In den Armen des Schotten: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
In den Armen des Schotten... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von adanbo
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: + schneller und klimaneutraler Versand + ordentliche Rechnung +
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,29 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

In den Armen des Schotten: Roman Taschenbuch – 8. Juni 2009

12 Kundenrezensionen

Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 7,00
EUR 5,00 EUR 1,33
46 neu ab EUR 5,00 13 gebraucht ab EUR 1,33

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 384 Seiten
  • Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (8. Juni 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442370965
  • ISBN-13: 978-3442370962
  • Originaltitel: Secrets of the Highlander (Highlander 06)
  • Größe und/oder Gewicht: 11,8 x 3,5 x 18,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 409.912 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Seit sie denken kann, hat Janet Chapman sich Geschichten ausgemalt, und daher ist das Schreiben von Romanen -- viele davon wurden bereits mit Preisen ausgezeichnet -- ihre größte Leidenschaft. Mit ihrer Zeitreise-Saga schrieb sie sich direkt auf die Spitzenplätze der »New-York-Times«-Bestsellerliste. Janet Chapman lebt mit ihrem Mann, ihren zwei Söhnen, drei Katzen und einem jungen Elchbullen, der sie regelmäßig im Garten besucht, in Maine.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

„Es ist selten, dass eine Serie von Roman zu Roman besser wird. Janet Chapman gelingt dies in ihren Highlander-Romanen!“ (Romantic Times)

"Ein großartiger Zeitreise-Roman. Ein Juwel von einem Buch!" (Romantic Times)

Klappentext

"Chapman gibt ihren Figuren so viel Leben und Wärme, dass man ihre Bücher einfach verschlingt!"
Romantic Times

"Chapmans Talent, lebendige Figuren mit Leidenschaft und romantischen Abenteuern zu verschmelzen ist unübertroffen und unvergesslich!"
Romantic Times

"Es ist selten, dass eine Serie von Roman zu Roman besser wird. Janet Chapman gelingt dies in ihren Highlander-Romanen!"
Romantic Times


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.1 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rosa Brille am 15. Juni 2009
Format: Taschenbuch
Wer den letzten Teil "Küss niemals einen Highlander" gelesen hat,in dem es um Winter McKeage ging, hat ja da schon erfahren, dass ihre Schwester Megan schwanger und mit gebrochenem Herzen aus ihrer Kanadaforschungsarbeit zurück gekehrt ist. In diesem Teil geht es nun um sie und er spielt etwa 2 Wochen nach Winters Hochzeit.

Megan ist bereits im 5.Monat und immer noch verletzt und wütend auf ihren Ex-Freund Wayne Ferris, der sie, als er erfuhr, dass sie schwanger ist, einfach abwies. Aber sie beschließt, dass sie nicht länger bei ihren Eltern rumsitzen und rumheulen kann, sondern dass sie ihr Leben wieder in den Griff bekommen muss. Dazu sucht sie sich einen neuen Job in der Umgebung, wo sie als Biologin wieder Naturforschungen betreiben kann. Außerdem kauft sie sich ein Häuschen in der Nähe,und wie es der Zufall will, ist der neue Sheriff Jack Stone ihr Nachbar. Wie ihre Schwestern berichten, soll er sehr gut aussehen und wenn es nach ihnen ginge, sollte sich Megan mit ihm verabreden.Als sie sich endlich von ihrer Schwester Camry überreden lässt zu ihm rüberzugehen und er die Tür öffnet, trifft sie fast der Schlag, denn vor ihr steht Wayne Ferris!

Megans erste Reaktion ist Flucht, wollte sie ihn doch nie wieder im Leben sehen. Aber dennoch ist ihre Neugier so groß, dass sie wissen will warum er hier ist und wieso er einen anderen Namen hat, so dass sie ihn später doch noch zum Essen einlädt. Jack erzählt ihr, dass er wegen ihr hier ist und dass er sie liebt und dass er damals so gehandelt hat um sie zu schützen. Wayne Ferris wäre sein Deckname gewesen mit dem er sich in die Forschungsgruppe eingeschleust hätte, um seine Ermittlungen durchführen zu können.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Annett Farkas am 16. Juni 2009
Format: Taschenbuch
Eigentlich mag ich diese Serie sehr gern, die Bücher zuvor waren wirklich witzig und spannend. Diesmal finde ich die Handlung recht schwach, das Geheimnis eher mickrig und bis zum Schluss konnte ich den deutschen Titel nicht verstehen, denn Megans Freund ist ja kein Schotte. Irgendwie gehen wohl die Ideen aus ...
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von bluegarden am 22. Juli 2009
Format: Taschenbuch
Da ich ein süchtiger Serien-Fan wollte ich eigentlich diese Bücher erst lesen sobald die Serie abgeschlossen ist.ABER,dann habe ich die Rezension von Rosa Brille von:"Das Herz des Highlanders" (Teil 1) gelesen -konnte nicht widerstehen und habe die 6 Bücher in einem Rutsch gelesen(ich habe einen Krankenschein und somit bekam mein Mann keinen Anfall).Obwohl noch einige Fragen offen blieben(vielleicht werden diese im nächsten Band beantwortet) -schwelge ich immer noch im Leserausch.
Ich könnte auch nicht sagen,welcher Band mir am Besten gefallen hat;jedes dieser Bücher hat seine eigene Magie.Die ganze Serie ist mit viel Liebe geschrieben;sie ist :abenteuerlich,witzig,romantisch,einfühlsam und gefühlvoll.
Ich hätte auch nichts dagegen gehabt,wenn mich so ein Highländer erobert hätte.
Mir hat auch sehr gut gefallen,dass die Personen der anderen Teile immer mal wieder aufgetaucht sind und nicht nur am Rande erwähnt wurden.Da Heather,Sarah,Chelsea und Elizabeth schon ihre Partner gefunden haben -nehme ich an,dass von ihnen keine Geschichte erscheinen wird.SCHADE.Vielleicht könnte es ja auch im Rückblick geschrieben werden.Auf Camrys Geschichte (A Highland Christmas) bin ich schon sehr neugierig und kann es kaum erwarten bis dieses Buch übersetzt wird.
Mit Kenzie Gregor beginnt auch eine Serie (Midnight Bay) -ich hoffe,dass diese auch demnächst übersetzt wird.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von H. Götz am 23. Dezember 2009
Format: Taschenbuch
Vorab eine Bemerkung zum Titel und der Umschlaggestaltung. Der englische Titel Secrets Of The Highlander" geht ja noch, wenn man das Ganze auf die Geheimnisse von Megan bezieht, aber In den Armen des Schotten"? Also bitte! Wer denkt sich das eigentlich aus? Werden da hundert Titel in einen Hut geworfen und bei Bedarf einer herausgezogen? Das Gleiche gilt für die peinliche Umschlaggestaltung. Solche Bücher kann man nicht in der Öffentlichkeit lesen, ohne rot zu werden. Hat eigentlich schon mal jemand ein Buch in Händen gehabt, bei dem die Haarfarben der Heldin und des Helden gestimmt haben? Vielleicht lässt sich ja mal jemand von balanvalet oder den anderen Verlagen hier blicken und denkt darüber nach.

So, und da weder Titel noch Bild auf den Inhalt schließen lassen: Der war wirklich gut. Mir gefiel, genau wie Megan, dass unser Held mal nicht dieser übergroße Macho war. Seine liebenswerte Schusseligkeit ist einfach süß. Er hat so seine Probleme mit sich und dem Leben. Das Wechselbad der Gefühle zwischen Liebe und Vertrauen und Misstrauen kann man sehr schön mitgehen. Seufz... Der 7. Band kommt auf jeden Fall auf meinen Wunschzettel und auch Kenzies Serie.

Über die Logik der Geschichte sollte man nicht zu sehr nachdenken. Ein praktizierender Pazifist beim Geheimdienst, oder doch nicht? Ich glaube Janet war sich da selbst nicht so sicher. Daher auch nur 4 Sterne.

Neuensteigern ist zu empfehlen, die Reihenfolge einzuhalten, sonst nimmt man sich die Spannung aus den anderen Büchern.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen