Inside Man ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 4,85
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Film_&_Music
In den Einkaufswagen
EUR 9,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: cvcler
In den Einkaufswagen
EUR 11,07
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Tradinio
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Inside Man
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Inside Man


Preis: EUR 3,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
82 neu ab EUR 3,49 53 gebraucht ab EUR 0,10 3 Sammlerstück(e) ab EUR 4,99

Amazon Instant Video

Inside Man sofort ab EUR 2,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Universal Jubiläumsshop
Universal 100% Entertainment
Entdecken Sie den Universal Entertainment Shop bei Amazon.de: Hier finden Sie eine Auswahl der Film- und Serien-Higlights von Universal Pictures, Kinofilme zum Vorbestellen und die Bestseller auf DVD und Blu-ray.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Inside Man + Training Day
Preis für beide: EUR 8,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Denzel Washington, Clive Owen, Jodie Foster, Christopher Plummer, Willem Dafoe
  • Regisseur(e): Spike Lee
  • Komponist: Terence Blanchard
  • Künstler: Daniel M. Rosenberg, Brian Grazer, Donna Berwick, Kim Coleman, Russell Gewirtz, Matthew Libatique, Jonathan Filley, Barry Alexander Brown, Menno Meyjes, Adam Erbacher
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Italienisch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Spanisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Italienisch, Spanisch, Kroatisch, Polnisch, Türkisch, Slowenisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Universal Pictures Germany GmbH
  • Erscheinungstermin: 31. August 2006
  • Produktionsjahr: 2006
  • Spieldauer: 124 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (145 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000FQ5FAO
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.398 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Keith Frazier, Detective bei der New Yorker Polizei, wird mit einem Einsatzteam zu einem Banküberfall gerufen. Doch dies ist kein gewöhnlicher Banküberfall. Der Kopf der Geiselnehmer ist hochintelligent, kaltblütig, nervenstark und überzeugt seinen Plan des "perfekten Bankraubs" in die Tat umzusetzen. Die Situation entwickelt sich zu einem Katz-und-Maus Spiel zwischen Miller und Dalton Russel, dem Bankräuber. Während Miller verzweifelt versucht das Leben der Geiseln zu retten, findet im Inneren der Bank der dreisteste Bankraub aller Zeiten statt.

Amazon.de

Spike Lee erzielte seinen bis heute größten Hit mit Inside Man, einem unkonventionellen Thriller mit faszinierenden Details am Rande seines verworrenen Plots. Das Drehbuch (von Debutant Russell Gerwitz) hätte allerdings einige weitere Neufassungen gebrauchen können; es treibt die Handlung nämlich in vielen kleinen Schritten voran, von denen im Nachhinein aber eine Menge keinen wirklichen Sinn ergeben. Das Resultat ist, dass es mehr Spaß macht, Inside Man zu sehen als hinterher darüber nachzudenken (weil man dann Löcher in der Story entdecken würde, durch die bequem ein LKW fahren könnte). Dennoch spricht der Film seine Zuschauer an, besonders wenn NYPD Detektiv Keith Frazier (Denzel Washington) einen gefährlichen Bankräuber (Clive Owen) bekämpft, der mit seiner gut ausgebildeten Truppe die Kontrolle über eine Bank in der Wall Street übernommen hat, und sich dabei die scheinbare Geiselnahme in einen persönlichen Kreuzzeug verwandelt, dessen Ziel es ist, einige finstere Geheimnisse zu enthüllen. Wie man vom Regisseur des Films "Do the right Thing" vielleicht auch erwarten kann, nutzt Lee einige gute Gelegenheiten, um rassische Vorurteile in der Post-9/11-Ära aufzudecken und auf inländischen Terrorismus hinzuweisen. Die Geheimnisvolle "Problemlöserin" Madeline White (Jodie Foster) ist darüber hinaus so finster und vage definiert, dass sie locker für einen eigenen Film gut wäre. Mit der beeindruckendsten Besetzung, mit der er jemals gedreht hat (unter anderen Christopher Plummer, Willem Dafoe und Chiwetel Ejiofor), scheint Spike Lee auch mehr Interesse an Charakterszenen als an gut gemachten Spannungsmomenten gefunden zu haben. Allerdings hält das Inside Man nicht im Geringsten davon ab, subtil zu unterhalten und schrullig genug zu sein, um sich auf willkommene Art und Weise von den Schema F-Thrillern abzuheben, die der Standard in Hollywood sind. --Jeff Shannon

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

54 von 65 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dr. Michael Klement am 28. Juli 2007
Format: DVD
Der Film fasziniert durch seine virtuos komponierte Coolness, die in jeder Szene, in jedem Dialog, in jeder Maske, in jedem Darsteller und besonders nachhaltig in der Musik wiederfindet. Es macht nicht nur Spass, sich auf die zunächst sehr verwirrende, aber zunehmend packende Story einzulassen, die wirklichen Pralinen sind die oft beißenden, aber stets hintergründig ironischen Kommentare zur gelebten political correctness des Alltags in New York 2006, die dem Film punktgenau jene erfrischende Würze an Komik verleihen, um die Dramatik der Handlung zwar glaubwürdig spannend, aber eben doch mit einem coolen Augenzwinkern zu erzählen.

Da ist die ausländische Übersetzerin, die ihre Dienste der Polizei nur gegen einen Sack voll unbezahlter Strafzetteln und der Erlaubnis, im Container zu rauchen, anbietet. Da ist die undurchsichtige Anwältin Madeline White (Jodie Foster), spezialisiert auf delikate Deals wie etwa die Vermittlung einer Wohnung für den Neffen von Osama Bin Laden (sensationell ist das geschäftsmässig beiläufige 'Wie geht es Ihrem Onkel ?'), die im Auftrag der Bank dubiose Parallelverhandlungen führt. Da ist der von internen Revisionen geplagte NYPD Detective Keith Frazier (Denzel Washington), der sich in den Verhören oft bizarren Details wie etwa der Körbchengrösse einer Verdachtsperson oder der religiösen Bedeutung hinduistischer Turbane stellen muss.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von J. Schlachter VINE-PRODUKTTESTER am 22. Mai 2006
Format: DVD
In jüngerer Vergangenheit passiert es nur noch recht selten, dass einen die regelmäßig unter großem Werbebohey auf die globalen Leinwände gehievten Hollywoodprodukte richtig überraschen und den Intellekt anstrengen lassen können. Als letzte Beispiele aus eigener Erfahrung seien STAY und KISS KISS BANG BANG angeführt.

Beginnt I.M. - um sich dem allgemein grassierenden Abkürzungswahn anzuschließen - wie ein ganz gewöhnlicher, dutzendmal gesichteter Durchschnittsbankraubfilm (im Fachjargon auch Heist-Movie), wie bspw. naheliegenderweise und sogar in I.M. zitiert HUNDSTAGE, so entwickelt sich die Story nebst (scheinbarem) Nebenplot um Jodie Foster in rasantem Tempo in eine derart unerwartete und absolut unvorhersehbare Richtung, dass die mehr als zwei Stunden geradezu verfliegen. Eben diese Story mit ihren zahllosen Wendungen auch nur in Auszügen wiedergeben zu wollen würde die Gefahr bergen, versehentlich ein winziges Detail zu verraten, was den Genuss sicher schmälern würde. Das Drehbuch ist einfach nur brillant, ohne Durchhänger, gespickt mit perfiden Einfällen - vor allem NEUEN Einfällen hinsichtlich der Durchführung eines Bankraubs - und nicht zuletzt auch voller Dialogwitz. Die erste Begegnung von Angesicht zu Angesicht des von Denzel Wahington verkörperten Polizeivermittlers mit dem Bandenführer (Clive Owen) übertrifft das vergleichbare, seinerzeit stilprägende verbale Duell zwischen DeNiro und Pacino in HEAT und endet mit einem harten Sch(l)usseffekt.

Da der Handlungsablauf aus Rücksichtnahme auf alle Leser, die nach dieser Review sofort zum Kauf der DVD loseilen werden, nicht weiter behandelt wird, schwärme ich noch etwas von den Darstellern.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
38 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von J. Schlachter VINE-PRODUKTTESTER am 22. Dezember 2009
Format: Blu-ray
Beginnt INSIDE MAN wie ein ganz gewöhnlicher, dutzendmal gesichteter Durchschnittsbankraubfilm (im Fachjargon auch Heist-Movie), wie in I.M. zitiert HUNDSTAGE, so entwickelt sich die Story nebst (scheinbarem) Nebenplot um Jodie Foster in rasantem Tempo in eine derart unerwartete Richtung, dass die mehr als zwei Stunden geradezu verfliegen. Eben diese Story mit ihren zahllosen Wendungen auch nur in Auszügen wiedergeben zu wollen würde die Gefahr bergen, versehentlich ein winziges Detail zu verraten und den Genuss zu schmälern. Das Drehbuch ist einfach nur brillant, ohne Durchhänger, gespickt mit perfiden Einfällen - vor allem NEUEN Einfällen hinsichtlich der Durchführung eines Bankraubs - und nicht zuletzt auch voller Dialogwitz. Die erste Begegnung von Angesicht zu Angesicht des von Denzel Wahington verkörperten Polizeivermittlers mit dem Bandenführer (Clive Owen) übertrifft beinahe das vergleichbare, seinerzeit stilprägende verbale Duell zwischen DeNiro und Pacino in HEAT und endet mit einem harten Sch(l)usseffekt.

Denzel Washington hat einfach ein goldenes Händchen für die richtige Rollenwahl und spielt erneut einen Detective, diesmal jedoch einen der abgehalfterten Sorte (incl. extra angefutterter Wampe). Hinzu kommt der mit Einführung seines Charakters etablierte Korruptionsverdacht, der wie bei den übrigen Hauptakteuren dafür sorgt, dass er wie auch beinahe jede andere Person von Beginn an verdächtig erscheint.
Clive Owen brilliert hier vor seinem Durchbruch (nach Achtungserfolgen in SIN CITY und KING ARTHUR) als Leading Man in CHILDREN OF MEN und THE INTERNATIONAL.
Jodie Foster verkörpert die toughe, ihre weiblichen Reize gezielt einsetzende Bussinessfrau.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen