Indecision: A Novel und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 1,09

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Beginnen Sie mit dem Lesen von Indecision: A Novel auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Indecision: A Novel [Englisch] [Taschenbuch]

Benjamin Kunkel
2.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 11,76 kostenlose Lieferung Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 4. November: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,54  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 11,76  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 18,35 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de
Audio CD, Audiobook, Ungekürzte Ausgabe --  

Kurzbeschreibung

11. April 2006
Dwight B. Wilmerding is only twenty-eight, but he’s having a midlife crisis. He lives a dissolute existence in a tiny apartment with three (sometimes four) slacker roommates, holds a mind-numbing job at the pharmaceutical giant Pfizer, and has a chronic inability to make up his mind. Encouraged by one of his roommates to try an experimental drug meant to banish indecision, Dwight jumps at the chance (not without some vacillation about the hazards of jumping) and swallows the first fateful pill. And when all at once he is “pfired” by Pfizer and invited to a rendezvous in exotic Ecuador with the girl of his long-ago prep-school dreams, he finds himself on the brink of a new life. The trouble–well, one of the troubles–is that Dwight can’t decide if the pills are working. Deep in the jungles of the Amazon, in the foreign country of a changed outlook, his would-be romantic escape becomes a hilarious journey into unbidden responsibility and unwelcome knowledge–and an unexpected raison d’être.

Wird oft zusammen gekauft

Indecision: A Novel + Utopia or Bust: A Guide to the Present Crisis (Jacobin)
Preis für beide: EUR 23,66

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 256 Seiten
  • Verlag: Random House Trade Paperbacks; Auflage: Reprint (11. April 2006)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0812973755
  • ISBN-13: 978-0812973754
  • Größe und/oder Gewicht: 13,1 x 1,3 x 20,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 94.596 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

“The funniest and smartest coming-of-age novel in years.”
–Jay McInerney, The New York Times Book Review

“A very funny book . . . lyrical and even tender . . . Indecision brims with insight into the modern urban condition.”
–Time Out New York

“Grabs your attention and won’t let go . . . [This] book really knocked me out.”
–The New York Times

“Smartly funny . . . zany, surprising and strangely affecting . . . Dwight’s unique voice carries this story, but the ending crowns it as a debut to savor.”
–Cleveland Plain Dealer

“Paragraphs strewn with explosive packets of wit [and] intriguing ideas.”
–San Francisco Chronicle

“One of this year’s best debut novels.”
–The New York Sun

Synopsis

Dwight B. Wilmerding is only twenty-eight, but he's having a midlife crisis. Of course, living a dissolute, dorm like existence in a tiny apartment, and working in tech support at the pharmaceutical giant Pfizer are not especially conducive to wisdom. And a few sessions of psychoanalysis conducted by his sister have distinctly failed to help with his biggest problem: a chronic inability to make up his mind. Encouraged by one of his roommates to try an experimental pharmaceutical meant to banish indecision, Dwight jumps at the chance (not without some meditation on the hazards of jumping), and swallows the first fateful pill. And when all at once he is "pfired" from Pfizer and invited to a rendezvous in exotic Ecuador with the girl of his long-ago prep-school dreams, he finds himself on the brink of a new life. The trouble-well, one of the troubles - is that Dwight can't decide if the pills are working. Deep in the jungles of the Amazon, in the foreign country of a changed outlook, his would-be romantic escape becomes a hilarious journey into unbidden responsibility and unwelcome knowledge.

"Indecision" rings with a voice of great energy and originality, while its deeper inquiries reflect the concerns and style of a generation. "Indecision manages to make the whole flailing, postadolescent, prelife crisis feel fresh and funny again...The funniest and smartest coming-of-age novel in years" - Jay McInerney, "The New York Times" Book Review. "He's got this voice that just grabs your attention and won't let go...Old Dwight's book really knocked me out" - Michiko Kakutani, "The New York Times". -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

2.7 von 5 Sternen
2.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine andere Lesart 22. November 2006
Format:Taschenbuch
Da hat Benjamin Kunkel mit seinem Erstling "Indecision" eben jenen "clever gebrochenen Typ" kreiert, wie ihn die Literatur und offensichtlich auch die Leser lieben. Und wer liebt, möchte nun einmal nicht loslassen. Die Kritik ist sich weitestgehend einig, dass Hauptheld Dwight B. Wilmerding, der lässige New Yorker im ersten Teil des Buches, eine ganz große Nummer ist und man nimmt es dem Autor übel, dass er seinen Saulus, diesen sympathischen Slacker im zweiten Teil des Buches in Paulus, einen politisch hochkorrekten, nordamerikansichen Vollzeitrevolutionär verwandelt. Doch wie inhaltslos wäre dieses Buch, wenn Saulus Saulus bliebe!

Von Büchern und Filmen, die das lustige Leben des Aussteigers besingen, gibt es inzwischen hinreichend genug. Man denke nur Douglas Couplands "Generation X" und seine Trittbrettfahrer. Der Clou von Indecision liegt eben genau darin, dass Benjamin Kunkel bei Dougas Coupland seinen Ausgang nimmt, aber dann einen Schritt über ihn hinausgeht.

Der New Yorker Zustand von Dwight B. Wilmerding wird in Couplands "Generation X" in einer perfekten Definiton als „Mid-Twenties Breakdown beschrieben: "Eine Periode geistigen Kollapses im Alter zwischen zwanzig und dreißig, oftmals ausgelöst durch die Unfähigkeit, außerhalb der Uni oder einer durchstrukturierten Umgebung zu funktionieren, gekoppelt an die Erkenntnis des wesentlichen Alleinseins in der Welt. Oft gekennzeichnet durch den rituellen Gebrauch von pharmazeutischen Produkten.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Uninteressant 12. Juli 2007
Von Okami Ito
Format:Broschiert
Bei manchen Büchern ist geschicktes Marketing sowie Ausehen und Alter des Autors wichtiger als dessen tatsächliches Talent. Kunkel liefert hier einen altklugen Sermon der einen schon nach den ersten 3 Seiten nervt, aber gnadenlos bis zum Ende durchgehalten wird.Ein paar formelhafte Charaktere schieben die ganze Geschichte dann endgültig in flachstes Gewässer. 285 Seiten lauwarme Luft.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Geschwätzig und hohl 26. November 2006
Format:Broschiert
... schickes Cover, netter Klappentext - und nichts dahinter! Kunkel hält sich für besonders smart, witzig und voll im Trend. Dabei ist sein Debutroman lediglich geschwätzig, selbstverliebt und gehaltvoll wie ein Plazebo. Der Erzähler ist ein öder Kotzbrocken und so flach wie alle anderen Figuren. Langweiliger können Bücher kaum sein. Bloß nicht alles lesen, was diese jungen hippen Amerikaner schreiben!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?
Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar