oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,79
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Innocents (Deluxe Version) [Doppel-CD]

Moby Audio CD
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (36 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 11,73 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 10 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 4. November: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 9,79 bei Amazon Musik-Downloads.


Moby-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Moby

Fotos

Abbildung von Moby

Biografie

Nach den meditativen elektronischen Klängen seiner 2002er Veröffentlichung 18 und dem Singer-Songwriter-Album Hotel aus dem Jahr 2005 kehrt Moby mit seinem jüngsten Werk Last Night (VÖ 28.03.2008) unaufhaltsam auf die Tanzfläche zurück. Last Night deckt sämtliche Variationen von Smiley-gesichtigen, Hände-in-die-Luft-Rave-Hymnen über kosmische ... Lesen Sie mehr im Moby-Shop

Besuchen Sie den Moby-Shop bei Amazon.de
mit 178 Alben, 15 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Innocents (Deluxe Version) + Play + 18
Preis für alle drei: EUR 26,95

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Play EUR 7,30
  • 18 EUR 7,92

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (27. September 2013)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Embassy of Music (Warner)
  • ASIN: B00DQC3TCU
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (36 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 4.512 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. Everything That Rises
2. A Case For Shame - Moby / Cold Specks
3. Almost Home - Moby / Jurado, Damien
4. Going Wrong
5. The Perfect Life - Moby / Coyne, Wayne
6. The Last Day - Moby / Grey, Skylar
7. Don't Love Me - Moby / Bassey, Inyang
8. A Long Time
9. Saints
10. Tell Me - Moby / Cold Specks
Alle 12 Titel anzeigen.
Disk: 2
1. I Tried
2. Illot Mollo
3. Miss Lantern
4. Blindness
5. Everyone Is Gone
6. My Machines

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großartiges Album mit grandiosen Künstlern! 11. Oktober 2013
Von Mattes
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Ich bin wahrlich kein eingefleischter Moby-Jünger, auch wenn dies inzwischen mein 5. Album von ihm ist, und diverse Einzelstücke meine Sammlung schmücken.
Aber dieses Werk ist mit Abstand mein absolutes Lieblingsalbum - momentan sogar in meiner Musiksammlung..!
Es kombiniert die großartigen Werke wie Play und 18 mit den Loungeklängen anderer Werke. Und dieses Mal hat der "alte" Moby wieder auf wirklich gute Künstler mit klasse Stimmen zurück gegriffen. Und ich finde es auch deshalb so gelungen, weil es wieder abwechslungsreifer ist als die beiden vorangegangenen Werke "Destroyed" und "Wait For Me", wobei ich die auch mag. Bei Moby ist aber auch der Vorteil, dass er häufig zu überraschen weiß und in den Musikstilen herumspringt. Wer das "kleine Männchen" schon einmal live auf der Bühne hat abgehen sehen, weiß vielleicht ein wenig besser wovon ich schreibe.
Wer bei beispielsweise "Almost Home" oder "The Perfect Life" keine Gänsehaut bekommt tut mir wirklich Leid - sorry, keine Verurteilung!
Ich habe hier auch schon enttäuschte Rezensionen gelesen, von wegen "typisch Moby - nichts Neues" OK - akzeptiere ich, kann ich aber nicht so wirklich verstehen. Ein Künstler wird immer klingen, wie man ihn kennt. Die Stones klingen immer wie die Stones, Genesis wie Genesis, AC/DC wie AC/DC ...und so weiter... Da gibt es nur homöopathische Ausnahmen..!
Wenn ich könnte würde ich 10 Sterne geben, aber meine Empfehlung - anhören und überzeugen lassen - Viel Spass !
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen altbewährtes ist gut 3. Oktober 2013
Format:MP3-Download|Verifizierter Kauf
Das ist halt auch ein Markenzeichen von Moby, man muss nur die ersten Takte hören und weiss wer der Interpret ist. Irgendwie mag ich die Melancholie seiner Lieder
War diese Rezension für Sie hilfreich?
16 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Untertreiben geht immer 27. September 2013
Von Mapambulo TOP 500 REZENSENT
Format:Audio CD
Soll einer schlau werden aus dem Kerl! Da besitzt Richard Melville Hall alias Moby wegen seiner nachweislichen Vergangenheit als Hardcorepunk – immerhin gründete er eine Band mit dem Namen Vatikan Commandos – einen beachtlichen Sympathiebonus, er sieht aus wie Straight Edge und sagt in Interviews lauter kluge Sachen über die große politische und die kleine musikalische Welt. Dann engagiert er sich für die Produktion seines neuen Albums einen Mann wie Mark Stent, in dessen Zeugnissen sich nicht nur das Who Is Who des Superpops gegenseitig auf die Füße tritt – nein, der hat auch noch Namen wie Throbbing Gristle, Psychic TV, Björk, KLF und Massive Attack im Portfolio zu stehen. Und was macht er? Wieder eines von diesen plüschweichen, trippigen, synthetischen Melancholiedingern, die man so nur von ihm bekommt – mobystisch also auch noch – und die er seit seinem 99er Überalbum “Play” zur Übererkenntlichkeit perfektioniert hat.

Soll man ihn deswegen schimpfen? Ach was, es klingt ja alles gar nicht so übel. Okay, die Revolution ist durch und vom Hocker haut einen (fast) keines der Lieder, wenn man nicht aufpasst, überkommt einen auch ab und an ein kleiner, gelangweilter Schlummer. Aber er hat halt beim Ergänzungspersonal mit Cold Specks, Damien Jurado, Wayne Coyne (!) und Mark Lanegan (Justin Vernon muss kurzzeitig verhindert gewesen sein) wieder einmal mächtig geklotzt und nicht nur das, er hat auch gut gewählt. Musste er auch, denn in dem Stadium, in dem sich seine Musik seit langem befindet, ist es wichtig, wen er sich vor seine Klangtapeten stellt, die müssen schließlich den Unterschied machen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Wiedergutmachung 27. September 2013
Von ROTT TOP 100 REZENSENT
Format:Audio CD
Bei Moby muss man ja immer schauen, was er einem so vorsetzt, zu sehr pendelt er zwischen den (musikalischen) Welten hin und her, ob Ambient, Eurodance oder Punk, eine kleine Wundertüte war bis jetzt jedes Album. Bis eben auf das letzte, „Destroyed“ kam bei den meisten Fans nicht so gut an. Es wirkte etwas lieblos herausgeschossen, aufgenommen während einer Tour, mit viel Ambient in der Musik und Einsamkeit in den Texten, wirkte „Destroyed“ ein wenig wie eine Bonus CD, eintönig, aber nicht wie ein eigenständiges Album. Diesen eintönigen Ansatz verfolgt Moby bei „Innocents“ nicht mehr. Moby geht zwar straff auf die 50 zu, aber das Thema Melancholie ist erst einmal ad acta gelegt. „Innocents“ ist wieder reichhaltiger gelungen, vor allen auch wegen seiner Vielzahl an Kollaborationen und Dueten. „Innocent“ ist dabei kein Clubalbum geworden, keine Hintergrundmusik für eine Party, aber es ist stimmungsmäßiger wieder reichhaltiger und positiver als sein Vorgänger. Man merkt dem Album an, dass es mit der Prämisse begonnen wurde, wieder Musik zu machen, die groß und schön ist, die episch ist und melodiös.

Wer ein wenig hineinhören will, dem seien die folgenden Songs empfohlen. Das schrammelnde, sehr gospel lastige THE PERFECT LIFE, das mit Wayne Coyne als Sänger sehr zu gefallen weiß und sich sehr intensiv mit dem Thema Entzug auseinandersetzt. Oder DON’T LOVE ME mit Inyang Bassey, das sehr düster Trip Hop und Blues verbindet. Und natürlich das 9 Minuten lange getragene, langsame THE DOGS, in dem Moby selber zum Mikro greift und den Hörer auf eine kleine schwermütige Odyssee entführt. Die Song THE LONELY NIGHT mit dem umwerfenden Mark Lanegan war ja schon etwas länger bekannt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen kurz und knackig
Erinnert mich vom Hörerlebnis (nicht vom Genre!) an das Album "Play", was schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen So hört sich Moby an ;-)
Ein Moby-Album ganz nach meinem Geschmack ... entweder man liebt Moby ... oder eben nicht ;-). Meiner Meinung nach entspricht dieses Album so ganz und gar Moby's bewährtem... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Silvia Schattner veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Moby ist zurück!
Lange haben Moby-Fans auf den Moment gewartet. Und ehrlich gesagt ging der Release etwas an mir vorbei, da ich nach Jahren ohne neues Moby-Album bald nimmer an ein Neues geglaubt... Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Staller, Daniel veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Halb Halb
Ich habe mir die CD wegen eines Liedes gekauft und es ist wie immer: Ein paar Lieder sind gut und den Rest kannst vergessen
Vor 6 Monaten von rumpi71 veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Ich kann die vielen Positiven Bewertungen leider auch nicht...
Ich bin MOBY-Fan der ersten Stunde und habe ihn auch schon mehrmals live gesehen. Aber auf dieser Scheibe merkt man eindeutig, dass er nur auf einen Knopf drückt und per... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Burt Reynolds veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Gelungen
Wieder ein Album welches Moby seinen Touch gegeben hat. Die Zusammenarbeit mit genialen Sängerinnen und Sängern macht finde ich genial. Von mir eine klare Kaufempfehlung
Vor 8 Monaten von Jodelautomat veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Moby - Innocents
Tolles Album. Ich liebe die Musik von Moby und wurde nicht enttäuscht. Kann das Album rauf und runter hören und es wird mir nicht zu langweilig
Vor 8 Monaten von Anne veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen typisch moby
Sehr schönes Album von Moby, der seinem Stiel treu geblieben ist!Es ist aber eher eine ruhige CD, wobei auch popigere Stücke dabei sind
Vor 10 Monaten von Astrid veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Innocents - Moby
Das neueste Album von Moby ist für ich wieder ein Gesamtkunstwerk der Extraklasse. Meditativ und poppig, teilweise chartverdächtig. Klasse auch die B-Side..
Vor 11 Monaten von Juliane veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Moby spielt Moby
Wer Moby-Sound mag, wird hier bestens mit neuen Songs bedient: getragen, sampling-lines, Vocals, ein wenig Mystik und Melancholie. Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von PCM veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar