Intel Core i7-3770K Proze... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Intel Core i7-3770K Prozessor der dritten Generation (3,5GHz, L3-Cache, Sockel LGA 1155, 77W TDP)
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Intel Core i7-3770K Prozessor der dritten Generation (3,5GHz, L3-Cache, Sockel LGA 1155, 77W TDP)

von Intel
70 Kundenrezensionen

Preis: EUR 353,98 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Gewöhnlich versandfertig in 3 bis 6 Wochen.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
1 gebraucht ab EUR 305,00
  • BX80637I73770K
Weitere Produktdetails

Wird oft zusammen gekauft

Intel Core i7-3770K Prozessor der dritten Generation (3,5GHz, L3-Cache, Sockel LGA 1155, 77W TDP) + Corsair Vengeance Schwarz 16GB (2x8GB) DDR3 1600 MHz (PC3 12800) Desktop Arbeitsspeicher (CMZ16GX3M2A1600C10)
Preis für beide: EUR 457,14

Einer der beiden Artikel ist schneller versandfertig.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen

  • Komponenten-Kauf leicht gemacht: Erfahren Sie alles rund um Mainboards, Grafikkarten, Prozessoren, Gehäuse und Netzteile in unserem Ratgeber PC-Komponenten.

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


Produktinformationen

Technische Details
MarkeIntel
Artikelgewicht200 g
Produktabmessungen10 x 10 x 4 cm
ModellnummerBX80637I73770K
Prozessoranzahl4
Computer Speicher ArtDDR3 SDRAM
Watt77 Watt
  
Zusätzliche Produktinformationen
ASINB007X1JM30
Amazon Bestseller-Rang
Produktgewicht inkl. Verpackung358 g
Im Angebot von Amazon.de seit5. April 2012
  
Amazon.de Rückgabegarantie
Unsere freiwillige Amazon.de Rückgabegarantie: Unabhängig von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht können Sie sämtliche Produkte, die von Amazon.de direkt versandt werden, innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt der Ware an Amazon.de zurückgeben, sofern die Ware vollständig ist und sich in ungebrauchtem und unbeschädigtem Zustand befindet. Weiteres finden Sie unter Rücksendedetails.
 


Produktbeschreibungen

(8MB Cache)

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

44 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von A. F. am 6. April 2013
Über den Prozessor gibt es genügend Angaben und Benchmarks zu hauf,
von daher verfasse ich eine für mich "Praxisnahe" Rezension,
da ich selbst vor dem Kauf dieser CPU bestimmte Angaben einfach vermisst habe.

Ist dieser Prozessor überhaupt sein Geld Wert, und wer braucht den überhaupt?

Aus sicht eines Computerpielers mag das Preis/Leistungsverhältnis nicht
gerade optimal sein, zu oft wird er mit einem i5 2500k oder einem AMD Pendanten Verglichen.

I5 Hochtakten, oder einen preislich ähnlichen AMD und selbe Spieleleistung bei 100-150 Euro Ersparniss...stimmt!

Aus Sicht eines Foto/Videobearbeitungs Anwenders jedoch gestaltet sich das Preis/Leistungsverhältnis gerade zu optimal, warum?

Gerade wenn es um die Haupteigenschaft des I7 geht, das Multithreading, ist ein gewaltiger Unterschied spürbar, wo?

Beispiel Bearbeiten,Exportieren und Rendern von Audio/Videomaterial (AVCHD,...etc.).

Ich schneide AVCHD Material mit vielen Effekten, Übergängen und Fotoshows innerhalb eines Projektes, bin Hobbyfilmer mit Ambition zu mehr :-).

Ein fertiges Projekt hat bspw. eine länge von ca 36 Minuten - 1920X1080X25p ca 10 Spuren für Projektmaterial.
Verwendetes Programm ist Magix Video Deluxe Premium.

Mein alter AMD Dualcore (X2-6000+ @3100) benötigte ca 4,8 Stunden dafür, und nebenbei Arbeiten war nicht möglich!
Also kam ein i5-2500k @4200, der war schon deutlich schneller, und war mit 2,3 Stunden geradezu ein Quantensprung! (nebenbei Arbeiten durchaus möglich)
Jetzt mein neuer i7-3770k @4200 ist mit sage und schreibe 1,5 Stunden durch, und ich habe keinerlei Einschränkung beim nebenbei Arbeiten!
Lesen Sie weiter... ›
6 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
29 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian S. am 13. Mai 2012
Habe diesen Prozessor als Ersatz für einen AMD Phenom 2 X4 940 gekauft und bin wirklich beeindruckt. Der Leistungsunterschied ist schon mit Standarttakt enorm, übertaktet kann er dank freiem Multiplikator nochmal gut zulegen, so waren nach SiSoft Sandra ganze 6% aller getesteten Prozessoren schneller.
Im Moment läuft er stabil @4,7 GHz bei 1,28 V, darüber braucht er allerdiongs verhälltnismäßig viel Spannung um stabil zu laufen, warum ich weitere Tests abgebrochen habe. Der einzige Haken ist die extreme Wärmeentwicklung, @4,7 GHz steigt die Kerntemperatur (gemessen mit CoreTemp)unter Volllast, trotz gutem Luftkühler, bei ca 20° Raumtemperatur bis auf 80 grad an, was schon ziehmlich grenzwertig ist. Zu schulden ist das wohl der kleineren Fertigungsstruktur von 22 nanometern, da sich auf weniger Raum mehr Transistoren befinden, was die Wärmeabfuhr behindert.

Die Grafikleistung habe ich nicht getestet, da sie für mich als Gamer sowieso hinfällig ist.

Fazit: Auch wenn der Preis und die Wärementwicklung gegenüber den Core i7 2x00 Modellen höher ist, bekommt man einen leistungsstarken und vor allem sparsamen Prozessor mit viel Luft nach oben. Würde ihn jeder Zeit wieder kaufen.
9 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von R. Krischok am 12. Dezember 2012
Ich habe jahrelang mit AMD gespielt war auch eigentlich sehr zufrieden. Ich hatte den Phenom 965 BE auf 3,9Ghz übertaktet für Spiele war auch dieser vollkommen ausreichend für sämtliche aktuelle Titel in einer Verbindung mit einer gtx470. Es fehlte aber an Multimedialeistung und allgemeine Power für z.B Packprogramme. Ich wollte aber mehr Power bei gleichzeitig weniger Stromverbrauch so stellte ich mir einen neuen PC zusammen.
Der umstieg auf Intel hat sich definitiv gelohnt. Im Standarttakt ist er auch sehr schnell, kein Vergleich zum AMD. Aber auf 4,7Ghz übertaktet ist das System so schnell wie eine Rakete. Wahnsinn!!
Egal welche Anwendung WinRar, Video Konverter etc. sind im nu fertig. Spiele laden dermaßen schnell das ich kaum den Ladebalken wahrnehme. Verbaut ist ein Corsair H80 Wasserkühler. Die Lüfter laufen auf minimalster Stufe was vollkommen ausreicht, da die volle Stufe erstmal zu laut ist und nur 2C° mehr kühlt. Liegt an dem kleinen 22nm Fertigungsprozess. Auf Vollauslastung erreicht der Prozessor 88C° was vollkommen ok ist da ja die Grenze bei 105°C ist. Bei Spielen liegt die Temperatur bei 60-70C°. Also noch Luft nach oben mit den Ghz! Vielleicht sogar 5Ghz!! Da ich mich mit 4,7Ghz an der TDP Grenze bewege und es bei mir leider im BIOS nicht abschaltbar ist müssen 4,7Ghz reichen. Wer das nötige kleingeld hat sofort zugreifen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
45 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Eduard Bopp am 15. Mai 2012
Super Prozessor. Ich konnte mein auf 4,5 ghz/1,2 volt, 4,7/1,31 volt und sogar auf 4,8 ghz/1,37 volt übertakten. Höher wollte ich nicht gehen. Overclocket wurde auf ein ASrock z77 eXtreme4 Board. Alle Werte wurde mit 100%er Auslastung aller Kerne unter Prime95 geteste und waren stabil. Nun kommen wir zum Nachteil: Die Temperaturen, die waren bei voller Auslastung bei 4,5 ghz (durchschnitt 62c/max 72c), 4,7 ghz (76c/ max 86c) und 4,8 ghz (88c/max 103c). Gekühlt wurde mit einer Intel rts 2011 Wasserkühlung. Die Core Temperatur war sehr hoch, aber der Radiator der Wasserkühlung war nur lauwarm. Grund: Die sehr kleine 22nm Fertigung kann die Hitze nicht gutgenug auf die Kühlung abgeben, da die DIE Fläche kleiner ist als bei Sandy Bridge. Ich glaube die Temeraturen wären auch nicht besser gewesen wenn man sogar eine High-End-Wasserkühlung verwendet hätte, weil die Hitze nur sehr schlecht von der kleinen 3D Architektur weitergeleitet wird. Ist halt eine IVY Bridge Krankheit. Sogar im Standart Clock ist die CPU sehr warm idle 37c und bei max Auslastung 64c. Wem aber die Temps egal sind, wie mir, kann ruhig zugreifen. Intel gibt als maximale Termperaturgerenze 105c dann kommt die Drosselung. Auf jeden fall eine Kaufempehlung.

Vorteile: Leistung, Verbrauch, Übertaktbarkeit,
Nachteil: schlechte Weiterführung der Hitze vom Core zur Kühlung
9 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden