Intel Core i5-3570K Proze... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 230,29
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: e-joker
In den Einkaufswagen
EUR 230,35
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: kg-computer-AGB-Widerrufsbelehrung
In den Einkaufswagen
EUR 231,35
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: ELECTRONIS
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Intel Core i5-3570K Prozessor der dritten Generation (3,4GHz, L3-Cache, Sockel LGA 1155, 77W TDP)

von Intel

Preis: EUR 230,50 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager
Verkauf durch Das heilige Überbyte (Rechnung mit MwSt kommt per Mail) und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
32 neu ab EUR 205,48 2 gebraucht ab EUR 195,00
  • BX80637I53570K
Weitere Produktdetails

Für diesen Artikel ist ein neueres Modell vorhanden:


Wird oft zusammen gekauft

Intel Core i5-3570K Prozessor der dritten Generation (3,4GHz, L3-Cache, Sockel LGA 1155, 77W TDP) + ASUS P8Z77-V LX Mainboard Sockel 1155 (Intel Z77, 4x DDR3 Speicher, PCI-e, ATX, 4x USB 3.0) + Corsair Vengeance Schwarz 8GB (2x4GB) DDR3 1600 MHz (PC3 12800) Desktop Arbeitsspeicher (CMZ8GX3M2A1600C9)
Preis für alle drei: EUR 384,69

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Hinweise und Aktionen

  • Komponenten-Kauf leicht gemacht: Erfahren Sie alles rund um Mainboards, Grafikkarten, Prozessoren, Gehäuse und Netzteile in unserem Ratgeber PC-Komponenten.

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


Produktinformationen

Technische Details
MarkeIntel
Artikelgewicht200 g
Produktabmessungen10 x 10 x 4 cm
ModellnummerBX80637I53570K
Prozessoranzahl4
  
Zusätzliche Produktinformationen
ASINB007RMH1R4
Amazon Bestseller-Rang
Produktgewicht inkl. Verpackung358 g
Versand:Dieser Artikel wird, wenn er von Amazon verkauft und versandt wird, nur in folgende Länder versandt: Deutschland
Im Angebot von Amazon.de seit5. April 2012
  
Amazon.de Rückgabegarantie
Unsere freiwillige Amazon.de Rückgabegarantie: Unabhängig von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht können Sie sämtliche Produkte, die von Amazon.de direkt versandt werden, innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt der Ware an Amazon.de zurückgeben, sofern die Ware vollständig ist und sich in ungebrauchtem und unbeschädigtem Zustand befindet. Weiteres finden Sie unter Rücksendedetails.
 

Produktbeschreibungen

Artikel: D-2174066000
Kategorie: Hardware-CPUs
Hersteller: Intel
Part Nr.: BX80637I53570K
EAN: 5032037036399

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

123 von 133 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Silvio H. am 9. August 2012
Verifizierter Kauf
Ich habe jetzt seit einer Woche die Ivy-Bridge CPU: Intel Core i5-3570K und ich bin restlos begeistert.
Für Gamer ist es die perfekte CPU aus dem Jahre 2012. Der Aufpreis zum ca. 100€ teureren Intel Core i7-3770K lohnt sich für Spieler nicht, da die Games so gut wie gar nicht vom Hyperthreading-Vorteil des i7 profitieren.

Des Weiteren habe ich die CPU von 3.4 GHz um 33% auf 4.5 GHz übertaktet. Dies lässt sich leicht mit dem Offset im Bios realisieren. Das schöne am Offset-Übertakten ist, dass die CPU dann über eine dynamische VCore verfügt, so ist sie im Desktop-Idle-Betrieb mit nur 0.99V bei automatischen 1.6 GHz schön stromsparend. Wird die CPU hingegen von einem Spiel oder Videorender-Programm gefordert, legt sie einen Takt von 4.5 GHz bei 1.27V an. Der von mir gewählte "Prime95-stable" Offset beträgt hierfür +0.070V bei einer Load Line-Calibration von 25% (Medium). Die max. CPU-Temeratur von 65°C und Kerntemperaturen mit max. 85°C sind für Ivy-Bridge-Verhältnisse auch im Rahmen, da die Ivy-Bridge gut und gerne 20°C heißer als ihr Sandy-Bridge-Vorgänger wird, aufgrund des geschrumpften DIE's.
Bei der Übertaktung auf 4.5 GHz erhalte ich beim Cinebench 11.5 CPU-Benchmark einen Score von 7.47... Somit hätte man durch die Übertaktung den Hyperthreading-Vorteil des teureren i7-3770K komplett kompensiert. Für die Übertaktung muss aber ein guter Kühler/Lüfter angeschafft werden, ich nutze hierfür den Scythe Mugen 3 für ca. 35 Euro.

Ich komme vom Sockel 775 und habe bis dato einen C2D E8400 besessen.
Lesen Sie weiter... ›
8 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
23 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von elchy am 9. September 2012
Verifizierter Kauf
Viel mehr ist nicht zu sagen, die Entwicklung zu stromsparenderen Modellen kann man nur begruessen. Laut c't kann man mit dieser CPU ein System aufbauen welches lediglich noch 23 Watt bei ruhendem Desktop verbraucht. Einer potente Grafikkarte der GTX 5xx Reihe verdoppelt dies immernoch fast! (im idle wohlgemerkt)

Mein Core 2 Duo System aus dem Jahr 2008 (Wolfdale) lag hier noch bei 55 Watt mit lediglich Onboard Grafik.

Intel Core i5-3570K ist aktuell die CPU fuer Gamer schlechthin, steckt man noch schnellen 1600er CL9 DDR3 Speicher dazu, montiert die CPU mit einem brauchbarem Kuehler (nicht boxed) auf einem Mainboard mit Z77 Chipsatz sollte man je nach Anspruch einige Jahre hinkommen. SSD nicht vergessen ;)

Ohne Quadcore macht es im Gaming-Bereich heute eben doch keinen Spass mehr. GTA4 machte damals den Anfang und mittlerweile sind leider die meisten Konsolen Portierungen so schlecht optimiert, bzw Profitieren immerhin von einem dritten Kern, oder aber wenigstens von Dynamic Speed. (bsp: NFS HP2010 welches auf einem C2D8400 eben nicht Ruckelfrei um die Kurven driften lies)
Auch Titel wie Crysis 2 zeigten in Benchmarks eine Vorliebe fuer immerhin 3 Kerne.
Im MMO Bereich geht nun wieder richtig die Post ab: Guild Wars WvW, oder einfach nur groessere Ansammlung von Spielern auf einem 2 Kerner? Viel Spass! - Das klappte schon seit Rift nicht mehr, und da hilft die beste Grafikkarte nichts.

Wer viel mit Videobearbeitung zu tun hat sollte unbedingt zum groesserem i7 3770 greifen. (Hyperthreading)
Auch die erweiterten Virtualisierungsfunktionen (VT-d) fehlen bei den Prozessoren der i5 Reihe.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Yavuz Kahraman am 11. Mai 2014
Hab die CPU zwar letztes Jahr gekauft wollte aber trotzdessen mal den Artikel bewerten ;). Also die CPU lässt sich bis 4Ghz sehr gut undervolten und ihr habt gute Leistung inkl. niedrige Temparaturen, langsame Lüfterumdrehung, weniger Stromverbrauch.. das ist nice. Meiner läuft bei Vollast ausgelesen mit CPU-Z mit einer Voltage von 1.080v bei 4Ghz das ist ziemlich niedrig im Gegensatz zu Haswell da habe ich in diversen Beiträgen schon gelesen das man für 4Ghz schon eine Voltage von 1.197v oder 1.200v braucht das ist schon ziemlich hoch für 4Ghz und das Resultat sind höhere Temparaturen, schnellere Lüfterumdrehungen, mehr Stromverbrauch.. das ist nicht so schön und da Haswell sowieso keine Leistungsverbesserungen im Gegensatz zu Ivy hat außer die Onboard-Grafik rate ich euch für ein Gamer PC zu einer Ivy zu greifen und am besten halt diesen i5 3570k da bei dem i7 wieder höhere Spannungen bei OC nötig sind weil Hyperthreading mehr Leistung braucht und wie die meisten sicherlich wissen bremst Hyperthreading bei den meisten Spielen eher aus anstatt das sie nutzen außer vieleicht bei paar Games wie Crysis 3, BF3.. aber das sind wirklich nur ein paar Außnahmen. Und da man Hyperthreading nicht Individuell für jedes Spiel einzeln aktivieren oder deaktvieren kann ist das eher von schaden als das es nutzen soll da niemand Lust drauf hat jedes mal im BIOS hin und her zu aktivieren und dann wieder zu deaktivieren ;).
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mantikor am 7. April 2013
Da ich merkte, dass mein alter Phenom II X2 555 bei neuen Spielen wie Tomb Raider oder Far Cry 3, ein bisschen ins Schwitzen kam, beschloss ich : ein neuer Prozessor und Mainboard müssen her.
Ich habe mich für i5-3570K und AsRock Z77 Pro3 entschieden. Der Speicher 8GB und Grafik Radeon 6850 blieben gleich.
Die Spiele laufen jetzt absolut ruckelfrei.
Der mitgelieferte Kühler ist aber extrem laut. Der schreit wie am Spieß. Unbedingt auswechseln!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden