Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel indie-bücher Cloud Drive Photos Learn More madamet HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,4 von 5 Sternen5
3,4 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:4,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

VINE-PRODUKTTESTERam 3. Oktober 2009
Tja, das waren noch Zeiten, als Carlos Santana seine Fans so richtig polarisierte. Den einen war es nicht recht, wenn er den Pfad des Latin-Rock verließ, anderen konnte es nicht meditativ genug sein, die nächste Gruppe mochte die Ausflüge in den Fusion-Jazz gar nicht und dann kam mit "Inner Secrets" ein Album, welches tanzbar und mit Disco-Rhythmik daherkam, - Frevel! Dabei hagelt es hier nur so von der Rhythmus-Abteilung, Santanas Gitarre klingt schön und gar nicht langweilig und mit Greg Walker ist auch ein akzeptabler Sänger dabei. Und Chris Solberg an der Orgel und zweiten Gitarre sollte nicht vergessen werden, vor allem wenn er sich mit Carlos Santana fetzige Duelle liefert. Zwei Cover-Versionen ragen heraus, "Well All Right", welches ganz alte Leute von Buddy Holly her kennen sollten (andere kennen die Version von Blind Faith), und die Traffic-Nummer "Dealer", hier verwoben mit Santanas "Spanish Rose". "One Chain (Don't Make no Prison)" war im Original kürzer und im Kontext zum restlichen Album passender abgemischt, - dafür den Punktabzug. Nichtsdestotrotz ist die hier enthaltene 7:13-Version eine tolle Tanznummer, die als Bonus-Track sicher gerne gehört worden wäre.
22 Kommentare|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 19. Januar 2012
Mit 'Inner Secrets' gab es wieder einen leichten stilistischen Schlenker der Santana Band, was zum einen wohl am Ausscheiden von Tastengenie Tom Coster lag, zum Anderen ist das aber auch den etwas schlankeren Arrangements - vor allem was die Percussions anlangt - geschuldet.

Rock und auch Disco(:-() stehen hier im Vordergrund, die Latineinflüsse sind zwar reduziert, aber trotzdem noch vorhanden (am stärksten noch auf dem closer 'Wham' der vehement an die ersten 3 Alben erinnert). So sollte es bis zu 'Beyond Appearances' (1987) auch bleiben.

Die songs können nicht alle überzeugen, so schwächeln kompositorisch vor allem 'Move On' und 'One Chain'. Letzteres evoziert eine Santana Band die für das Disco Publikum aufgeigt und mutet heute ziemlich antiquiert an. Auch 'Stormy' ist jetzt nicht so der Bringer. Das Buddy Holly Cover 'Well All Right' gelingt dann aber recht gut und die zweite Seite der LP ist ausgezeichnet.

Hardrockiger als auf - dem mittlerweile Live ein Klassiker - 'Open Invitation' klang die Gruppe eigentlich nie wieder und auch Carlos' Gitarre steht hier voll im Saft. Das zweiteilige 'Life Is A Lady/Holiday' gehört meiner Ansicht nach zu den schönsten und stimmungsvollsten Instrumentals der Gruppe und hat eine tolle Dynamik; und souliger als auf dem wirklich gelungenen'The Facts Of Love' klang die Band eigentlich nie wieder.

Bei einer Quote von 6:3 sind hier 4 Sterne nicht zuviel und auch wenn keine der insgesamt 4 Singles dieser Platte nennenswerte Chartplatzierungen erreicht, so kann man 'Inner Secrets' dennoch knapp dem oberen Drittel des Santana Outputs hinzurechnen. Die Disco Anwandlungen wurden danach zum Glück wieder ad acta gelegt...
66 Kommentare|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2003
Die Überraschung war perfekt, als ich nach jahrelangem Hören der LP "Inner Secrets" erstmalig der CD-Version lauschte. "One Chain (Don't Make No Prison)" ist nämlich, ohne dass dies irgendwo erwähnt wird, eine wesentlich verlängerte (7:12) Neuabmischung des ursprünglichen Songs. Und da das Album 1978 erschien, ist dieser Mix im besten Disco-Sound gehalten, wobei mit der Santana-typischen Percussion nicht gespart wurde. Geht richtig in die Beine und gibt die Marschrichtung des Albums vor.

Es ist immerhin von den schwächeren Santana-Alben eines der besten. Kann man es noch als Rock bezeichnen, oder ist es schon Pop? Der Übergang ist fließend. "Well All Right" und "Open Invitation" sind ziemlich rockig. Bei "Wham!" läuft die Percussion-Abteilung der Band zu Hochform auf. Das bereits gelobte "One Chain..." ist das Sahnehäubchen, und die restlichen Titel fallen nicht unangenehm auf. So plätschert "Inner Secrets" locker-flockig und gut gelaunt vor sich hin.

Alles in allem ist dies eine nette CD - ohne Ecken und Kanten, rund eben, und ein wenig flach. Man kann sie zur Entspannung gut hören, aber sie ist nicht wirklich inspiriert oder anspruchsvoll. Daher nur drei Sterne. Schön ist die Musik trotzdem.
11 Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juli 2009
Die Musik selbst bekommt von mir 4 bis 5 Sterne. Aber: als Kenner der Original-LP war ich schockiert, was für ein schlechter Disco-Mix des besten Stückes - One Chain - auf dieser CD drauf ist. (Nicht als Bonus, sondern als Ersatz des Originals.) Die ganzen Qualitäten des Songs werden dadurch zerstört. Wer es nicht glaubt, möge bitte im Vergleich die LP hören. Die CD ging wieder zurück, mache mich jetzt auf die Suche nach einer älteren Fassung mit den Originalsongs.
11 Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juli 2006
Man ist bei Santana immer versucht, einen Vergleich zu seinen anderen Alben herzustellen. Nun, egal ob Santana schon bessere oder schlechtere Alben aufgenommen hat; dies ist ein absolut starkes Latino-Rock-Album.

Von sehr rockig bis ziemlich "verschmust", es ist alles dabei. Und immer mit der richtigen Portion Latino-Rhythmus. Sicher kein Album zum "Nebenbeihören" (dazu wäre es eh zu Schade).

Kein Song ist aufgebaut nach dem altbekannten Muster

Strophe-Refrain-Strophe..Solo..Refrain; nein, jeder Titel ist bis ins Detail ausgefeilt und immer wieder schön.

Ich hab mir dieses Album gekauft, als es damals neu als LP erschien. Das ist schon ein paar Jahre her. "Sattgehört" hab ich mich noch lange nicht.

Ein echtes Super-Album!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

5,99 €
12,54 €