1 neu ab EUR 315,95

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,59

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • In the Zone [+Bonus Remix] [DVD-AUDIO]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

In the Zone [+Bonus Remix] [DVD-AUDIO] Import


Erhältlich bei diesen Anbietern.
1 neu ab EUR 315,95

Britney Spears-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Britney Spears

Fotos

Abbildung von Britney Spears

Biografie

Anlässlich ihres zehnjährigen Musikbusiness-Jubiläums veröffentlicht Weltstar Britney Spears mit „The Singles Collection“ eine umfangreiche Retrospektive mit den unzähligen Hits ihrer Karriere. Darüber hinaus enthält die Compilation mit „3“ eine brandneue Single, die Britney jüngst mit Hitproduzent Max Martin (P!nk, Kelly Clarkson ... Lesen Sie mehr im Britney Spears-Shop

Besuchen Sie den Britney Spears-Shop bei Amazon.de
mit 155 Alben, 23 Fotos, Diskussionen und mehr.

Produktinformation

  • DVD-Audio (2. April 2004)
  • Hinweis: Diese DVD-Audio Disk ist auf den meisten DVD-Spielern sowie allen DVD-Audio-Spielern abspielbar.
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Import
  • Label: Jive
  • ASIN: B0000TSQXE
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (224 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 999.811 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Loverboy am 27. August 2005
Format: Audio CD
Nach zweijähriger musikalischer Abstinenz meldet sich die (Ex)-Teen Queen Britney Spears 2003 mit einem neuen Album zurück. Diesmal soll alles anders sein, sie will weg vom Bubble Gum Pop, den sie mit ihren ersten beiden Alben ausgelöst hat, sie will etwas völlig neues wagen. Damit dieses Vorhaben auch gelingt, holte sie sich einiges an hochkarätigen Producern mit ins Boot, wie u.a Moby ("Early Mornin'"), Bloodhsy & Avant ("Showdown", "Toxic"), P. Diddy ("The Answer") oder The Matrix, die sich für "Shadow" verantwortlich zeigten. Soundtechnisch ist dieses Album wirklich absolut nicht mehr zu vergleichen mit den Vorgängern. Statt auf den altbewährten Sound zu setzen, versucht sich Britney auf "In The Zone" erstmals an Dance und Trance Klängen, des weiteren auch an Hip Hop, RnB und Reggae. Textlich gesehen ist diese Platte nicht ganz so persönlich, wie Vorgänger "Britney", aber dennoch nicht zu verachten. So könnten z.B die zwei Balladen "Shadow" und "Everytime" an Brits Ex-Freund Justin Timberlake gerichtet sein.
Die erste Single "Me Against The Music", ein Pop/Dance Kracher, featured die amtierende Pop Queen Madonna, die dem Song durch ihre heiße Stimme, das gewisse Etwas verleiht. Er vermag vielleicht nicht sofort ins Gehör gehen, aber das kommt. Britney und Madonna liefern sich eine tolle Gesangsbattle, die von starken Beats begleitet wird, auf der Tanzfläche bleibt hier bestimmt niemand mehr ruhig sitzen. An Pop Tracks gibt es auf "In The Zone" nicht sonderlich viel Auswahl, da wären nur noch "Toxic" und "Brave New Girl". Ersteres ist ein absolut perfekter Pop Song mit Einflüssen aus Dance und Elektro, der sofort ins Ohr geht und so schnell auch nicht wieder raus will.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
28 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "tim1306812" am 5. Dezember 2003
Format: Audio CD
Hätte mir jemand vor einen Jahr erzählt, dass ich einmal eine CD von Britney Spears besitzen oder sogar kaufen würde, hätte ich ihn schlichtweg für verrückt erklärt !
Zu schlecht die Musik, zu künstlich das ganze Wesen der Künstlerin und einfach nicht authentisch genug.
Nachdem ich jedoch den ersten Track des neuen Albums, ein Duett mit Madonna, gehört hatte, bin ich allerdings neugierig geworden auf die "neue" Britney und die interessanten und abwechslungsreichen Beats dieser ersten Singleauskopplung . Ich hörte verschiedene Songs des neuen Albums an und war...wirklich überrascht !!!
Die neuen Songs distanzieren und unterscheiden sich deutlich von den früheren Sound- und Songmustern der ehemaligen "Pop-Marionette" Britney.
Jedoch eins vorweg: Es ist immer noch Pop, wenn auch verpackt in neuartige und interssante Rhythmen, die Texte eher unwichtig, Hauptsache das ganze macht Spass !
Und Sie lässt es gewaltig krachen ! Schon allein der Opener mit Madonna lässt die Tanzfläche richtig beben und geht einem, allerdings erst beim mehrmaligen Hören, nicht mehr aus dem Kopf.
Ein weiteres Highlight ist die Zusammenarbeit mit Moby auf "Early Mornin'" (sehr smooth und relaxt).
Weiter erwähnenswert sind "Breathe on me", "Toxic" (orientalisch angehaucht), "Shadow" (klingt gewaltig nach Avril Lavigne, schliesslich hat ihr Produzententeam hier Hand angelegt) und die Ballade "Everytime" zum Schluss, bei der Britney wirklich sehr schön singt. Auch der R. Kelly Track "Outrageus" sticht durch seinen eingängigen Beat aus der Masse hervor.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 20. Mai 2004
Format: Audio CD
Nach gut 2 Jahren kehrt Britney Spears mit ihrem 4.Album "In The Zone" wieder weltweit an die Chartspitzen zurück. Und das zu recht - denn Britney hat sich dem Trend angepasst und ist erwachsener geworden. Denn ihre Lieder hören sich nicht mehr wie zu Zeiten von "Baby One More Time" oder "Oops, I Did It Again" an. Das beweist auch die Position des Albums in den deutschen Albumcharts: Platz 2 - zur Zeit nach ettlichen Wochen immer noch auf Platz 24, Tendenz steigend.
Hier die Playlist:
1. Me Against The Music (ft. Madonna)
1. Singleauskopplung aus dem Album "In The Zone" - der Song hat viel Power, was nach 3mal Hören auffällt (2)
2. Boom Boom (ft. Ying Yang Twins)
Hip Hop, Britneys Gesang kommt cool rüber, allerdings singt sie bei den 4 Minuten höchstens 1 Minuten selbst (2-3)
3. Showdown
RnB-Musik, erinnert an Marie J. Blidge, perfekter Rhythmus, sehr gut (1)
4. Breathe On Me
Disco-Musik à la Kylie Minouge, der Refrain geht ins Ohr (2-)
5. Early Mornin'
schwächster Song auf "In The Zone", zusammen mit Moby produziert, von seinem Talent merkt man (hier) wenig (3-)
6. Toxic
Super Song, da passt alles (9 Wochen in den deutschen Top 10 und 2. erfolgreichster Song von Brit) (1+)
7. Outrageous
produziert mit R.Kelly, etwas zu eintönig, aber guter Rhythmus
(2+)
8. Touch Of My Hand
Britneys Stimme wird (eigentlich zu Unrecht) ziemlich verzerrt, doch gerade dies macht den Song sehr erotisch und heiß (1)
9. Hook Up
Neben Titel 5 ein etwas schwacher Song (3)
10. Shadow
gefiel mir beim ersten Hören des Albums am Besten, Ballade, Gesang kommt sehr gut herüber (1+)
11.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden