechnolgien zur Verminderung von Kassenpersonal und dem gänzlichen Ausschluß des Diebstahls wird Warenhäuser wie Banken frohlocken lassen. Dank der überaus guten Recherche des Autors, haben wir den ersten Einblick in das ungewisse Etwas schon mal vernommen. Weiter so!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lauritz am 10. Oktober 2004
Was im angelsächsischen Raum schon seit einer Weile - wenn auch eher in fachspezifisch geprägten Zirkeln - bekannt war, wird in diesem Buch endlich nicht nur dem deutschen Leser, sodern auch einem breiten Publikum verständlich dargebracht. Es sei jedem der sich über die derzeitige Entwicklung der Computertechnik ein Bild machen möchte, dringend ans Herz gelegt. Sehr zu loben ist auch, dass hier nicht nur die Sonnenseiten der technischen Fortschritte aufgezeigt, sondern auch tiefe Einblicke in Schattenzonen gegeben werden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden