In meinem Himmel: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 4,79

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,30 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von In meinem Himmel: Roman auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

In meinem Himmel: Roman [Taschenbuch]

Alice Sebold , Almuth Carstens
4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (205 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 8,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 26. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 7,99  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 8,95  
Audio CD, Gekürzte Ausgabe, Audiobook EUR 12,99  
Unbekannter Einband --  
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe EUR 9,25 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

1. Februar 2005
Susie Salmon führt das ganz normale Leben eines Teenagers in einer amerikanischen Kleinstadt – bis zu jenem Tag im Dezember, als sie von einem Vergewaltiger getötet wird. Aber Susies Existenz ist damit nicht ausgelöscht. Von „ihrem Himmel“ aus verfolgt sie das Leben auf der Erde, beobachtet ihre Freunde und Familie, die mühevoll nach Wegen suchen, um den Verlust zu verarbeiten. Und erst, als die fragile Balance menschlicher Existenz wiederhergestellt ist, kann auch Susie ihren Seelenfrieden finden...




Wird oft zusammen gekauft

In meinem Himmel: Roman + In meinem Himmel
Preis für beide: EUR 16,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • In meinem Himmel EUR 7,99

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 384 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (1. Februar 2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442458366
  • ISBN-13: 978-3442458363
  • Originaltitel: The Lovely Bones
  • Größe und/oder Gewicht: 18 x 11,6 x 3,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (205 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 59.879 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

"Mein Nachname war Salmon, also Lachs, wie der Fisch; Vorname Susie. Ich war vierzehn, als ich am 6. Dezember 1973 ermordet wurde." Schon der Beginn von Alice Sebolds Romandebüt deutet an, dass sich die Autorin viel vorgenommen hat. Nicht nur, dass die schreckliche Geschichte vom Sexualmord an der kleinen Susie Salmon vom Opfer selbst erzählt wird, noch dazu befinden wir uns als Leser mit Susie in ihrem Himmel, von wo aus sie das Schicksal ihrer Familie nach ihrem Tod verfolgt. Zwar ist Susies Himmel so ausgestattet, wie sie sich ihr Leben auf der Erde immer gewünscht hatte -- in der Schule gibt es nur Kunstunterricht, und die einzige Lektüre besteht aus Modezeitschriften --, doch die Heldin will noch nicht von den Lebenden und ihrer Trauer und Verzweiflung Abschied nehmen. So versucht sie, mit ihren Freunden und ihrer Familie in Kontakt zu bleiben, auch um ihren Mörder, den unscheinbaren Nachbarn Mr. Harvey, zur Strecke zu bringen. Doch wie die Lebenden muss auch Susie erkennen, dass Erinnerungen, auch wenn sie nicht gänzlich verschwinden, sich doch stetig ändern, und zu einer gemeinsamen Erfahrung werden, welche die unüberwindliche Abwesenheit zu akzeptieren gelernt hat.

Kann der Kunstgriff mit der Stimme aus dem Jenseits schon unter normalen Umständen erheblich misslingen, wird er in Sebolds Erzählung noch dazu kombiniert mit einem Thema, das in den letzten Jahren nicht nur in den USA, sondern auch in Europa, und gerade auch in Deutschland, für unfassbares Leid, große Betroffenheit und wütende Debatten gesorgt hat. Auch wenn dem Buch in den Vereinigten Staaten enormer Erfolg beschieden war, von dem die Autorin sich selbst am meisten überrascht zeigte, muss daher mit einiger Kritik gerechnet werden, denn das Buch setzt sich bewusst zwischen alle Stühle.

So lässt Sebold Susie im weit gehend unbekümmerten, ja bisweilen schnoddrigen Ton über ihr Leben vor und nach ihrem gewaltsamen Tod berichten -- der ungestillte Lebenshunger der 14-Jährigen ist auch im Himmel noch erkennbar irdisch und steht in starkem Kontrast zur Unfassbarkeit des sexuellen Missbrauchs, mit dem die Leser gleich auf den ersten Seiten konfrontiert werden. Doch was sich in der Zusammenfassung unvorstellbar sentimental und kitschig, auf jeden Fall aber unangemessen anhören muss, fügt die Autorin über große Strecken mit erstaunlicher Sicherheit und Einfühlung zu einer bemerkenswerten Erzählung zusammen. Vor allem die überzeugende Darstellung der jungen Susie bleibt im Gedächtnis haften und beweist nicht nur Sebolds schriftstellerischen Mut, sondern auch ihre Fähigkeiten. --Peter Schneck -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Pressestimmen

"Eine glänzend erzählte Kriminal- und Familiengeschichte. Die Wahrheit ist, dass dieses Buch seine Leser nicht loslässt." (Elke Heidenreich)

"Ein Roman nicht über das Sterben, sondern über das Leben, das kostbar ist und einzigartig und unvergesslich." (Stern)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
93 von 98 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Taschenbuch
Letztendlich waren es 2 Gründe die mich veranlassten meine vorurteilsbedingten Zweifel, dass diese Story ein erhebliches Potential an Kitsch und Rührseligkeit in sich tragen könnte, über Bord zu werfen. Zum einen war es die Empfehlung von Elke Heidenreich, auf die ich mich bislang immer verlassen konnte, zum anderen die Nachricht, das Peter Jackson und seine Frau Fran Walsh die Filmrechte an diesem Buch erstanden haben. Auch sonstige Kritiken klangen euphorisch, doch mittlerweile bin ich vorsichtig geworden, wenn geradezu verschwenderisch mit Prädikaten geworben wird wie meisterlich, Literatur auf Weltniveau, oder auch, liest sich wie im Sog, man kann es nicht mehr aus der Hand legen etc. In den allermeisten Fällen kann so gepriesenes Schriftgut den Anspruch nicht vermitteln, was gar nicht mal am Buch selbst liegen muss, sondern an den überfrachteten Lobeshymnen. In meinem Himmel ist so ein Buch, wo nun wirklich alle positiven Kritiken und Rezensionen gerechtfertigt scheinen.

Die 14-jährige Susi wird auf dem Weg nach Hause überfallen, vergewaltigt und brutal ermordet. Fortan begleitet sie das Leben ihrer Eltern, ihrer Schwester und ihrer Freunde vom ihrem Platz im Himmel aus. Sie erlebt die Trauer und die Wut, die Suche nach dem Täter und die Ohnmacht, nichts tun zu können, denn nur sie allein und der Täter wissen, wer sie umgebracht hat. Während die Familie an dem Unglück zu zerbrechen droht, ist Susi frei von Hass und Gram, denn sie weiß das sie einen Weg finden kann, ihrer Familie zu helfen.

Dieses Buch ist anders als alles was ich bisher gelesen habe.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
51 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unglaublich gut! 11. Februar 2003
Von "youmond"
Format:Gebundene Ausgabe
Dies ist sicherlich eins der besten Bücher, die ich in den letzten Jahren gelesen habe. Ich konnte nicht mehr schlafen, essen oder überhaupt mit irgendjemand reden, bevor ich nicht die letzte Seite umgeschlagen hatte. " In meinem Himmel " Ist gleichzeitig entsetzlich, anrührend, tröstlich und einfach wunderschön.Dabei war ich eigentlich überaus skeptisch bei soviel Vorschusslorbeeren und der Tatsache, dass die Geschichte aus der Sicht einer Vierzehnjährigen erzählt wird, die noch dazu vom "Himmel" aus alles beobachtet. Aber Alice Sebold erzählt ohne jeden Hang zur Melodramatik oder gar Kitsch. Es ist einfach die Geschichte von Susie Salomon, eines ganz normalen amerikanischen Teenagers, die eines Tages allein durch ein Maisfeld nach Hause geht und dort von einem Mann vergewaltigt und ermordet wird. Susies Leiche wird nie gefunden, aber sie existiert weiter und beobachtet von ihrem "Himmel" aus, wie ihre Eltern, Geschwister und Freunde versuchen mit der Tat umzugehen, diesen unbegreiflichen Verlust zu überstehen, schlicht weiterzuleben. Im Vordergrund des Buches steht dabei ganz klar nicht die Tat und ihre Aufklärung, sondern die Kreise, die ein solches Verbrechen noch nach Jahren zieht.Einfach genial. Ein "Muss" für jeden Lesefan
War diese Rezension für Sie hilfreich?
66 von 75 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bewegend 11. Februar 2003
Von lemmis
Format:Gebundene Ausgabe
Susie Salmon ist 14 Jahre alt, als sie am 6. Dezember 1973 brutal vergewaltigt und ermordet wird. Ihr Mörder, ein Nachbar, zerstückelt und wirft sie in ein Erdloch, dem Schundloch.
Susie selbst sitzt im Himmel und schildert von dort aus, wie ihre Familie versucht, mit dem Schicksalsschlag umzugehen und dabei zerbricht, während der Mörder unbehelligt weiter existiert.
Selten hat mich ein Buch so in meinem Innersten berührt. Die Erzählweise ist einzigartig: lässt sie einen doch teilhaben an den Gefühlen und Gedanken einer Person, die nicht mehr unter den Lebenden weilt und doch ein Teil davon ist. Susies Versuche, ihre Familie und Freunde zu trösten, ihnen das Gefühl zu geben, das sie da ist, driften niemals ins Kitschige ab. Im Gegenteil: Sie schildert die Überlebenden (ihre Familie und Freunde) in einer Art und Weise, dass man als Leser die jeweilige Handlungsweise vielleicht nicht nachvollziehen, aber verstehen kann.
Mit ihrem Buch schafft es Alice Sebold ihren Lesern begreiflich zu machen, dass der Tod zwar das Ende des irdischen Daseins bedeutet,dass etwas aber in einer anderen Form weiter existiert.
Es ist eine wunderbare Kriminal- und Familiengeschichte,die uns erkennen lässt,dass das Böse als auch der Himmel unerklärlich
sind, und dennoch existieren.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Buch, das Menschen verbindet. 4. Februar 2010
Von Belphega TOP 1000 REZENSENT
Format:Taschenbuch|Von Amazon bestätigter Kauf
Wie fängt man am besten an...

Vor wenigen Tagen war ich in einer unglaublich langen Warteschlange an der Kinokasse für Avatar3D, so dass ich zu den meist uninteressanten Leseproben griff. Ich hatte während des Wartens genug Zeit um in den ersten SEiten zu schmökern und bereits in dem Moment wusste ich, dass ich dieses Buch haben musste. Ähnlich geschrieben, wie mein Lieblingsbuch Cupido (Jilliane Hoffmann)zog mich dieser packende Start ganz schrecklich in seinen Bann.

Mein PC ging die darauf folgenden 3 Abende nicht mehr an, mein Fernseher durfte sich eine Schlafphase gönnen und mein Auto blieb in der warmen Garage. Die Tage nachdem ich das Buch bekommen hatte waren in jeder noch so kleinen Minute für das Lesen verschrieben. Nicht einmal beim Kochen konnte ich die Augen von den Zeilen lassen.

Diese Geschichte wirft ein komplett neues Bild auf den Tod und auf den Umgang mit Trauer.

Ein 14jähriges verstorbenes Mädchen, welches mit ansieht wie ihre jüngere Schwester erwachsen wird und all das erlebt was auch sie hätte erleben wollen. Ihre Schwester ist wahrhaft einer der besten Literatur-Charaktere die ich je wahr genommen hab.

Ein Vater, welcher den Tod seiner Tochter nicht verarbeiten kann und als einziger innerlich spürt wer der Mörder ist.

Eine Mutter, welche den Verlust ihrer Tochter mit der Liebe eines neuen Mannes verarbeitet und welche die Familie verlässt um ihr Leben zu leben.

Eine Großmutter, welche die Mutterrolle übernimmt und mit ihren 70 Jahren trotzdem noch eine natürliche Coolness hat.

Ein kleiner Bruder, welcher nicht realisiert was passiert ist und immer wieder allerlei Sachen anstellt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen In meinem Himmel: Roman
Wunderbarer Roman! Einmal angefangen läßt einen die Geschichte nicht mehr los und man liest das Buch fast in einem Zug zu Ende...
Vor 11 Tagen von Dirnold veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen In meinem Himmel von Alice Sebold
Ich finde das Buch sehr gut und leicht zu lesen. Es ist sehr spannend geschrieben.
Man kann es sehr gut weiterempfehlen.
Vor 1 Monat von Beate Kiontke veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Urlaubslektüre
Hab mir das Buch vor meinem letzten Urlaub auf meinen Kindl geladen.
Ich hatte zuvor eine Rezension im Radio gehört und war begeistert. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von cooperauto veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Hab nach 100 Seiten aufgehört zu lesen
Dieses Buch ist sehr anstrengend zu lesen, da die Sätze oft zusammenhangslos und viel zu lange geraten sind. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Jerry veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Was bitteschön war das?
Zum Glück bekam ich das Buch von meiner Schwägerin geliehen, jeder Cent hätte mich geärgert, hätte ich es gekauft! Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von bille969 veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Mir persönlich zu unklar
In meinem Himmel ist ein Buch von Alice Sebold. Es ist am 01. Februar 2005 im Goldmann Verlag als Taschenbuch erschienen. Das Buch umfasst 380 Seiten. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von AefKaey veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr gut zu lesen
Ein Buch was auf jedenfall zu empfehlen ist, spannend bis zum Schluss. Was erwachsene Menschen anderen hilflosen Menschen an tun
Vor 8 Monaten von Peggy und Michael Kellner veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Konnte mich leider nicht überzeugen
Inhalt:
Die 14-jährige Susie Salomon wird auf dem Schulweg von einem Nachbarn in eine Falle gelockt, vergewaltigt und danach brutal ermordet. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von steffis-und-heikes-lesezauber (Blog) veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Gänsehaut
Habe mir das Buch aufgrund des Filmes nun endlich mal geholt. und ich muss sagen, hier sind nun einige "Details" die man im Film nur erahnt hat geschrieben. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Jessica Müh veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Insgesamt ein gutes Buch, aber das Ende ist unnötig!!!
Mir hat das Buch eigentlich sehr gut gefallen, bis ich dann an den letzten paar Seiten angelangt war ..... da hab ich mir nur gedacht: MUSS DAS SEIN???? Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Ilona P. veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xa6d256cc)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar