newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More praktisch UrlaubundReise Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip

Kundenrezensionen

8
4,6 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Influence
Format: MP3-DownloadÄndern
Preis:9,09 €

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
TOP 500 REZENSENTam 26. August 2014
Ja, man hört durchaus heraus, welche Musik Philip Sayce beeinflusst hat. Das Album heißt nicht umsonst "Influence". Beim Gitarrenspiel oder dem Sound hört man etwa Jimi Hendrix, Led Zeppelin oder gar Lenny Kravitz. Aber was er daraus macht, das ist ganz Philip Sayce. Er verwendet rohe Sounds und kombiniert sie zu interessanten Arrangements. Statt glattgebügelten Sounds gibt es Gitarreneffekte, die man schon fast Störgeräusche nennen könnte, würden sie sich nicht so gut ins Arrangement integrieren. Statt Gitarren zu doppeln und einen fetten Sound zu erzeugen, ergänzt er seine Gitarren durch Variationen seiner Riffs.

Nun, Innerevolution war sicher kommerzieller. Ich liebe es für seine Melodien. Abgesehen der ein oder anderen Ballade ist Influence weniger radiotauglich. Bei ersten Hören ist es stellenweise gar nicht so einfach, den Arrangements zu folgen. Aber man hört und spürt sofort, dass Philip Sayce' Musik "heart and soul" hat. Er liebt und lebt seine Musik. Er experimentiert und versucht seine Grenzen zu erweitern. Das Ergebnis mag beim ersten Hören stellenweise ungewohnt klingen, aber Influence ist eines der wundervollen Alben, die mit jedem Hören besser wird, weil man mit jedem Mal mehr Details entdeckt.

Das Album ist schon ein wenig speziell. Hört einfach vorher rein. Wer sich dann nicht sicher ist, der kann ruhig auch einmal in "Innerevolution" reinhören. Das ist etwas geschmeidiger und eignet sich unter Umständen etwas besser für Sayce-Einsteiger.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Wenn man sich in der momentanen Blues Rock Szene umhört und mit Menschen über den Blues Rock Nachwuchs spricht, dann fällt unweigerlich der Name Joe Bonamassa. Dies ist ob der Qualität und Quantität mit der Bonamassa den Blueser erschlägt schon fast unausweichlich, leider fallen dabei aber ein paar nicht minder talentierte Jungblueser oftmals unter den Tisch. Philip Sayce hat sich mit seinen ersten vier Alben zu Recht einen gehörigen Respekt in der Bluesrock Szene erspielt und muss sich vor seinem omnipräsenten Kollegen Bonamassa nicht verstecken.

Vor allem deswegen nicht, weil auch sein fünftes Album Influence ein Volltreffer geworden ist. Musikalisch ist Sayce irgendwo im weiten Feld zwischen Hendrix, Kravitz, Stevie Ray Vaughn und Clapton einzuordnen. Influence bietet einen ausgewogenen Mix aus eigenen Songs und Coverversionen.

Eine besonders gelungene Coverversion ist “Green Power“ der Little Richard Song, welcher durch die Interpretation von Sayce richtig frisches Blut verpasst bekommt und in ein sehr coole R&B Gewand gepackt wird. Direkt darauf folgt der Graham Nash Song “Better Days“ welcher von Sayce mit einem tollen, gefühlvollen Solo gekrönt wird.

Bei den Eigenkompositionen von Philip Sayce ragt besonders das rockige “Evil Woman“ raus. Hier schwingt Sayce die ganz große Blues Rock Keule und landet einen Hit.

Influence ist ein tolles Blues Rock Album geworden, welches an den richtigen Stellen hart und wild ist, aber auch die ruhigen Töne durchklingen lässt!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 11. Oktober 2014
Das neue Studio-Album des furiosen kanadischen Blues-Gitarristen/Sänger/Songwriter von 2014 markiert seine Rückkehr zu seinen Blues-Wurzeln in Gesang und Spiel in einer musikalischen Mischung irgendwo zwischen Jimi Hendrix, Stevie Ray Vaughan und Lenny Kravitz. Die Veröffentlichung läßt alle kommerziellen, aktuellen Trends beiseite, und versucht so eine emotionelle Verbindung zum Publikum aufzubauen ohne sich dabei anzubiedern. Das gelingt auch teilweise ausgezeichnet bei den hellen Album-Tracks wie "Fade into you", "Better days", dem furiosen Instrumental "Triumph" und den groovigen Blues-Hämmern "Blues ain't nothing but a good woman on your mind" und "Sailin' shoes". Einige dunkle Brachial-Blues-Nummern bescheren aber auch eine intensive, depressive Grundstimmung, die nur sehr schwer fassbar ist. Mit dem Ergebnis eines kompromisslosen rauhen Blues-Album mit dunkeln Gitarren-Riffs, daß nicht jedermanns Geschmack treffen wird. Mehrmaliges Anhören ist hier absolut empfehlenswert, um die künstlerische Energie und Kreativität des genialen Musikers zu erfassen. Die Scheibe ist sicherlich nicht Sayce's bestes Werk, aber in jedem Fall seine kompromissloseste Arbeit bis dato.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. August 2014
Es ist nicht sein bestes Album aber wie immer gewohnt ein absolut solides Werk.
Bluesrock steht auf der Fahne, kernig, dreckig und verspielt. Ohne großen Schnörkel, keine Gimmicks...einfach nur handmade....
Das einige Songs auf dem Album doch was durchschnittlich sind, verpasst er den fünften Stern.
Aber "Tom Devil, Fade into you, Peace in the valley" sind echte Klassiker und dürften Live abgehen wie Schmitz Katze.
Bei den grausamen Veröffentlichungen der Plattenindustrie ist die Scheibe eine wahre Wohltat für jedes Musikerherz und Blues Fan!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 1. Oktober 2014
Verhallt, abgefahren, schräg, klingt manchmal wie alte 60s Hendrix Studio-Demos.... mir gefällt's :)
Im Gegensatz zur vorherigen Scheibe, die für mich nur 'schlecht aufgenommen' und un-inspiriert klang.
Man muss sich allerdings schon darauf einlassen (wollen)!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 27. September 2014
… freue mich schon wieder, wie jedes Jahr, auf das Live-Event! Immer wieder gern gehörter Blues/Bluesrock mit Leidenschaft gespielt, wunderbar.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 22. August 2014
Die Töne, die Art wie, die Stimme, der Spirit, einfach alles.. wie von einem anderen Planeten.... absoluter Wahnsinn der Typ..
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 22. August 2014
eine der wenigen Lichtblicke in einer zeit, die scheinbar nur noch Gewalt und Terror kennt! habe in 30 jahren rockerfahrung selten etwas besseres gehört!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Someone Like You
Someone Like You von Albert Cummings
EUR 8,99

Innerevolution
Innerevolution von Philip Sayce
EUR 9,79

Wait Till the Morning
Wait Till the Morning von Mojo Makers
EUR 9,89