Zum Wunschzettel hinzufügen
Inside The Electric Circus
 
Größeres Bild
 

Inside The Electric Circus

1. April 2011 | Format: MP3

EUR 8,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Auch als CD verfügbar.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
1:21
30
2
3:33
30
3
3:27
30
4
4:48
30
5
5:00
30
6
4:38
30
7
4:22
30
8
3:11
30
9
5:15
30
10
4:09
30
11
3:50
30
12
3:52
30
13
4:37
30
14
3:24

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 1. April 2011
  • Label: Madfish Music
  • Copyright: 1997 Sanctuary Records
  • Gesamtlänge: 55:27
  • Genres:
  • ASIN: B004TY2RB8
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 90.381 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Sterne
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von wild_child83 VINE-PRODUKTTESTER auf 17. April 2005
Format: Audio CD
Okay, "Last Command" war nicht wirklich schlecht, aber eben halt auch nicht wirklich spitze. Anders diese Scheibe. Schon beim Intro werden einem die Ohren freigeblasen vom geilen Sound, endlich klingen die Gitarren wieder so wie sie sollen und auch die Drums drücken mächtig aufs Trommelfell. Klar sind hier kleinere Ausfälle vorhanden, z. B. Shoot from the hip, aber im Großen und Ganzen können die Songs doch überzeugen. Vor allem der Titeltrack sowie "9.5. NASTY", "I don't need no Doctor", "Mantronic" oder das geniale Uriah-Heep-Cover "Easy Livin'" sind echt megastarke Songs. Allerdings klingen W.A.S.P. hier irgendwie mehr nach Heavy-Rock als nach Heavy Metal, das Tempo ist bei den meisten Songs etwas langsamer als gewohnt, womit ich jedoch kein Problem habe...
Fazit: Hat 5 Sterne unterm Strich absolut verdient...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Customer auf 26. September 2006
Format: Audio CD
Der Sound der Remaster CD ist sehr schlecht bearbeitet. Die Musik kreischt sehr, das gilt für alle W.A.S.P.- Remaster CDs (Im Digi), aber diese ist die schlimmste. Das Album an sich ist erste Sahne, weshalb es auch so traurig ist das man nun die originale durch diese ersetzt hat. Auch das Cover ist sehr billig gedruckt worden und zu dunkel. Man könnte meinen es sei einfach nur eine schlechte Kopie des Originals. Die Origiale war von Capitol, diese von Zapper (??) Habe mir sofort noch die Originale bestellt mit einem glasklaren Sound. Würde ich auch jedem hier raten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
W.A.S.P. bleiben eine Macht. Die Klassiker neu aufgepeppt, Eine tolle Sammeledition, die coolsten Scheiben zusammen. Kann man nur empfehlen, und dürfen in keiner Sammlung fehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von BierBorsti auf 9. November 2008
Format: Audio CD
ende 1986 kam dieses album heraus und es ist für mich ein tick besser, als der vorgänger "the last command" von 1985.
wie schon von einem rezensent erwähnt, wird der heavy-pegel ein klein wenig (aber nur ganz leicht) runter gedreht, dennoch ein heavy metal album der extraklasse isses trotzdem.
2 coverversionen haben sie damals auch gemacht: zum einen "I don`t need no doctor" - im original von ray charles - und "easy living" von uriah heep.
der sound ist sehr gut gewürzt und kann sich hören lassen
und, so wie alle remaster von WASP, ist auch dieses album im digipak.
für mich ein großartiges, typisches 80er heavy metal album im stile von mötley crüe, lizzy borden und ratt.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Suchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden