Menge:1
Incesticide ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Round3DE
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand am nächsten Tag von GA, USA. Alle Produkte sind geprüft und funktionieren mit garantierter Qualität. Unsere freunldiche, mehrsprachige Kundenbetreuung steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 9,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: hifi-max
In den Einkaufswagen
EUR 10,47
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: DVD Overstocks
In den Einkaufswagen
EUR 12,00
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: MIETES ONLINE SHOP
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,29

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Incesticide
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Incesticide

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.


Preis: EUR 9,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
69 neu ab EUR 2,39 53 gebraucht ab EUR 0,69 2 Sammlerstück(e) ab EUR 9,00

3 CDs für 15 EUR
Metal & Hardrock im Sparpaket:
Entdecken Sie eine große Auswahl an Metal & Hardrock zum Sonderpreis: 3 CDs für 15 EUR
EUR 9,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details Auf Lager. Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Nirvana-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Nirvana

Fotos

Abbildung von Nirvana

Videos

Biografie

Es wäre noch untertrieben, Nirvanas drittes und letztes Studio-Album "In Utero" als die am meisten polarisierende Platte des Jahres 1993 zu bezeichnen. Die ungeschmückte klangliche Rauheit der von Steve Albini produzierten Aufnahme legte einfach jede Nuance des höchst provokativen und doch verletzlichen Materials frei, das Kurt Cobain, Krist Novoselic und Dave Grohl ... Lesen Sie mehr im Nirvana-Shop

Besuchen Sie den Nirvana-Shop bei Amazon.de
mit 41 Alben, 22 Fotos, Videos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Incesticide + In Utero (20th Anniversary Remaster) + Bleach
Preis für alle drei: EUR 27,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (14. Dezember 1992)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Geffen (Universal Music)
  • ASIN: B000003TAB
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (44 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 5.126 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Dive (Album Version) 3:53EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. Sliver (Single Version) 2:12EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. Stain (Album Version) 2:38EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. Been A Son 1:53EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. Turnaround (BBC John Peel Session 1990) 2:17EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. Molly's Lips (BBC John Peel Session 1990) 1:51EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. Son Of A Gun (BBC John Peel Session 1990) 2:48EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. (New Wave) Polly (BBC Mark Goodier Session) 1:46EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. Beeswax (Album Version) 2:48EUR 1,29  Kaufen 
Anhören10. Downer (Album Version) 1:42EUR 1,29  Kaufen 
Anhören11. Mexican Seafood (Album Version) 1:53EUR 1,29  Kaufen 
Anhören12. Hairspray Queen (Album Version) 4:12EUR 1,29  Kaufen 
Anhören13. Aero Zeppelin (Album Version) 4:40EUR 1,29  Kaufen 
Anhören14. Big Long Now (Album Version) 5:01EUR 1,29  Kaufen 
Anhören15. Aneurysm (Album Version) 4:36EUR 1,29  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

Erscheinungsland: Deutschland
Erscheinungsdatum: 1992

Amazon.de

Eigentlich war sie ja lediglich als Lückenfüller nach dem unglaublichen Erfolg von Nirvanas Nevermind gedacht, aber das Album Incesticide hat nicht nur historische Bedeutung sondern hat aus der Perspektive späterer Ereignisse betrachtet neue Bedeutung gewonnen. Es besteht aus Ausschnitten, Demos, Singles, die nie auf Alben erschienen und aus Liveaufnahmen der BBC.

Es ist ein faszinierendes Hörerlebnis, wenn auch nicht ganz und gar aufsehenerregend. Zu den Highlights gehören die übermütige Kindheitserinnerung "Sliver" und ihr bissig-ironischer Begleiter "Dive", eine Single, die vor Nevermind erschien. Zu erwähnen ist auch noch eine brillante Version von "Molly's Lips" der Vaselines. Geradezu unheimlich sind jedoch Kurt Cobains Begleittexte zu diesem Album, die manchmal wie ein Abschiedsbrief vor seinem Selbstmord klingen, die Ruhm und Geld verspotten, die wie eine Sturmflut über ihn hereinbrachen und ihn schließlich verschlungen haben. --Daniel Durchholz


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 17. März 2002
Format: Audio CD
...ist Incesticide das beste Album von Nirvana. Mir gefallen alle Songs der CD, auch "Hairspray Queen" etc. (dann bin ich eben "nicht ganz sauber im Kopf"!...). Incesticide weicht sehr von dem Sound ab, den Nirvana auf Nevermind vorgelegt hatten, reflektiert aber eine Seite von Kurt, die im Gegensatz zum o.g. Hit-Album viel mehr in seine Psyche und Identitätskonflikte gehen. Die Songs sind so etwas wie emotionale Ausbrüche, die Kurt vertont und auf Incesticide gepackt hat. Dabei geht es meist nicht um Gesellschaftskritik; jeder Hörer muss seine eigenen Gefühle auf die Stücke projizieren, um sich in sie hineinversetzen zu können. Wer das nicht kapiert, hat meiner Ansicht nach einen wichtigen Aspekt an Kurt Cobains Songs nicht verstanden.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
51 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Kunde am 21. Februar 2003
Format: Audio CD
... 1992 im Dezember.
Ich war damals noch 14 Jahre alt. Gerade in der Pubertät, auf der Suche nach der eigenen Identität. Ich war damals seit einem Jahr wohl der grösste Nirvana-Fan in einem Umkreis von 50 Kilometern. Den Einstieg zu Nirvana habe ich, wie viele andere auch, mit dem Album Nevermind gefunden. Ich wusste, die Liebe für Nirvana und ihre Musik wird nicht nur eine kurze Modeerscheinung sein. Heute, nach 12 Jahren Nirvana hat sich dieser Gedanke bestätigt.
Als ich das Album damals gekauft hatte, war das für mich die Bestätigung, "Nirvana" auch mit Leib und Seele lieben zu können.
Anders wie Nevermind wird in diesem Album deutlich, welche Gradwanderung Kurt Cobain durchgemacht hat, bevor er mit Nevermind seinen Durchbruch hatte und mit seinem Tod am 5.04.1994 (war mein 16. Geburtstag) sein irdisches Ende fand.
Polly "new-wave" hat mir bis heute nicht so richtig gefallen und "Turnaround" und "Molly's Lips" fand ich wie "Kindergeburtstags-lieder".
Aber "Dive", "Stain", "Beeswax", "Mexican Seafood" "Aero Zeppelin" "Big Long Now" waren für mich die Knüller auf diesem Album. Sehr ausdrucksstark in Melodie, Rhythmus und Text (den ich damals mit 14 nicht ganz verstand ;-)).
Zu dieser Zeit schon hatte man Angst um das Ende von Nirvana. Die Heroinabhängigkeitsgerüchte, die Probleme mit den eigenen Bandmitgliedern (wegen seiner Ehe-"Schlampe" Courtney Love) und der Probleme nach der Geburt seiner Tochter waren in jedem Musikmagazin zu lesen. Zudem wusste man ja, dass diese Lieder auf dem Album "INCESTICIDE" keine neuen Songs von Kurt Cobain waren. Damals war ja nicht einmal sicher, ob es ein weiteres Album geben wird.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 23. Dezember 2003
Format: Audio CD
In Sendungen über Nirvana wird dieses Werk immer übersehen, oder als nicht so gut eingestuft.
Sicherlich ist es auch nicht einfach, an den Standard, den Nevermind gesetzt hat heranzukommen, aber diese Platte ist einfach so wundervoll anders und unkommerziell, dass sie meiner Meinung nach wirklich sehr gut ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von junior-soprano TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 11. Juli 2010
Format: Audio CD
Bleach, ihr Debüt, liess ihre Heavy Metal Wurzeln erkennen, Nevermind war Pop, In Utero Alternative-Rock. Incesticide legt überdeutlich die Punk-Einflüsse von Kurt Cobains Band offen. Es ist die Nirvana-Scheibe mit den fröhlichsten Melodien und zeigt die andere Seite der Band, die völlig zu Unrecht viel zu oft als Produzenten von ausschliesslich zynischen, lebensverneinenden Liedern gelten. Son of a gun, Sliver, das Vaselines-Cover Molly's lips - das sind Stücke, die mindestens so kraftvoll und ausgelassen klingen wie The Clash oder Green Day!
Das Cover ziert eine von Kurt Cobains zahlreichen Collagen.
Im reichlich mageren Booklet werden zwar nicht die Lyrics abgedruckt, aber zumindest Collagen der ehemaligen Band-Mitglieder abgedruckt (Schlagzeuger-Verschleiss wie im Film Spinal Tap). Vielleicht sind es die fehlenden Lyrics, vielleicht der Suizid, der Refrain des sehr energiegeladenen ersten Songs Dive klingt wie: Die, die, die with me, obwohl es doch wohl eher dive, dive, dive in me heisst. Nuschelige Aussprache und rätselhafte Texte trugen ja durchaus viel zur Faszination Nirvanas bei.
Die Songs auf In Utero habe er grossteils unter Heroin-Einfluss geschrieben, verriet Cobain in einem Interview. Spötter könnten einwerfen: das hört man auch. Als ob intensivere Erfahrungen und Tiefe nicht auch ohne Drogen erreicht werden könnten. Später bedauerte Cobain zu einer weiteren Junkie-Ikone zu werden, wie vor ihm bereits Iggy Pop, David Bowie etc. Widersprüchlich war er, der Künstler Kurdt Cobain (wie er sich im Einlegeblatt des Albums nennt).
Aneurysm mit der Zeile "I love you so much you make me sick" hielt ich früher für einen Song über Cobains Hass-Liebe zum Heroin.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jens Luckow am 21. April 2010
Format: Audio CD
Die dritte offizielle Plattenveröffentlichung bietet auf einer guten dreiviertel Stunde jede Menge Kuriositäten, Raritäten, Coverversionen, B-Seiten und Demos. Außerdem kann man hier die Arbeit der insgesamt vier Drummer der Band im Laufe der Zeit vergleichen, wobei Dave Grohl mit großem Abstand gewinnt. Mit dem einzigen Song den Butch Vig produziert hat geht es los - mit der fetten, dreckigen Gitarre, dem bedrohlichen Bass, dem plumpen Schlagzeug und dem schmerzlichen Gesang stellt "Dive" ein Aushängeschild der Musikrichtung Grunge dar. Beim folgenden "Sliver" kann man die spätere, textliche Genialität von Kurt Cobain bereits erkennen. Aus der Sicht eines Kindes geschrieben, welches von den Eltern immer wieder bei den Großeltern geparkt wird, wirkt die Refrainzeile "Grandma take me home" herzergreifend. Mit dem Song "Been a son" spricht Cobain die Umstände in China an, wo weibliche Föten zu Gunsten von männlichen Nachkommen abgetrieben werden. Ein ernster Text verbunden mit einer sehr poppigen Melodie. Dann folgt mit "Turnaround" ein Cover der Elektro-Avantgarde-Band Devo. Die nächsten zwei Ohrwürmer "Molly's lips" und "Son of a gun" sind ebenfalls gecovert und zwar von der schottischen Band The Vaselines. Die Version von "(New wave) Polly" weist kaum Unterscheide zur späteren Version auf der "Nevermind"-CD auf. Dies gilt auch für den Song "Downer", der sich auf der "Bleach"-CD befindet. Am Ende ist die Platte sehr punkig gehalten, wie "Mexican seafood", ein Song über allerlei Krankheiten, die man sich durch verdorbenes Essen zuziehen kann, und "Hairspray queen", ein Abgesang an alle so genannten Hairspray-Metalbands, wie Guns n' Roses und Mötley Crüe, beweisen.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen