EUR 25,79 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von WholeFilmsMarket
Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 1,00 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 25,78
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: DaaVeeDee-DEU
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Inbred [UK Import]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Inbred [UK Import]


Preis: EUR 25,79
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf und Versand durch WholeFilmsMarket. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
3 neu ab EUR 25,78
EUR 25,79 Nur noch 2 auf Lager Verkauf und Versand durch WholeFilmsMarket. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und TV-Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Inbred [UK Import] + Sinister
Preis für beide: EUR 33,50

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Jo Hartley, Seamus O'Neill, James Doherty, James Burrows, Neil Leiper
  • Regisseur(e): Alex Chandon
  • Format: Import, PAL, Widescreen
  • Sprache: Englisch (Dolby Digital 2.0)
  • Region: Region 2
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Spieldauer: 94.00 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (68 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00A6SIUNA
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 143.689 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Vereinigte Königreich Edition, PAL/Region 2 DVD: TON: Englisch ( Dolby Digital 5.1 ), Englisch ( Dolby Digital Stereo ), ANAMORPHIC WIDESCREEN (1.78:1), BONUSMATERIAL: Anamorphic Widescreen, Szene Zugang, Wechselwirkendes Menü, SYNOPSIS: Vier junge Straftäter und ihre Sozialarbeiter verbringen ein Wochenende in einem abgelegenen Dorf Mortlake in Yorkshire England. Dort geraten sie nach einem Missverständnis mit den Einwohnern aneinander, was schnell zu einem blutigen Albtraum eskaliert. ...Inbred (2011) ( In bred )

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von dreamlandnoize am 20. Mai 2013
Format: DVD
Nach "Cradle of Fear" legte Regisseur Alex Chanson eine zehnjährige Pause ein und meldete sich im Jahr 2011 mit dem skurrilen "Inbred" wieder zurück. Eins kann man vorneweg sagen: "Inbred" kann man zwar in die Ecke Backwoodhorror einordnen, jedoch ist dieser Streifen sehr bizarr, blutig und nicht für den Mainstream-Horror-Schauer geeignet.

Fünf kriminelle, jugendliche Straftäter reisen mit den zwei Betreuern Jeff (James Doherty) und Kate (Jo Hartley) ins englische Hinterland, um soziale Arbeiten zu betätigen. Doch im Kaff namens Mortlake ticken die Uhren etwas anders: Seit Jahrzehnten steht hier Inzest auf dem Programm, was dementsprechende Spuren hinterlassen hat. So gut wie jeder Bewohner sieht entstellt aus oder hat sonstige Behinderungen. Gäste wie diese Sozialgruppe kommen eher selten vorbei, aber wenn - sind sie gerne willkommen. Denn Gäste müssen für eine grausame Zirkusshow mit ihrem Leben bezahlen.

Zuallerst möchte ich mal wieder den deutschen Gremien und dem Publisher Mad Dimension einen fetten Applaus aussprechen. "Inbred" ist das Paradebeispiel für ein derartiges Schnittmassaker, dass der Film in der deutschen Fassung überhaupt keinen Sinn mehr ergibt. Nahezu jede drastische Gewaltdarstellung wurde entfernt. Dazu zählen auch harmlosere Szenen, wie beispielsweise entfernte Ansichten von abgetrennten Köpfen, die irgendwo in der Ecke rumliegen. Es wurden ganze Szenenblöcke herausgeschnitten, so dass man nicht mehr weiß, ob Person X und Y noch am Leben sind. Ja, das nenne ich FSK18, das ist Deutschland. Solch eine Rotzfassung dem mündigen Bürger als Erwachsenen-Version vor die Nase zu halten, grenzt schon an bodenloser Frechheit.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Steffen Laible am 21. April 2013
Format: Blu-ray
Es wird auf der "Ab 18" Version gross mit dem Slogan "Wenn andere Horrorfilm-Pussys (wobei das auch noch ein Schreibfehler ist - Pussies wäre richtig) die Kamera zur Seite schwenken zoomt Inbred noch ein Stück näher heran."
Das ist schlicht und einfach eine Lüge - zumindest was die deutsche Version angeht.
Die Schnitte (über 4 Minuten) sind so amateurhaft gesetzt, dass sie einem sofort auffallen. Plötzlich sind Leute verschwunden um die es sich eben noch gedreht hat, es tauchen Verletzungen ohne jegliche Erklärung auf, Bildsprünge, Tonsprünge und gegen Ende kann man der "Handlung" kaum noch folgen weil Hauptdarsteller, scheinbar ohne Grund, auf einmal nicht mehr auftauchen und plötzlich Aktionen unternommen werden die keinen Sinn ergeben weil die Aktion die zur Reaktion führte komplett fehlt.

Ein ganz klares HÄNDE WEG!!!!!!

Schade um diesen an sich netten Film.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
38 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von harley85 am 6. April 2013
Format: Blu-ray
Habe mir heute den Film in der Videothek ausgeliehen, weil ich mit dem Gedanken gespielt habe, ihn mir zu kaufen.
DAVON RATE ICH AB !!!!

Der Film ist so extrem geschnitten, dass man mitunter garnicht weiß, ob Personen tot sind oder nicht.
Des weiteren liegen plötzlich zwei Personen zerstückelt auf den Boden, ohne das man weiß warum sie jetzt tot sind.

--------------------------------------------------------------------------------------
Hier ein paar Beispiele: (ACHTUNG SPOILER BIS ZUR LINIE UNTER TEXT)
- ein Junge wird gefoltert, und die "Bösen" lassen ein Pferd um ihn rumlaufen. In der nächsten Szene ist man plötzlich wieder in der Zelle bei den anderen "Guten". Ein paar Minuten später wird dem gefolterten nur mit den Worten "Ui, den haben wir es richtig gezeigt" bedacht.
- ein weiterer wird gefoltert, und bekommt einen Schlauch in den Mund gesteckt, danach cut und er wird nie wieder erwähnt
- ein "Böser" geht auf eine Tür zu, kurzer Dialog, dann cut, und er liegt zerteilt auf dem Boden, keiner weiß was passiert ist.
- ein Mädchen guckt am Fenster, dann cut, und in der nächsten Szene ziehen sie ihr Splitter aus dem Gesicht
- eine Frau sucht nach einem Handy im Haus, in der nächsten Szene blutet ihre Hand und ist verbunden
- eine Frau flüchtet auf einer Weide, hängt in einer Bärenfalle, ihr Bein ist danach ab, und die Leute wetten wie weit sie noch kommt, bis die nächste Falle zuschnappt, danach cut und sie wird nie wieder erwähnt
- ein "Böser" mit Gitarre ist immer mit auf der Jagd nach den Opfern, als man ihn plötzlich tot auf den Boden liegen sieht, und die anderen trauern.
Lesen Sie weiter... ›
6 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Plasmatiker am 25. April 2013
Format: Blu-ray
Zunächst einmal vielen Dank für die ganzen hilfreichen 1*-Rezensionen.
Dank Euch habe ich den Film noch originalverschweißt lassen und umgehend
wieder zum Händler gebracht und anstandslos mein Geld zurückbekommen.
Wobei man sagen muß daß ich nur 18.99.- für die 3D-Version bezahlt habe.

Langsam geht es einem auf dem "Sack" das trotz einer Freigabe erst ab 18
immer noch so viel herausgeschnitten wurde- es sind über 4.5min Spielfilmlänge !
So habe ich es auf der "Schnittberichte" Homepage erfahren.

Solch eine Zensurpolitik unterstütze ich als erwachsener und mündiger Bürger
Hierzulande nicht und gebe als guter Kunde kein Geld aus.

Solche Zensierten Filme gehören nicht in den Verkauf sondern in die Tonne !
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden