EUR 16,65
  • Statt: EUR 17,43
  • Sie sparen: EUR 0,78 (4%)
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
The Incredible Hulk 1963-... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

The Incredible Hulk 1963-1964 (Marvel Masterworks) (Englisch) Taschenbuch – 19. Juni 2008

4 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 16,65
EUR 13,19 EUR 39,77
12 neu ab EUR 13,19 1 gebraucht ab EUR 39,77

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Michael Collin TOP 1000 REZENSENT am 22. Februar 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Meine ersten Hulk-Comics habe ich 1971/72 gelesen, als Marvel- und DC-Comics als HIT- und TOP-Comics bei BSV erschienen. Nicht nur, dass es kein Lettering gab und die Sprechblasen mit der Schreibmaschine gefüllt wurden, hieß der Hulk auch noch der HALK und die Heftserie hatte den fantastischen Untertitel Mensch-Dämon-Untier.

Und natürlich waren die Hefte in schwarz/weiß und der Halk nur auf dem Cover grün. Als Williams dann etwas später damit begann, alle erfolgreichen Marvel-Superheldenserien ab Heft 1 abzudrucken, hieß der geliebte Halk plötzlich Hulk. Wir waren uns einig, dass Hulk albern klingt und gar nicht geht. Es brauchte dann noch den Englischunterricht der 5. Klasse, bis ich schnallte, dass der Hulk immer noch Halk hieß.

Obwohl der Hulk vom ersten Heft an als eine Mischung aus Frankensteins Monster und Jekyll & Hyde konzipiert war, ist an kaum einem anderen Marvel-Helden soviel herumexperimentiert worden wie am Hulk in den ersten sechs Heften. Erst grau, dann grün, verwandelte er sich zunächst immer nächtens, dann unter Beschuss einer Gammastrahlen-Kanone von Bruce Banner in den Hulk.

Die größte Veränderung findet im Heft 6 statt, als Ditko Kirby ablöst. Aus dem dynamischen Riesen wird plötzlich ein frankensteinähnliches Monster mit ausdrucksstarken Gesichtszügen, die Gewalt, Wut und Leid vielfach verstärkt zeigen.
Gerade durch die stärkere Betonung der monsterhaften Züge, wird er zugleich menschlicher.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 1 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden