In Principio ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von My_Worldwide_Market
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Schrumpffolie wurde erneuert, kein sichtbarer Schaden an der Disk oder Booklet, Jewelcase kann kleine Schoenheitsfehler haben. Aktivierungscodes für Online-Inhalt fehlen.  Postlaufzeit 8-21 Tage.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 18,71
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 10,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • In Principio
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

In Principio

4 Kundenrezensionen

Preis: EUR 18,39 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch skyvo-direct und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
41 neu ab EUR 7,30 6 gebraucht ab EUR 7,41

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

In Principio + Adam's Lament + Very Best of Arvo Pärt
Preis für alle drei: EUR 50,44

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Komponist: Arvo Pärt
  • Audio CD (6. März 2009)
  • SPARS-Code: DDD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: ECM Records (Universal)
  • ASIN: B001O2BR5K
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 90.913 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
SongInterpret Länge Preis
  1. Pärt: In Principio - I. In Principio Erat VerbumEstonian National Symphony Orchestra and Estonian Philharmonic Chamber Choir and Tõnu Kaljuste 3:09EUR 1,29  Kaufen 
  2. Pärt: In Principio - II. Fuit Homo Missus A DeoEstonian National Symphony Orchestra and Estonian Philharmonic Chamber Choir and Tõnu Kaljuste 1:43EUR 1,29  Kaufen 
  3. Pärt: In Principio - III. Erat Lux VeraEstonian National Symphony Orchestra and Estonian Philharmonic Chamber Choir and Tõnu Kaljuste 7:15EUR 1,79  Kaufen 
  4. Pärt: In Principio - IV. Quotquot Autem Acceperunt SumEstonian National Symphony Orchestra and Estonian Philharmonic Chamber Choir and Tõnu Kaljuste 3:37EUR 1,29  Kaufen 
  5. Pärt: In Principio - V. Et Verbum Caro Factum EstEstonian National Symphony Orchestra and Estonian Philharmonic Chamber Choir and Tõnu Kaljuste 3:50EUR 1,29  Kaufen 
  6. Pärt: La SindoneEstonian National Symphony Orchestra and Tõnu Kaljuste15:44Nur Album
  7. Pärt: Cecilia, Vergine RomanaEstonian National Symphony Orchestra and Estonian Philharmonic Chamber Choir and Tõnu Kaljuste16:30Nur Album
  8. Pärt: Da Pacem DomineEstonian Philharmonic Chamber Choir and Tallinn Chamber Orchestra and Tõnu Kaljuste 4:53EUR 1,29  Kaufen 
  9. Pärt: Mein WegTallinn Chamber Orchestra & Tõnu Kaljuste 6:16EUR 1,29  Kaufen 
10. Pärt: Für Lennart In MemoriamTallinn Chamber Orchestra & Tõnu Kaljuste 7:22EUR 1,79  Kaufen 

Produktbeschreibungen

25 Jahre nachdem Pärts „Tabula Rasa“ die New Series des Labels eröffnete, stellt dieses zwölfte, wiederum von Manfred Eicher produzierte Album nun sechs unterschiedlich dimensionierte Werke aus einem Zeitraum von fast zehn Jahren vor, vier davon in Ersteinspielungen. Die sorgfältigen Interpretationen estnischer Klangkörper entstanden unter Leitung des mit Pärts Werk seit Jahren vertrauten Dirigenten Tōnu Kaljuste und wurden vom Komponisten in allen Stadien begleitet.

Das Spektrum ist breit; Pärt bildet kompositorisch souveräne Synthesen seiner Ausdrucksmittel, wie er sie seit der Ausbildung seines Personalstils Mitte der siebziger Jahre entwickelt hat. Inniges steht neben Monumentalem, das freie Strömen der Akkorde trifft auf Dissonanzballungen von großer Eindringlichkeit. Stets orientiert sich die Tonlage an der inhaltlichen Konstellation: „In Principio“ vertont in fünf Sätzen die Eingangsverse des Johannes-Evangeliums „Im Anfang war das Wort“. Das elegische Orchesterstück „La Sindone“ imaginiert das Abbild Christi auf dem Turiner Grabtuch, und „Cecilia, vergine romana“, geschrieben zu den Feiern des Heiligen Jahres 2000 in Rom, widmet sich dem Martyrium der Schutzheiligen der Musik. Zuversichtliche Friedensbitte, Gedenken an einen verstorbenen Freund und das Nachsinnen über die „Gipfel und Wellentäler“ des Lebens: Das sind die emotionalen Stationen der drei kürzeren Stücke dieser CD, in denen die Magie der Pärtschen Musik wie in der Nussschale zu fassen ist.

Pressezitat:
Wenn die Stille ein Pol in Pärts außerordentlicher Klangvision ist, dann besteht ein nicht minder ergreifender in einem machtvollen Klangstrom, der oftmals anschwillt, je weiter ein Wek fortschreitet. ... Der Gesang des Estnischen Philharmonischen Kammerchores ist durchweg homogen und expressiv, während die beiden Orchester unter Stabführung von Tonu Kaljuste sowohl kraftvoll als auch präzise spielen. Viel stärker und unverwechselbarer konturiert als die Kompositionen ähnlich gesinnter Komponisten wie John Taverner und Henryk Górecki, bietet Arvo Pärts Kosmos aus Klang und Leidenschaft einen Raum der tiefen Anteilnahme und zugänglichen Offenheit, der, wie die Beispiele auf "In Principio" erneut belegen, völlig einzigartig ist in diesem Erdenreich.
Robert Baird, Stereophile

Robert Baird, Stereophile:
Wenn die Stille ein Pol in Pärts außerordentlicher Klangvision ist, dann besteht ein nicht minder ergreifender in einem machtvollen Klangstrom, der oftmals anschwillt, je weiter ein Wek fortschreitet. ...Der Gesang des Estnischen Philharmonischen Kammerchores ist durchweg homogen und expressiv, während die beiden Orchester unter Stabführung von Tonu Kaljuste sowohl kraftvoll als auch präzise spielen. Viel stärker und unverwechselbarer konturiert als die Kompositionen ähnlich gesinnter Komponisten wie John Taverner und Henryk Górecki, bietet Arvo Pärts Kosmos aus Klang und Leidenschaft einen Raum der tiefen Anteilnahme und zugänglichen Offenheit, der - wie die Beispiele auf "In Principio" erneut belegen, völlig einzigartig ist in diesem Erdenreich.

David Fanning, Gramophone:
Hervorragend interpretiert und aufgenommen empfiehlt sich diese CD für alle, die an Pärts aktuellem Schaffen interessiert sind…

Thomas Schulz, Stereo:
Mindestens drei der Werke zeigen den Komponisten von seiner stärksten Seite. Neben den erwähnten „La Sindone“ und „Mein Weg“ gilt dies vor allem für „Cecilia, vergine romana“ für Chor und Orchester. Hier ist es vor allem eine in den klangfarblichen Werten enorm diffizil ausgearbeitete Orchestrierung, die gleichermaßen überrascht und überzeugt. … Tõnu Kaljuste … gelingt es in seinen Interpretationen, die neuen und die traditionellen Elemente des Pärt’schen Universums zu einem organischen Ganzen zu vereinen.

Joachim Ody, Spex:
In Principio vereint eine Selektion jüngerer Stücke, die allesamt nach längerer Konzentration auf die Reduktion des klanglich reinsten Tons in solistischer Besetzung hier für relativ großes Orchester mit oder ohne gemischten Chor geschrieben wurden. Trotzdem ist der Grundduktus der gleiche geblieben. Gerade „In Principio (neben dem fantastischen Orchestermonument „La Sidone“) das Highlight der CD) … ist neben seiner kraftvollen statischen Tonsprache inklusive wuchtiger Chorsequenzen erneut ein Beispiel verinnerlichter Luzidität, die auf der Melodik gregorianischer Gesänge, der Polyphonie der Renaissance und des Kanons basiert. Und überhaupt: Bei aller geistlichen Weltanschauung … strahlt die Musik der gesamten CD eine immerwährende seelenvolle Verlockung aus, die ihn stets in die Nähe Johann Sebastian Bachs rückt.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Philip König am 11. März 2009
Format: Audio CD
Das neue Pärt-Album ist das beste, was seit langem von ihm herausgekommen ist! Unglaublich kraftvolle Orchester-/Chor-Passagen (z.B. das Titelstück "In Principio") im Wechsel mit bezaubernden, träumerischen Chorälen. Eine eindringliche Platte, die verschiedene Schaffensphasen reflektiert. Beispielsweise ein Auftragswerk zum heiligen Jahr 2000 in Rom sowie das tolle "Da Pacem Domine" (siehe Videoclip hier bei amazon), das Pärt für die Opfer der Terroranschläge in Madrid 2004 komponiert hat. Dieses Stück allein macht "In Principio" zu meinem aktuellen Lieblingsalbum!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Durch die grossartige,-gerade zu Ende gegangene,- ECM-Ausstellung im Münchner Haus der Kunst angeregt bin ich über die dafür produzierten Sampler auf diese wunderschöne CD aufmerksam geworden und höre sie mit dem allergrößten Genuss.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von storrer charles am 22. Februar 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Text und Musik zwingen zum Nachdenken, was gerade in unserer oberflächlichen Zeit einem weiterhilft. Überraschend und ungewohnt ist die Musikpause zwischen jedem Wort , doch gerade das überzeugt
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Der Stan am 29. Dezember 2009
Format: Audio CD
der geistig hebende Zauber von Pärts Magie ist für mich auf diesem werk nur teilweise so stark zu spüren wie auf früheren Schöpfungen.
Heraus hebt sich für mich persönlich besonders das eher kurz gehaltene, sich in einer einfachen Idee bewegende "Da Pacem Domine".
Dennoch ist die Platte auf jeden Fall ein guter Pärt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen