oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Information Warfare. Die Rolle der Medien (Literatur, Kunst, Photographie, Film, Fernsehen,Theater, Presse, Korrespondenz) bei der Kriegsdarstellung und -deutung [Englisch] [Taschenbuch]

Claudia Glunz , Artur Pelka , Thomas F. Schneider

Preis: EUR 49,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 22. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

24. Oktober 2007
»Information Warfare« ist in den letzten Jahren zu einem der Schwerpunkte der Friedensforschung bei der Analyse gegenwärtiger Konflikte und der Prognose zukünftiger Kriegführung geworden. Unberücksichtigt geblieben ist bislang mit wenigen Ausnahmen jedoch die Rolle der im weitesten Sinne künstlerischen Medien wie Literatur, Kunst, Photographie, Film, Fernsehen und Theater im »Information Warfare«. Die interdisziplinären Beiträge dieses Bandes von internationalen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern widmen sich der Analyse der hiermit zusammenhängenden Fragen, u.a.: Welche generelle Bedeutung besitzen derzeit oder potentiell die künstlerischen Medien in der gegenwärtigen und zukünftigen Kriegführung; wie wurden künstlerische und andere Medien zur Informationskontrolle, Fehlinformation und Kriegführung eingesetzt; inwieweit sind sich Künstlerinnen und Künstler des Einsatzes ihrer Werke in Kontexten der Informationskriegführung bewusst und welche Möglichkeiten des Widerstandes wurden oder werden genutzt; welche ›Erfolge‹ wurden mit dem Einsatz künstlerischer Medien in der Informationskriegführung erzielt und können gegenwärtig oder zukünftig erzielt werden.

Produktinformation


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Sterne

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar