summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden studentsignup Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More saison Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket SummerSale


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. Oktober 2008
Wer sich für die wunderbare Welt der Höhlen interessiert und zudem noch Freude an schönen Bildern hat, kommt an diesem Bildband nicht vorbei. Das Buch hat wenige Textpassagen was aber überhaupt nicht stört, da der Fotograf eindrucksvoll Bilder sprechen lässt. Auf höchstem Niveau wird gezeigt was sich hinter manchem Loch im Berg "inside mother earth" verbirgt. Fünf Sterne für sehr gute Leistung!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
VINE-PRODUKTTESTERam 21. August 2010
Kreisrunde Röhren, kantig zerfräste Gänge über hohen Klüften, hautenge Krabbelpassagen, kirchturmhohe Hallen, ausladende Gewölbe mit bizarr ausgekolkten Decken, Tropfsteinformationen ' mitten in der Welt der Höhlenforscher. Max Wisshak gehört zur kleinen Gemeinde interdisziplinärer Wissenschaftler, die Höhlenforschung betreiben und das Fotografenhandwerk beherrschen. Sein Bildband präsentiert den staunenden Blick auf elementare Innenansichten.

Max Wisshak zauberte stilsicher einprägsame Bilder aus dem ewigen Dunkel. Er führt den Betrachter in ein märchenhaftes Wunderland seltsamer Kostbarkeiten: Sinterperlen, Kristallrasen, phreatische Tunnelgänge, Kerzenstalagmiten, fingerförmige Excentriques, Höhlenschmetterlinge, Glühwürmchen, Hirschzungenfarn und Hufeisennasen, Rosetten, Raureifkristalle, Wassertropfen. Und der Mensch schrumpft in dieser magischen Welt mitunter auf Miniaturformat. Der Höhlenforscher hängt am Seil, wie die Spinne am seidenen Faden.

Die Motive der Unterwelt sind mit großer Hingabe und Gespür für die einzigartige Schönheit dieser Naturwunder inszeniert und ausgeleuchtet. Man fühlt die Allgegenwart des Wassergottes. Vergänglichkeit und Wandel. Wisshak besuchte Höhlen in Frankreich, in Neuseeland, in der Schwäbischen und Fränkischen Alb, Eishöhlen im Tennengebirge, den 'Elephanten', große Tropfsteinburgen in New Mexico und fotografierte die 'Weiße Dame', den 'Pharao', den 'Vulkan' und die 'Meduse', Aragonitbäume und Stalagmitenwälder. Die Begleittexte stammen vom Autor selbst, einem Dokumentarfilmer, einer Forscherkollegin und einem Höhlenschutzexperten. Ihre Schilderungen verweisen auf die beeindruckende Erfahrung, der geheimnisvollen Innenwelt der Natur zu begegnen. Die Bilder sprechen für sich.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. Januar 2009
Eindrucksvolle Aufnahmen von der ganzen Vielfalt an Formen, die die Unterwelt zu bieten hat, machen dieses Buch zu einem Muss für jeden, der sich von der Natur immer wieder in Staunen versetzen lassen kann.
Mit einem fantastischen Blick vor allem für den filigranen Mikrokosmos führt Max Wisshak dem Betrachter viele Kleinformen in ungeahnter Pracht vor Augen. Aber auch den Großformen nähert sich der Fotograf gefühlvoll und die Bilder bringen den Respekt und die Faszination zum Ausdruck, die der Autor der Natur entgegenbringt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. Februar 2009
Es gibt nur wenige Menschen, die mit Höhlen Angenehmes assoziieren. Verbreitet ist das Klischee von dunklen, feuchten und ungemütlichen Gewölben, die allenfalls Fledermäusen, blinden Grottenolmen und bleichem Gewürm als Behausung dienen.
Das dem nicht so ist, zeigt der Fotograf Max Wisshak in seinem opulent ausgestattetem Bildband: Bei Höhlen handelt es sich vielmehr um Naturwunder ersten Ranges! Unglaublich ist die bizarre Vielfalt an Farben und Formen, die erst im Blitzlicht der Kamera ihre wahre Pracht offenbaren. Ganz gleich, ob es sich um majestätische Hallen, Schächte, Gänge, Wasserfälle, Sinterbildungen oder allerfeinste Kristallstrukturen handelt: der Autor nähert sich seinem Sujet mit Liebe, Begeisterung und viel Fachkenntnis: selbst Geologe und aktiver Höhlenforscher, versteht er es ebenso gut, mit der Kamera umzugehen. Weltweit, vor allem aber in Europa und Nordamerika hat er bekannte, weniger bekannte und manch neuentdeckte Höhlen fotografiert. Da im Reich der Höhlen Tageslicht in der Regel Mangelware ist, zeigt er sich hier als Meister des "entfesselten Blitzlichts" mit dessen Hilfe er selbst riesige Hallen und Schächte effektvoll auszuleuchten versteht.
Höhlen sind fragile und bedrohte Naturschätze und oft genug leiden sie unwiederbringlichen Schaden durch Vandalismus oder Zerstörung aus Unkenntnis. Viele der fotografierten Höhlen sind daher geschützt und nicht öffentlich zugänglich. Wisshaks Verdienst ist es, die verborgene Zauberwelt der Höhlen uns vor Augen und aus der Dunkelheit ans Licht geholt zu haben.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Höhlen. Verborgene Welten
Höhlen. Verborgene Welten von Stephan Kempe (Gebundene Ausgabe - März 2008)
EUR 19,90