Intenso Photopromotor Dig... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 49,45
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: Zeil24
In den Einkaufswagen
EUR 49,99
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: rohling-express
In den Einkaufswagen
EUR 52,48
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: kg-computer-AGB-Widerrufsbelehrung
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Intenso Photopromotor Digitaler Bilderrahmen (20,3cm (8 Zoll) Display, SD Kartenslot, Fernbedienung) schwarz
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Intenso Photopromotor Digitaler Bilderrahmen (20,3cm (8 Zoll) Display, SD Kartenslot, Fernbedienung) schwarz

von Intenso
39 Kundenrezensionen

Preis: EUR 47,97 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
54 neu ab EUR 47,50 9 gebraucht ab EUR 42,69
  • Hochauflösende Bildauflösung 800x600 pixel, Kontrast 400:1, unterstützte Bilddateien: JPEG, JPG,
  • 8 Zoll LCD-TFT Farbdisplay im 4:3 oder 16:9 Format, integriertes Kartenlesegerät für SD-Karen/SDHC-Karten/MM-Karten/MemoryStick sowie für USB-Sticks
  • Uhr, Kalender, Timer, Vollbildfunktion, Diashow, Miniaturansicht, Zoomfunktion, Einstellung von Kontrast und Diashow
  • Inkl. Fernbedienung (inkl. Batterie), Standfuß, Netzgerät, mehrsprachige Bedienungsanleitung; Rahmen aus Acryl-Glas
  • Lieferumfang: Intenso Photopromotor Digitaler Bilderrahmen (20,3 cm (8 Zoll) Display Fernbedienung) schwarz

Wird oft zusammen gekauft

Intenso Photopromotor Digitaler Bilderrahmen (20,3cm (8 Zoll) Display, SD Kartenslot, Fernbedienung) schwarz + Transcend TS8GSDHC6 SDHC 8GB Speicherkarte Class 6
Preis für beide: EUR 61,69

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.



Produktinformation

Produktdatenblatt [1.24 MB PDF]
  • Größe und/oder Gewicht: 27 x 32 x 14 cm
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 898 g
  • Modellnummer: 3915800
  • ASIN: B003VTZEXK
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 15. Juli 2010
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (39 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 283 in Kamera (Siehe Top 100 in Kamera)

Produktbeschreibungen

800 x 600

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mathias Bank am 1. Januar 2014
Verifizierter Kauf
Ich habe lange gehadert, ob ein digitaler Bilderrahmen für mich sinnvoll ist. Der große Vorteil besteht darin, dass man die Fotos nicht auf der Festplatte verstauben lässt. Der große Nachteil aber fast aller verfügbaren Geräte ist: es gibt keine Zufallswiedergabe. Das war mir zwar vorher bekannt, aber warum so eine einfache Funktion nicht integriert werden kann, ist schon zweifelhaft.

Auch muss man wissen: Das Gerät spielt die Bilder weder (!) in der alphabetischen Reihenfolge noch in der Datumsreihenfolge ab. Sie werden in der Reihenfolge abgespielt, wie sie auf den USB-Speicher / die Speicherkarte gespielt wurde (zumindest ist das das Ergebnis diverser Versuche gewesen).

Da ich die Fotos trotzdem im Zufall haben wollte, bin ich wie folgt vorgegangen:

1. Bilder erstmal auf dem Rechner zusammenstellen.
2. In der Konsole (unter Windows cygwin installieren) folgenden Befehl auf diesen Ordner anwenden:

for file in *.jpg ; do name=$(tr -dc "[:alnum:]" < /dev/urandom | head -c 8); mv "$file" ${name}.jpg; done

(Achtung: ich gehe davon aus, dass die Bilder mit kleiner Dateiendung benannt sind)
Durch diesen Befehl werden die Dateien zufällig benannt. Maximallänge 8 Zeichen, da der digitale Bilderrahmen keine langen Dateinamen unterstützt.
3. Jetzt die Bilder auf den Speicher (USB-Stick / Speicherkarte) kopieren. Aufgrund der zufälligen Benennung der Dateien werden die Dateien auch in zufälliger Reihenfolge auf den Speicher geschrieben.

Die Performanz des Geräts ist sehr überschaubar.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
90 von 97 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Herb_T am 30. Januar 2011
Erst zum Positiven:
Das Design des Bilderrahmen ist klassisch elegant und lässt somit keine Wünsche offen. Die mitgelieferte Fernbediehnung ermöglicht eine angenehme Steuerung. Die Auflsöung und Größe ist für diesen Preis super, Helligkeit und Kontrast lassen sich schön einstellen.

Was mir an dem Gerät gar nicht gefällt:
Bei Display und Design gibt es optisch und technisch für diesen Preis nichts zu kritisieren, aber die Software/Firmware auf dem Gerät ist absolut minimal gehalten.
- Es lassen sich je nur eine feste Zeit für Automatisches Einschalten sowie Ausschalten einstellen. Allerdings hätte ich gerne die Möglichkeit den Bilderrahmen für 2 Stunden in der Früh zum Frühstück und dann wieder Nachmittags-Abends laufen zu lassen. Leider nicht möglich, entweder ich lasse das Gerät den ganzen Tag durchgehen laufen oder ich muss ihn in der Früh per Fernbediehnung einschalten. Klingt jetzt vielleicht etwas kleinkarriert, aber technisch ist das wirklich kein Problem. Hier wurde einfach beim Programmieren gespart und evtl. beim Mikroprozessor, was wirklich schade ist. Denn ich denke mit nicht einmal 2€ mehr pro Rahmen hätte man ein wirklich gutes Gerät bauen können.
- Zweites großes Manko, der Bilderrahmen arbeitet die Bilddateien auf dem Stick alphabetisch ab. Es gibt nicht die Möglichkeit Shuffle zu aktivieren. Somit laufen die Bilder immer in der gleichen Reihenfolge ab.
- Größtes Manko, da die Bilder in alphabetischer Reihenfolge gesezeigt werden und sich das Gerät nicht merkt mit welchem Bild es am Tag zuvor abgeschaltet hat, startet es immer mit dem ersten Bild. Beim Frühstücken sehe ich nun immer die gleichen Bilder in gleicher Reihenfolge.

Fazit:
Nur empfehlenswert, wenn demnächst ein Firmware-Update mit angesprochenen Verbesserungen veröffentlicht wird.
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
22 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ChiefBello am 21. Januar 2011
Der Intenso Photopromotor Digitaler Bilderrahmen ist ein guter Bilderrahmen mit klarer Bildauflösung und vielen interessanten Einstellmöglichkeiten.
Allerdings fehlt vom Hersteller die Information, das sich die angeschlossenen Medien in einem FAT32 Dateisystem befinden müssen, da der Bilderrahmen diese sonst nicht wiedergeben kann.

Desweiteren hatte ich bei der Wiedergabe von einer Diashow das Problem, das er sich an einem Bild aufgehängt hat. Kann jemand ähnliche Probleme bestätigen?
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Alexander Burggraf am 21. Januar 2014
Verifizierter Kauf
Gerät war nach Preis-Leistungsverhältnis meine erste Wahl. Darüber hinaus waren die Bewertungen überaus positiv.

positiv:
günstiger Preis
ansprechende Optik
meine gesuchte Größe
Auflösung von 800x600 Pixel
Farben ok

negativ:
besonders problematisch sind die Bildfehler (Streifen, Farbentausch, ecc.) , die oft auftreten beim Einlesen/Darstellen von USB-Stick - Abhilfe: mehrfaches Probieren oder besser SD-Karte verwenden!
billige Verarbeitung (z.B. Plastikfuß sitzt zu locker)
Farben bei Werkseinstellung zu kalt (blau) - Abhilfe: Einstellungen verändern
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Quietscheentchen am 29. Januar 2013
Verifizierter Kauf
Der digitale Bilderrahmen sollte ein Geschenk werden für eine Person, die technisch nicht besonders geschult ist, das ganze sollte also plug&play funktionieren und das tut der Rahmen auch.

Nach dem Einstecken der SD Karte legt der Rahmen los und zwar werden Bilder in der Reihenfolge angezeigt in der sie auf die Speicherkarte geschrieben wurden (fotografiert wurde). Das funktioniert zuverlässig, ist aber vielleicht nicht unbedingt das, was man so erwarten würde…
Die Fernbedienung ist etwas träge, v.a. wenn man nicht genau vor dem Rahmen sitzt ist sie etwas zickig.

Einstellungen sind bis zu einem gewissen Grad möglich, was ich vermisst habe ist:
• Bilder im Zufallsprinzip anzeigen
• Bild im Vollformat anzeigen, Uhrzeit dezent einblenden (die Uhr hätte ein Fünftklässler schöner designen können, bitte mal bei Apple nachfragen wo man eine schöne Uhr klauen kann)
• Bildwechseleffekte kann man nicht konfigurieren, Auswahl ist "Zufall" oder "Aus" (ich bin IT Admin aber ich habe mich gefragt, was ich hier auswählen kann)
• Bilder kann man per Fernbedienung drehen, wird aber nicht gespeichert, beim nächsten Ansehen steht das Bild wieder Kopf/verdreht

Fazit: für 47 Euro darf man anscheinend keine durchdachten Konzepte erwarten, der Rahmen macht gerade mal das, was er soll, (Luxus kostet extra) für mich sind das 3 Sterne
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen