Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Hausmusik In den Einkaufswagen
EUR 16,49
Fulfillment Express In den Einkaufswagen
EUR 22,80
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

In the Present-Live from Lyon (Digipak) [Box-Set, CD+DVD]

Yes, Oliver Wakeman Audio CD
4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 16,77 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 11 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 26. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version im Amazon Cloud Player zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
Gratis MP3-Song: Westernhagen mit "Wieder hier (live)"
Nur für kurze Zeit: Ergattern Sie jetzt den Song Wieder hier (live) kostenlos und in voller Länge.

Hinweise und Aktionen

  • 5-EUR-Gutschein für Drogerie- und Beauty-Artikel:
    Kaufen Sie für mind. 25 EUR aus den Bereichen PC-und Videogames, Musik, DVD/Blu-ray und Hörbücher sowie Kalender und Fremdsprachige Bücher ein; der 5-EUR-Gutschein wird in Ihrem Amazon-Konto automatisch nach Versand der Artikel hinterlegt. Die Aktion gilt nicht für Downloads. Zur Aktion| Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)

Amazon Künstler-Shops

Sämtliche Musik, Streaming von Songs, Fotos, Video, Biografien, Diskussionen und mehr.
.

Wird oft zusammen gekauft

In the Present-Live from Lyon (Digipak) + Fly from Here
Preis für beide: EUR 36,35

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Fly from Here EUR 19,58

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (2. Dezember 2011)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 3
  • Format: Box-Set, CD+DVD
  • Label: Frontiers Records S.R.l. (Soulfood)
  • ASIN: B005SJIP2S
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 87.025 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. Siberian Khatru
2. I've Seen All Good People
3. Tempus Fugit
4. Onward
5. Astral Traveller
6. Yours Is No Disgrace
Alle 8 Titel anzeigen.
Disk: 2
1. Owner Of A Lonely Heart
2. South Side Of The Sky
3. Machine Messiah
4. Heart Of The Sunrise
5. Roundabout
6. Starship Trooper
Disk: 3
1. Roundabout
2. Siberian Khatru (Excerpt)
3. Yours Is No Disgrace (Excerpt)
4. Heart Of The Sunrise (Excerpt)
5. Wurm (Excerpt)
6. I've Seen All Good People
Alle 11 Titel anzeigen.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Eclipsed (8 von 10 Punkten):
Die Song-Auswahl ist exquisit. Viele alte Klassiker und Geheim-Favoriten mischen sich mit Live-Fassungen von Stücken der (mit Anderson immer geschmähten) Drama -Ära.

Stormbringer.at (5 von 5 Punkten):
YES Fans sollten alleine schon wegen Benoit David ohne zu überlegen zuschlagen, aber auch für alle anderen 70er-Prog-Rock-Affinität vorausgesetzt ist das Set wärmstens zu empfehlen.

Heavy:
Natürlich kann man über die Setlist diskutieren, aber bei einer Band, die über derart viel Material verfügt, ist das nicht zu vermeiden. Alles in allem, eine gute Bestandsaufnahme der jüngeren Bandgeschichte.

Allover-ffm-rock.de:
Die übrigen Songs dürften dem Fan bekannt sein und aufgrund des sehr ansprechenden Sounds ist dieses Album ein durchaus hörenswerter Livemitschnitt der Prog-Heroen geworden.

Produktbeschreibungen

3CD =Live From Lyon, November 2009=

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.1 von 5 Sternen
4.1 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Eher für Komplettisten 3. Dezember 2011
Von Piri
Format:Audio CD
Nun gibt es das erste Live-Album mit dem neuen Sänger Benoît David. Die Aufnahme ist jedoch schon zwei Jahre alt und so fehlt neues Song-Material. Was wir zu hören bekommen sind die Klassiker, von den meisten gibt es schon unzählige Live-Veröffentlichungen des klassischen Line-Ups mit Anderson und Papa Wakeman. Immerhin haben wir hier die erste Live-Veröffentlichung von "Machine Messiah" und "Tempus Fugit" (wenn man die schlechte Aufnahme von "The Word is Live" aussen vor läßt).
Es wurde ein Konzert in Lyon mitgeschnitten, aber bei der Aufnahme kommt kaum Live-Atmosphäre auf, offensichtlich wurden die Ansagen herausgeschnitten. Gesagt hatte man auf der damaligen Tour nämlich etwas - nachzuhören auf einem Bootleg, der 3 Tage später in London mitgeschnitten wurde.
Ich habe mir das Album eigentlich als Vorfreude auf das Konzert in München heute Abend gekauft. Mir ging es da vor allem um die DVD. Aber auch die ist enttäuschend: Es sind nur zwei Lieder vollständig vorhanden (Roundabout und - immerhin - Machine Messiah), von den anderen Liedern gibt es nur kurze Ausschnitte, die durch Interviews mit den Band-Mitgliedern voneinander getrennt sind. Die Interviews sind ganz nett, aber man erfährt keine bahnbrechenden Neuigkeiten. Für mich ist völlig unverständlich, warum von den Liedern nur Ausschnitte gezeigt werden. Man hätte sie doch komplett veröffentlichen können, auch wenn die Kameraführung nicht perfekt ist.
Dieses Album ist nur etwas für Fans, die ein offizielles Tondokument des Line-Ups mit Benoît David und Oliver Wakeman in Ihrer Sammlung haben möchten. Besondere Akzente setzen die beiden auch nicht.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Droge Yes 13. Juli 2012
Von H. Schwoch VINE-PRODUKTTESTER
Format:Audio CD
Die größte Konstante in der langen Geschichte der Progressive Rock-Giganten Yes war schon immer der permanente Wechsel beim Personal. Niemals seit 1969 sind mehr als zwei Studioalben hintereinander mit demselben line-up aufgenommen worden.

Als Jon Anderson aus gesundheitlichen Gründen eine längere Pause einlegen musste, rief Bassist und Gründungsmitglied Chris Squire bei dem Kanadier Benoit David an, den er als Sänger der Yes-Coverband Close to the Edge im Internet gesehen und gehört hatte. David hielt dies zunächst für den Scherz irgend eines Kumpels, und als er realisierte, dass tatsächlich Chris Squire am anderen Ende der Leitung war, fiel er buchstäblich vom Stuhl. Diese nette Anekdote kann man dem gut 50-minütigen, sehr unterhaltsamen Feature auf der Bonus-DVD von IN THE PRESENT entnehmen.

In der Besetzung Benoit David / Steve Howe / Chris Squire / Oliver Wakeman / Alan White gingen Yes auf Tournee und ließen ihr Konzert am 1. Dezember 2009 in Lyon für ein Livealbum aufzeichnen. Das Programm der rund 130-minütigen Show bestand im Wesentlichen aus einer ganzen Reihe unzählig oft gespielter Bandklassiker aus den drei legendären Alben der prägenden Jahre 1971/72, doch es gab auch einige Überraschungen zu bestaunen.

Einen perfekteren Opener als "Siberian Khatru" kann es wohl kaum für ein Yes-Konzert geben. Alles, was diese Band in ihrer größten Zeit auszeichnete, ist in dieser Nummer vereint.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Erstklassige Livepower 26. Januar 2012
Von Relayer
Format:Audio CD
Chris Squire ist sehr guter Dinge, er kann jetzt endlich in Ruhe sozusagen Chef sein. Sein Spiel ist hier sehr lustvoll, ein bischen wie Anfang, Mitte der 70'er, prägnant wie selten zuvor, auch dank des guten Mix.

White ist noch etwas träger geworden, spielt das Set mit wuchtiger Rockeleganz, kein Jazzflair, nicht mal ein bisserl Jazzrock.

Steve Howe ist jetzt unbestritten der Solist, der Virtuose, ja der Star in der Band ( Es gab eine Zeit für Yes, da waren es Fünf Musiker = Fünf Stars'!) und genießt das für jedermann sichtbar. Er spielt und fiedelt, soliert und brilliert, das es eine Freude ist.

Oliver Wakeman hält sich sehr im Hintergrund, spielt seltsam zurückhaltend, bringt zwar durchaus eigene Akzente, klingt aber irgendwie immer wie eine etwas blasse Kopie des jeweiligen Keyboarders, dessen Part er interpretiert. Nicht so virtuos und exaltiert wie sein preisgekrönter Papa, spielt die Solos' nur ansatzweise aus und spielt aber auf der anderen Seite nicht so prägnant melodiös wie Geoffrey Downes. Lediglich die Parts von Tony Kaye bringt er etwas massiver als der für seine punktierte Sparsamkeit bekannte Kaye.

Benoit David macht keinen Hehl aus seiner Position und aus seinen Ansichten. Er ist ein kompromißloser Bewunderer Jon Andersons', schätzt und liebt dessen Arbeit sehr und sagt sagt es klar, er fühlt sich als Interpret, nicht als Ersatz für eine lebende Legende.
Er ist noch ein bischen unsicher, immer wieder spüre ich kleine emotionale Unsicherheiten in der Intonation.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
ARRAY(0xa2082348)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar