Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 0,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des passenden Audible-Hörbuchs zu diesem Kindle-eBook.
Weitere Informationen

Ins Dunkle. Eine Horrorgeschichte Kindle Edition

3.9 von 5 Sternen 95 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 0,99

Länge: 25 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Jack will ein paar Sommertage mit seinen Studienfreunden verbringen – in einem Wald, der angeblich verflucht ist. Plötzlich verschwindet Jacks Tochter. Ein Albtraum beginnt …

Eine beklemmende Horrorgeschichte mit ca. 24 Taschenbuchseiten (auch enthalten im Sammelband BÖSE BRUT).

Leserstimmen:

"... Diese Story hat es in sich. Unbedingte Leseempfehlung ..." - Claudia Junger // Krimi & Co

"... eine extrem horrormäßige Kurzgeschichte für zwischendurch ..." - Silkes Bücherblog

"... eine sehr atmosphärische Geschichte ..." - Kathrin // goodreads

"... nichts für schwache Nerven ..." - Dobbie's Bücherblog

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 2024 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 25 Seiten
  • Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00A5ITVZW
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen 95 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #27.620 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Dee Hunter lebt und arbeitet in Innsbruck / Tirol. In ihren früheren Leben hat sie Bilanzen analysiert, Männerbünde wissenschaftlich untersucht, Mode fotografiert und ein Kloster renoviert. Heute schreibt sie Thriller, die ein wenig mystisch, aber vor allem düster und beklemmend sind. Dazu lässt sie sich von Nebeltagen auf der Nordkette inspirieren, von Serien wie Twin Peaks und Filmen wie Alien.

Was Dee fasziniert? Fels, Nebel, Schnee, Tunnels, Erde, Fabriken, Autobahnen, Wald, Raffinerien, Stille.

Wer sie inspiriert? David Lynch, Ridley Scott, Blake Crouch, Edgar Allan Poe, Stephen King, Jules Verne, Tove Jansson, Robert A. Heinlein.

Wie Sie von neuen Büchern erfahren? Einfach Dee's Newsletter auf www.deehunter.de abonnieren.

Jetzt auch auf www.instagram.com/deehunterautor!

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Tetraeder TOP 100 REZENSENT am 14. Februar 2014
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Das ist die erste Geschichte, die ich von Dee Hunter gelesen habe, aber wahrscheinlich nicht die letzte. Sie ist flüssig und spannend geschrieben. Das Lesen hat mir Spaß gemacht, das sollte ja auch der Sinn des Lesens sein...

Ein Mann mit seiner kleinen Tochter auf dem Weg in ein vermeintlich entspanntes Wochenende mit den alten Studienkollegen. In dieser Geschichte spielt ein unheimlicher Wald die Hauptrolle. Das schöne Wochenende verwandelt sich ein nicht so schönes, als der Mann den Wald betritt, um verzweifelt seine Tochter zu suchen. Er gerät in den Sog des Waldes und seiner eigenen negativen Gedankenwelt...

Ob es nun eine Grusel- oder schon eine Horrorgeschichte ist, kann ich nich klassifizieren. Spannend und unterhaltsam ist die Geschichte allemal. Man kann sie schnell zwischendurch lesen und ich habe mich dabei gut unterhalten gefühlt. Zudem ist sie im Moment kostenlos zu haben. Was will man mehr?
Kommentar 6 von 7 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Sebastian TOP 50 REZENSENT am 11. März 2015
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Wenn der Vater mit der kleinen Tochter zu einem 'Klassentreffen' in den finstersten Wald Pennsylvanias fährt, die Mutter nicht dabei ist und der Leser eine Zeit lang überlegen darf, ob sie einfach keine Lust hatte mitzukommen, oder der Vater sie aus dem Weg räumte.

Auch für eine Kurzgeschichte kommt die Beschreibung der verschiedenen Charaktere dieses eBooks leider zu kurz.
Die kleine Tochter ist als Charakter dann auch noch etwas eigenartig. Mal stoisch, ruhig den Vater als Mörder bezeichnend, mal fröhlich am See spielend. Das passt leider nicht so ganz. Auch die Geschichte die sich aus Schuldgefühlen und einem Drogen-Cocktail entwickelt erscheint für echtes Gruseln viel zu konstruiert.

Aber es waren unterhaltsame 20 Minuten vor dem Einschlafen, also gibt es für dieses eBook von mir vier Sterne.
Kommentar 1 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Vorab die 5 Sterne nur weil umsonst^^ (oder Preis bleibt bei ca1 Euro)
Aber sehr lesenswert für Horrorfreunde; ein wenig abgestumpft von genretypischen Vergewaltigungs- und Blut- und Körperteilorgien ist das nochmal ne nette Abwechslung. Am Ende hat man kein Ergebnis, keine Lösung; War alles Fiktion? Einbildung der Hauptperson? Nur ein Drogenrausch? Man wir keine Lösung finden.
Überaus spannend ohne auf die vorhandenen Blutorgien angewiesen zu sein.
Kommentar 1 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von kmette am 13. Februar 2014
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
...ist das ein Erstlingswerk? Dann ist es sicherlich als netter Versuch wohlwollend zu werten. Mir fehlt aber der erkennbare "eigene" Stil der Autorin. Immerhin war das eBook kostenlos....Das Thema inklusive der "Zutaten" - Wald, Gewissensbisse, ein Drogencocktail - ist doch schon ziemlich 08/15. Kurzgeschichten dieser Art lese ich dann doch lieber wieder vom "Meister" King selbst!
Kommentar 1 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Die 7-jährige Sophie ist mit ihrem Vater Jack auf dem Weg von Staten Island nach Red Hill, Pennsylvania. Es ist Juli und jedes Jahr trifft sich Jack um diese Zeit mit seinen alten Kumpels von der Columbia University. Dieses Mal findet das Treffen bei seiner ehemaligen Studienkollegin Rachel statt. Normalerweise fährt er allein, doch in diesem Jahr hat er seine Tochter dabei, da seine Frau Kendra indisponiert ist.

Rachel lebt in einem kleinen Häuschen mitten im Wald, das sie von ihrer Tante geerbt hatte. Eigentlich könnte alles so idyllisch sein, wenn sich nicht hartnäckig das Gerücht halten würde, dass der Wald verflucht ist. Es heißt, dass jeder, der den Wald betritt, wahnsinnig wird.

Endlich bei Rachel angekommen, amüsiert sich die Clique, wie in alten Tagen. Es wird gelacht, geredet und es gibt Kuchen mit den Zutaten, wie zu Unizeiten. Doch ehe es sich Jack versieht, ist Sophie plötzlich verschwunden. Gerade noch war sie am Teich, der fast direkt an den Wald angrenzt und jetzt ist sie auf einmal weg. Ist sie in den Wald gegangen?

"Daddy hat Mummy getötet"! Hierbei handelt es sich um eine Kurzgeschichte, die es aber in sich hat. Zu den Figuren kann ich an sich nicht viel sagen, auf Grund der Kürze der Story, jedoch macht Jack auf mich den Eindruck eines Lebemanns, der allerdings ziemlich schnell den Tatsachen ins Auge sehen muss. Fasziniert war ich vom Schreibstil. Die Autorin schafft es, die beklemmende Stimmung im Wald ganz hervorragend wiederzugeben. Ich muss ja gestehen, ich war wie im Rausch und von mir aus hätte diese Story noch ewig weitergehen können - es war einfach ein absoluter Lesegenuss.
1 Kommentar 6 von 8 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich persönlich mag Horrorgeschichten und diese hier ist eine schöne kleine Gruselgeschichte für zwischendurch. Wenn man sich darauf einlässt, bekommt man auch Gänsehaut. Ich finde die Geschichte sehr gut. Spannung wird aufgebaut, durch detailierte Beschreibungen, kann man sich gut in die Situation des Vaters denken und der Schluss ist auch nicht übel. Ich kann es nur empfehlen!
Kommentar 1 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Alexa am 22. Dezember 2014
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Es ist eine super Kurzgeschichte die sehr spannend ist obwohl sie nur 25 Seiten hat.
Ich würde es für alle empfehlen die eine Mischung aus Horror und Thriller mögen. Es ist super für zwischendurch oder unterweg. Der letzte Satz am Ende fand ich richtig gut denn er war überraschend. Ich empfehle es auf jeden Fall weiter. Hoffe ihr lest es auch und habt Spaß.
Kommentar 1 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen