In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Inspector Swanson und der Fluch des Hope-Diamanten: Ein v... auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Inspector Swanson und der Fluch des Hope-Diamanten: Ein viktorianischer Krimi (Baker Street Bibliothek)
 
 

Inspector Swanson und der Fluch des Hope-Diamanten: Ein viktorianischer Krimi (Baker Street Bibliothek) [Kindle Edition]

Robert C. Marley
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 6,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
Der Verkaufspreis wurde vom Verlag festgesetzt.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 6,99  
Taschenbuch EUR 9,50  

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

London 1893, Gordon Wigfield, ein ehrbarer Goldschmied und Damenfreund wurde in seiner Werkstatt auf bestialische Weise ermordet.
Chief Inspector Donald Sutherland Swanson nimmt die Ermittlungen auf.
Doch es bleibt nicht bei einer Leiche. Die Nachforschungen führen Swanson schließlich in die höchsten Kreise der Gesellschaft. Welche Rolle spielen Oscar Wilde und sein Geliebter Lord Douglas? Und was weiß Arthur Conan Doyle?
Die Karten werden neu gemischt als sich herausstellt, dass der in den Kellern des Londoner Bankhauses Parr am Cavendish Square aufbewahrte "Blaue Hope-Diamant“ eine Imitation ist...

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 999 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 252 Seiten
  • Verlag: Dryas Verlag; Auflage: 1 (16. Mai 2014)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00KKQBQ8O
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #1.961 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Robert Cedric Marley, Jahrgang 1971, ist Goldschmiedemeister und fertigt als Mitglied des Magischen Zirkels Zauberapparate an. Seit seiner Jugend liebt er Sherlock Holmes und besitzt ein eigenes Kriminalmuseum. Wenn er nicht gerade schreibt, neue Zaubertricks erfindet oder in geheimer Mission in Großbritannien unterwegs ist, unterrichtet er Kinder und Jugendliche in Selbstverteidigung und Selbstbehauptung. Er lebt mit seiner Frau und zwei Söhnen in einer sehr alten Stadt.

Visit Robert Cedric Marley on facebook!

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
4.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Dreamworx
Format:Taschenbuch
Der Goldschmied Gordon Wigfield wird 1893 in seiner Werkstatt in London brutal ermordet aufgefunden. Donald Sutherland Swanson, seines Zeichens Chief Inspector, und Detective Sergant Peter Phelps werden mit den Ermittlungen betraut. Doch kaum beginnt sie, im Leben des Verstorbenen herumzustochern, gibt es bereits die nächsten Toten. Swansons Nachforschungen führen ihn in die gehobenen Kreise der Londoner Gesellschaft und bekannte Persönlichkeiten wie Oscar Wilde und Arthur Conan Doyle kreuzen dabei seinen Weg. Haben sie mit den Morden zu tun oder wollen sie wirklich nur behilflich sein? Als sich herausstellt, dass der in einem Safe lagernde „Hope-Diamant“ eine Fälschung ist, bekommt Swanson endlich eine Spur zum Mörder.
Schon die wunderschöne Aufmachung des Buches ist erwähnenswert. Sowohl das liebevoll gestaltete Cover in den Farben des Hope-Diamanten als auch der blau gefärbte Schnitt machen das Lesen zu einem Genuss und versetzen den Leser in ein London der Vergangenheit. Die einzelnen Kapitel werden immer mit drei altmodischen Gaslaternen „beleuchtet“.
Robert C. Marley hat mit seinem Buch „Inspektor Swanson und der Fluch des Hope-Diamanten“ einen sehr fesselnden, aber auch humorigen historischen Kriminalroman inmitten des viktorianischen Englands vorgelegt. Das Buch liest sich fast von selbst, man kann es kaum aus der Hand legen und rätselt die ganze Zeit mit. Der Schreibstil ist wunderbar flüssig, gewürzt mit dem typisch trockenen britischen Humor und einer Sprache, die der sehr der damaligen Zeit angeglichen wurde. Der Spannungsbogen wird bereits im Prolog gelegt und zieht sich wie ein roter Faden durch das ganze Buch, dessen Ende eine große Überraschung birgt, auf die man nicht vorbereitet ist.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schweigen ist Gold, Reden ist Tod 3. Juni 2014
Von Logan Lady TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch
London 1893: der Goldschmied Gordon Wigfield wird von seinem Angestellten Archibald Horne tot in seiner Werkstatt aufgefunden. Doch Wigfield wurde nicht einfach nur ermordert, sein Tod wurde gekonnt in Szene gesetzt. Davon sind zumindest die Ermittler Inspector Swanson und Phelps überzeugt. Noch während sie ermitteln, geschieht ein weiterer, spektakulärer Mord. Wer steckt dahinter? Und warum hat es der Täter auf Goldschmiede abgesehen?

Bevor ich meine Meinung zu diesem Krimi kund tue, noch zwei Hinweise:
der Klappentext verrät schon ein entscheidenes Detail des Finales. Wer sich also überraschen lassen will, sollte sich nicht zu intensiv mit der Kurzbeschreibung aufhalten.
Der Schnitt des Buches ist blau eingefärbt, was sehr schön anmutet, aber bei meinem Exemplar die Seiten zum Zusammenkleben brachte. Zwar konnte ich die Seiten ohne Beschädigungen von einander trennen, doch beim Umblättern wurde es mit der Zeit nervig.

Der Krimi "Inspector Swanson und der Fluch des Hope-Diamanten" ist das Debüt von Robert C. Marley und es hat mir sehr gut gefallen. Der Schauplatz ist mit London im 19. Jahrhundert sehr gut gewählt, fehlen doch den Ermittlern sämtliche technischen Geräte, die in den Krimis der heutigen Zeit die Arbeit der Polizei erleichtern.

Die Geschichte ist spannend, aber nicht rasend erzählt. Die beiden Ermittler, allen voran Phelps, sind mir direkt beim ersten Kontakt ans Herz gewachsen. Sowohl Swanson als auch Phelps haben ihre Eigenarten, die sie direkt sympathisch machen. Und, was ich besonders hervorheben möchte, sie haben keinerlei private Probleme, die sie bei der Arbeit ablenken könnten. Das hat mir sehr gut gefallen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toller viktorianischer Krimi mit Humor 6. Juni 2014
Format:Taschenbuch
„Die Sache mit den Fingerabdrücken ist mir nicht ganz geheuer, Sir“, meinte Phelps und betrachtete seine Fingerkuppen. „Das Ganze hat in meinen Augen mehr von Okkultismus als von exakter Wissenschaft. Wahrscheinlich muss man daran glauben, damit es funktioniert.“

London, im September 1893. Noch immer sind die furchtbaren Morde des Rippers im allgemeinen Gedächtnis, da wird die Stadt schon von einer neuen Mordserie heimgesucht. Die Taten sind nicht weniger bestialisch, diesmal allerdings sind die Opfer Goldschmiede. Und da ihnen außer ihrem Leben nichts geraubt wurde ist Chief Inspector Donald Sutherland Swanson und Sergeant Peter Phelps schnell klar, dass da ein hartes Stück Arbeit auf sie zukommt…

Dieser Krimi macht Spaß von der ersten bis zur letzten Seite! In den zeitlichen Rahmen des viktorianischen Zeitalters wird die Krimihandlung überaus unterhaltsam eingebettet. Die unglaubliche Prüderie der Zeitgenossen zeigt sich in diversen Szenen, über die ich mich köstlich amüsiert habe. Als starken Kontrast dazu landen unsere Ermittler auch mal in der Homosexuellenszene, deren Teilnehmer entweder ein Musterbeispiel für Doppelmoral sind oder schillernde Auftritte haben wie Oscar Wilde.

Einen weiteren starken Gastauftritt hat ein Privatermittler namens Arthur Conan Doyle, der in bester Sherlock Holmes Manier nach Spuren sucht und dabei Methoden anwendet, die in Polizeikreisen noch als äußerst fragwürdig angesehen werden (siehe Eingangszitat). Das macht Spaß und liefert zudem interessante Einblicke in die Anfänge der modernen Kriminalistik

Der Schreibstil hat mir ebenfalls gut gefallen. Der Autor hat einen trockenen Humor, den ich sehr mag.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
3.0 von 5 Sternen etwas mehr erwartet
Mein Interesse an diesem Buch wurde geweckt durch sein sehr sehenswertes
Cover, welches in Blautönen gehalten ist. Auch die Schnittkanten sind tiefblau eingefärbt. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Tagen von Netha veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Rezension zu "Inspector Swanson und der Fluch des Hope-Diamanten"
London 1878. Ein Juweliergeschäft wird überfallen. Es werden alle ermordet bis auf einen Goldschmied. Selbst die beiden Kinder des Besitzers. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Tagen von Zsadista veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen eine tolle Urlaubslektüre - dieser viktorianischer Krimi mit...
Dieses Buch war genau nach meinem Geschmack, ein gut und leicht erzählter historischer Krimi, indem sich Fiktion und Realität gekonnt mischen und eine spannende Story aus... Lesen Sie weiter...
Vor 14 Tagen von Rezi-Tante veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen spannender viktorianischer Krimi
Meine Meinung:
Polizeiermittlung Ende des 19.Jahrhunderts, hatte eben noch nicht die Möglichkeiten von heute, und so gestaltet sich die Indiziensuche manchmal... Lesen Sie weiter...
Vor 19 Tagen von robberta veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Der Fluch des Diamanten
Als der ehrbare Goldschmied Gordon Wigfield auf so brutale wie originelle Weise ermordet wird, nimmt sich Chief Inspector Donald Swanson des Falles an. Lesen Sie weiter...
Vor 27 Tagen von progue veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Bizarre Morde im viktorianischen London - Ein spannendes...
Inspector Swanson und der Fluch des Hope-Diamanten ist der erste Fall von Inspector Swanson und ist 2014 im Dryas Verlag erschienen. Lesen Sie weiter...
Vor 28 Tagen von Finnya veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Witzig, flüssig geschrieben, british, macht Lust auf mehr!
Hoffentlich wird eine Serie daraus! Eine tolle Geschichte, mit historischen Personen besetzt, super zu lesen - und dann noch very british, einfach lesenswert!
Vor 1 Monat von D. Schneider veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein tolles Buch !
Inspector Swanson wird an den Tatort eines Mordes gerufen. Der Werkstattleiter eines Juwelengeschäftes wurde ermordet aufgefunden. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Numinala veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Meisterhafter viktorianischer Krimi
Wir befinden uns in London und schreiben das Jahr 1893. Hier wurde Gordon Wigfield, ein ehrbarer Goldschmied in seiner Werkstatt auf bestialische Art und Weise ermordet. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Dori veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Schweigen ist Gold
Klappentext:
London 1893, Gordon Wigfield, ein ehrbarer Goldschmied und Damenfreund wurde in seiner Werkstatt auf bestialische Weise ermordet. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Lara veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden