In The Garden of Beasts: Love and terror in Hitler's Berlin und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von In The Garden of Beasts: Love and terror in Hitler's Berlin auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

In The Garden of Beasts: Love and terror in Hitler's Berlin [Englisch] [Gebundene Ausgabe]

Erik Larson
4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 22,35 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 23. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 6,76  
Gebundene Ausgabe EUR 19,60  
Gebundene Ausgabe, 21. Juli 2011 EUR 22,35  
Taschenbuch EUR 10,20  
Audio CD, Audiobook, Ungekürzte Ausgabe EUR 33,99  

Kurzbeschreibung

21. Juli 2011

Berlin,1933. William E. Dodd, a mild-mannered academic from Chicago, has to his own and everyone else's surprise, become America's first ambassador to Hitler's Germany, in a year that proves to be a turning point in history.

Dodd and his family, notably his vivacious daughter, Martha, observe at first-hand the many changes - some subtle, some disturbing, and some horrifically violent - that signal Hitler's consolidation of power. Dodd has little choice but to associate with key figures in the Nazi party, his increasingly concerned cables make little impact on an indifferent U.S. State Department, while Martha is drawn to the Nazis and their vision of a 'New Germany' and has a succession of affairs with senior party players, including first chief of the Gestapo, Rudolf Diels.

But as the year darkens, Dodd and his daughter find their lives transformed and any last illusion they might have about Hitler are shattered by the violence of the 'Night of the Long Knives' in the summer of 1934 that established him as supreme dictator. Suffused with the tense atmosphere of the times, and with brilliant portraits of Hitler, Goebbels, Goering and Himmler amongst others, Erik Larson's new book sheds unique light on events as they unfold, resulting in an unforgettable, addictively readable work of narrative history.


Hinweise und Aktionen

  • 5-EUR-Gutschein für Drogerie- und Beauty-Artikel:
    Kaufen Sie für mind. 25 EUR aus den Bereichen PC-und Videogames, Musik, DVD/Blu-ray und Hörbücher sowie Kalender und Fremdsprachige Bücher ein; der 5-EUR-Gutschein wird in Ihrem Amazon-Konto automatisch nach Versand der Artikel hinterlegt. Die Aktion gilt nicht für Downloads. Zur Aktion| Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 464 Seiten
  • Verlag: Doubleday (21. Juli 2011)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0857520423
  • ISBN-13: 978-0857520425
  • Größe und/oder Gewicht: 16,5 x 24,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 564.920 in Englische Bücher (Siehe Top 100 in Englische Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Larson's best and most enthralling work of novelistic history... rich with incident, populated by fascinating secondary characters, tinged with rising peril and pityingly persuasive... powerful, poignant... a transportingly true story" (THE NEW YORK TIMES)

"Fascinating... using letters and diaries, Larson - a master at writing true tales as riveting as fiction - creates a nuanced, eyewitness account of a father and daughter whose eyes thankfully opened as the horrors closed in" (PEOPLE)

"Reads like an elegant thriller... utterly compelling... an excellent and entertaining book that deserves to be a bestseller" (Philip Kerr WASHINGTON POST)

"Compelling... the kind of book that brings history alive to readers and proves why Larson's Isaac's Storm and The Devil in the White City were such hits" (USA TODAY)

"Larson has meticulously researched the Dodds' intimate witness to Hitler's ascendancy... has all the pleasures of a political thriller: innocents abroad, the gathering storm... a fresh picture of these terrible events" (THE NEW YORK TIMES BOOK REVIEW)

Werbetext

The extraordinary true story of intrigue and emerging terror at the American embassy in Berlin during the tumultuous twelve months that witnessed Hitler's rise to ultimate power in Germany.


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.9 von 5 Sternen
4.9 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Tom Kadi VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch
"Liebe, Terror und eine amerikanische Familie in Hitlers Berlin" lautet der Untertitel - die amerikanische Familie, von der die Rede ist, ist die des Botschafters Dodd, der 1933 kurz nach der Machtübernahme in die deutsche Hauptstadt gechickt wurde. Dodd war weder ein Berufspolitiker noch ein aus der riechen Oberschicht stammender Diplomat, sondern der Sohn eines Landarbeiters, der sich zu einem Professor für Geschichte hoch gearbeitet hatte. Als der Posten zu besetzen war, war er nur dritte Wahl und er nahm ihn auch nur mit gemischten Gefühlen und mehr aus Pflichtbewusstsein an. In Berlin angekommen eckte er bald bei seinen eigenen Leuten an: Er versuchte, eine sparsame Wirtschaftsführung durchzusetzen. So ließ er z.B. ostentativ das Famileinauto nach Berlin bringen, um auf Luxuskarossen zu verzichten. Er geriet bis zu seiner Abberufung immer deutlicher zu kritischer und schließlich völlig ablehnender Distanz zum Berliner Regime und weigerte sich u.a. als Gast an den Parteitagen der Nazis teilzunehmen. Auch die zahlreichen Affairen seiner Tochter, u.a. auch mit einem Mitarbeiter der sowjetischen Botschaft, wurden stirnrunzelnd beobachtet.
Die politische Haltung des Botschafters wurde im foreign office nicht gern gesehen. Man wollte in Berlin einen Vertreter haben, der sich weitgehend aus den Entwicklungen heraushielt, der sich wie ein höflicher Gast benahm. So wurde Dodd schließlich auch abgelöst, an seine Stelle kam ein - man kann es nicht anders ausdrücken - ignoranter Vollidiot, der in seinen Verlautbarungen die Poltik der Nazis pries. Geprägt wurde seinerzeit diese Form der Außenpolitik von den Isolationisten, die hofften, dass sich die USA aus den europäischen Verwicklungen heraushalten könnten.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Taschenbuch
Ich bin zufällig durch eine Mini-Rezenssion auf dieses Buch aufmerksam geworden.

In Kürze: Es beschreibt die Ernennung des amerikanischen Botschafters in Berlin 1933 und dann im wesentlichen die nächsten 1,5 Jahre.

Larson hat ein tolles Buch abgeliefert. Ich möchte mir gar nicht vorstellen, wie viele Unterlagen, Briefe, Akten etc. er zu diesem Zweck gesichtet und ausgewertet hat. Alleine die Fußnoten und Ergänzungen füllen gut 40 Seiten am Ende dieses Buchs.

Mich hat das Buch von Anfang an gepackt. Mitzuerleben, wie sich die Nazis bzw. Hitler Stück für Stück mehr Macht in Deutschland gesichert haben, wie sich die Atmosphäre in dem Land verändert, wie die Spannung steigt, dass man sie schon fast greifen konnte und sich dann speziell im "Röhm-Putsch" entlud, all das hat der Autor fesselend und gleichzeitig wertfrei beschrieben.

Ich verstehe jetzt die Geschichte deutlich besser. Erschreckend fand ich zu lesen, wie sehr Anti-Semitismus auch in den USA verwurzelt war und das es der US-Regierung zunächst in erster Linie darum ging, von den Nazis eine Rückzahlung alter Staatsanleihen zu erhalten. Hinter diesem Ziel stand alles weitere hinten an.

Botschafter Dodd hatt ein positives Deutschlandbild, das noch aus seiner Studienzeit in Leipzig gut 30 Jahre zuvor stammte. Nach seiner Ankunft in Deutschland 1933 fiel es ihm schwer zuzugeben, dass sich Deutschland zum Negativen veränderte. Doch bereits nach gut einem Jahr in Berlin konnte und wollte auch er dies nicht mehr übersehen.

Alleine, im US Aussenministerium und auch bei Präsident Rossevelt selbst wollte man seinen ständigen Warnungen keinen Glauben schenken.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Format:Kindle Edition|Von Amazon bestätigter Kauf
... in seinem kurzweiligen, gleichzeitig informativen und stimmungsvollen Buch.

Schon 1933 war vieles von dem sichtbar, was sich die nächsten dutzend Jahre noch weiter ausbreiten und verstärken sollte. Unter den Augen (1) einer Bevölkerung, die von den Greueltaten wusste und diese (aktiv oder passiv) unterstützte; (2) einer US-Regierung, die von den Greueltaten wusste und nichts unternahm.

"In the garden of beasts" öffnet die Augen und vermittelt die damalige Atmosphäre.

Das Buch kann gerne Pflichtlektüre im Geschichtsunterricht werden...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Empfehlenswertes Buch 5. Juli 2013
Format:Taschenbuch|Von Amazon bestätigter Kauf
Das Buch ist gut geschrieben und vermittelt eine Vorstellung aus Sicht eines Ausländers, wie sich Deutschland in den 1930er Jahren langsam veränderte.
Am Ende lässt das Buch zwar etwas nach (wird etwas oberflächlich und verworren), insgesamt jedoch empfehlenswert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?
Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.
ARRAY(0xabd9fa80)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar