Facebook Twitter Pinterest
EUR 39,99
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die Integration qualitati... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Die Integration qualitativer und quantitativer Methoden in der empirischen Sozialforschung: Theoretische Grundlagen und methodologische Konzepte (German Edition) Taschenbuch – 12. September 2008

5 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 39,99
EUR 37,19 EUR 39,58
56 neu ab EUR 37,19 4 gebraucht ab EUR 39,58

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Die Integration qualitativer und quantitativer Methoden in der empirischen Sozialforschung: Theoretische Grundlagen und methodologische Konzepte (German Edition)
  • +
  • Mixed Methods: Methodologie, Forschungsdesigns und Analyseverfahren
  • +
  • Triangulation: Eine Einführung (Qualitative Sozialforschung) (German Edition)
Gesamtpreis: EUR 75,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Pressestimmen zur 1. Auflage:

"Spätestens nach der Lektüre des Buches ist [...] Anlass genug gegeben, sich von einer monomethodischen Forschung aus Überzeugung zu verabschieden und solche methodologisch reflektierten Anwendungen auf möglichst kenntnisreicher Basis beider Methodenstränge zu erproben." Soziologische Revue, 01/2009

"Kelle liefert triftige Gründe für die Notwendigkeit, eingefahrene monomethodische Vorgehensweisen in der Sozialforschung zu überwinden. Qualitative und quantitative Verfahren können und sollten methodologisch planmäßig und erkenntnistheoretisch begründet miteinander verbunden werden. [...] Es bleibt daher zu hoffen, dass das Buch von Kelle zur Entfaltung eines integrativen methodologischen Diskurses anregt." www.socialnet.de, 28.07.2008

"Das Verdienst von Kelle ist es, die Debatte über die Integration qualitativer und quantitativer Methoden sowohl aus der einseitig epistemologischen als auch der einseitig pragmatischen Sackgasse herausgeführt und sie wieder in inhaltliche Bahnen [...] gelenkt zu haben. [...] Udo Kelle zeigt überzeugend, was beide Forschungstraditionen aus dem Methodenstreit lernen können und betont damit das beide Verbindende; dass sie prinzipiell vor ähnliche methodologische Probleme gestellt sind, die sie auf ihre je spezifische Weise lösen und wie sie ihre daraus resultierenden jeweiligen Stärken und Schwächen gezielt durch Kombination ausgleichen können. Insgesamt sind dem Buch viele Leserinnen und Leser zu wünschen, da zu erwarten ist, dass es die Debatte zur Methodenintegration nachhaltig beeinflussen wird." FQS - Forum: Qualitative Sozialforschung, September 2008

"[...] man muss Udo Kelle sehr dankbar sein, dass er die Grenzen der beiden Extrempositionen und die Unhaltbarkeit der damit verbundenen Dualismen überzeugend begründet und unvoreingenommen und ausbalanciert vorträgt. Die Integration der qualitativen und der quantitativen Verfahren fällt dann wie eine reife Frucht vom Baume - und mancher wird sic

Werbetext

Das Grundlagenbuch zu einer hitzigen Debatte in den Sozialwissenschaften

Alle Produktbeschreibungen


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
In den letzten Jahren hat sich in den empirischen Sozialwissenschaften eine ungute Konfrontation herausgebildet: die quantitativ arbeitenden Forscher auf der einen, die qualitativ arbeitenden Forscher auf der anderen Seite. Unbestritten hat es in den letzten Jahrzehnten deutliche Fortschritte in den Analysemethoden von Daten gegeben. Die Entwicklung der Computertechnologie und neuer Softwareprogramme sind leistungsfähiger geworden. Dennoch können Daten immer nur Teile des Ganzen erfassen. Man kann Schlaglichter auf bestimmte Zusammenhänge werfen, von Kausalitäten ist man dann allerdings immer noch weit entfernt. Die Kunst der Wissenschaft ist die der Interpretation, also die qualiatative Auffüllung der Lücken zwischen den quantiativ erfassten Schlaglichtern. Und dazu sind die Methoden der qualitativen Sozialforschung exzellent geeignet. Das Problem ist die Zusammenschau, die Verbindung des auf unterschiedlichem Weg ermittelten Wissens über einen Sachverhalt. Somit ist es an der Zeit die starren Linien der Konfrontation aufzulösen und endlich sich der Frage zu widmen, wie lassen sich quantitative und qualitative Methoden kombinieren. Mit diesem Thema befasst sich das Werk von Udo Kelle und es ist eine Bereicherung für jeden Empiriker.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden