In Broad Daylight und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von In Broad Daylight auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

In Broad Daylight [Englisch] [Taschenbuch]

Seth Harwood
3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
Unverb. Preisempf.: EUR 11,99
Preis: EUR 10,90 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
Sie sparen: EUR 1,09 (9%)
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 15. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 4,99  
Taschenbuch EUR 10,90  

Kurzbeschreibung

7. Mai 2013
From the author of the acclaimed thriller novels Jack Wakes Up and Young Junius comes In Broad Daylight, a taut psychological whodunnit with Stieg Larsson's intrigue and Karin Slaughter's raw insights on strange communities.

FBI agent Jess Harding treks back to Anchorage to hunt down a sadistic killer who's reemerged from a five-year hiatus--a killer who has already slipped her grasp once before. The endless days of an Alaskan summer can't thwart the fiend's plans as he slashes his way through the rural community, where everyone knows your name and always distrusts the outside. With the help of Oscar Linstrom, an old colleague who wants to be more than friends, Jess attempts to immerse herself in the area's culture, leading her to a strange rural village inhabited by Russian Old Believers hell-bent on protecting their way of life. Even the locals are outsiders to the Old Believers, and Jess needs a safehaven in the glare of daylight because a blood-stained message left at the scene of the most recent murder says Jess is no longer the hunter--but the hunted.

Seth Harwood, named a Best of 2010 author by George Pelecanos, returns with this terrifying daydream of an expansive Great North that offers no place to hide.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 248 Seiten
  • Verlag: Thomas & Mercer (7. Mai 2013)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 1611099722
  • ISBN-13: 978-1611099720
  • Größe und/oder Gewicht: 20,8 x 14,2 x 1,7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Born in Boston, Massachusetts, Seth Harwood has been a commodities floor trading clerk, bartender, high school teacher, creative writing instructor, English teacher, and rare book cataloguer. He grew up playing basketball, then went on to DJ for his college radio station at Washington University, before attending the Iowa Writers’ Workshop, where he earned an MFA in fiction writing. The author of Jack Wakes Up, This Is Life–A Jack Palms Novel, A Long Way from Disney, and Young Junius—and named a Best of 2010 author by George Pelecanos—Harwood makes his home in San Francisco, where he teaches creative writing and English at City College of San Francisco and Stanford.


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Starker Anfang - aber schwaches Ende 11. März 2013
Von gdf VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
"In Broad Daylight" ist mein erstes Buch von Seth Harwood und wird nicht mein letztes sein, denn trotz zunehmender Schwächen in der zweiten Hälfte hat mir der Stil überdurchschnittlich gut gefallen.

Die Handlung selbst gehört jedoch nicht zu den positiven Aspekten des Buches: Die Geschichte ist absolut nichts Neues und bemerkenswert unoriginell, selbst "Criminal Minds" bietet mehr Überraschungen und ausgefeiltere Handlung. Stellt Euch einfach eine Kreuzung aus "Hannibal" und "Insomnia" vor und ihr wisst was passiert: harte FBI-Agentin kehrt nach 5 Jahren nach Alaska zurück, als ein Serienkiller, den sie schon in ihrem allerersten Fall gejagt hat, wieder zuschlägt. Es gibt neue grausame Morde voller versteckter Botschaften, direkte Angriffe und Herausforderungen des Killers an die Heldin, eine seltsame russische Sekte, spontane Geistesblitze etc.Das ist nichts Neues, nichts Tolles, man kennt es aus zu vielen anderen Filmen und Büchern, es hat nichts Individuelles.

Was mir aber sehr gut gefallen hat wofür ich dem Buch seine 3 Sterne gerne gebe, ist die Atmosphäre, die Detailtreue, der Lokalkolorit, nett es wie Ihr wollt. Ich war noch nie in Alaska, kenne es nur aus Filmen (allen voran natürlich das gigantische "Insominia") und habe es in diesem Buch gesehen und war von Anfang an beeidruckt. Ich mochte die Umgebung der Handlung, nicht die Handlung selbst. Später, das letzte Drittel des Buches spielt in San Francisco, der Heimatstadt unserer Heldin, ändert sich der Stil leider etwas und aus stimmigen Bildern werden hektische Details.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Berlinoise TOP 100 REZENSENT
Format:Taschenbuch|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
"In Broad Daylight" war mein erster Roman von Seth Harwood.
Erzählt wird ein Thriller, wie man ihn eigentlich schon dutzende Male gelesen oder auf der Leinwand gesehen hat:
Ein bekannter Serienmörder treibt wieder sein Unwesen und eine Ermittlerin, die ihn vor Jahren schon einmal (erfolglos) gejagt hat und mit der er demzufolge noch eine Rechnung offen hat, wird erneut auf ihn angesetzt.
Es kommt zu weiteren brutalen Morden, der Täter hinterlässt dabei unmissverständliche Botschaften für die Ermittlerin Jessica und so beginnt ein Katz- und Mausspiel, in dessen Verlauf sich Jessica auf einen gefährlichen Alleingang einlässt...

Insoweit ein Thriller wie viele andere, der rein inhaltlich leider nicht mit wirklichen Überraschungen aufwarten kann.
Was mir jedoch ausgesprochen gut gefallen hat, sind die sehr stimmungsvollen Schilderungen des Handlungsortes Alaska, wo die Geschichte zum überwiegenden Teil spielt.
Die langen hellen Sommernächte, die Mentalität der Menschen in der dünn besiedelten Landschaft - all das ist so detailreich beschrieben, daß man sich stellenweise selber an den Ort des Geschehens versetzt fühlt und sich die Geschichte auch gut als Film vorstellen könnte.
Diese gelungenen Schilderungen voller Lokalkolorit sind es auch, die mich den Roman gerne haben lesen lassen und die Geschichte als solche ist, wenngleich recht unoriginell, so doch zumindest nicht schlecht.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Good, Suspenseful Crime Story 29. Mai 2013
Von Monika Simon VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
'In Broad Daylight' is a good and well-written crime novel. The story is fast-paced and suspenseful. I was so interested in the story that I hardly put the book down as I was wanted to find out what would happen next and how the tough FBI investigator would catch the serial killer. Set in Alaska was interesting (at least to me, who's never been there), the crimes were mysterious and the characters interesting.

However, as good and entertaining as the novel was, for me there was something lacking. Everything was a little too predictable and gave me the impression that it was written according to some (possibly even existing) handbook for crime writers. Take a) a brutal serial killer, b) a tough agent, with a small personal handicap, and c) an interesting locale that most of your readers are unfamiliar with. Fasten the pace and make it personal. I may simply be demanding too much, but for me the difference between a good book like this and an excellent book is that the latter breaks the mould, that there is something surprising, unusual, something that makes me go back and re-read the book even though I know the story already. 'In Broad Daylight' is a good, gripping crime novel and a very entertaining read, but lacking that little extra spark to make it great.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Atmosphäre top, Plot und Figuren so lala 18. April 2013
Von Buchdoktor HALL OF FAME REZENSENT TOP 100 REZENSENT
Format:Taschenbuch|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Jessica Harding hatte vor Jahren in Alaska erfolglos gegen einen Serientäter ermittelt und war anschließend in San Francisco tätig. Nun ist sie zur Unterstützung der Kollegen vor Ort zurückgekehrt. Der Blick einer außenstehenden Person oder auch der Blick einer Frau in einem reinen Männerteam könnte die Ermittlungen voranbringen. Der Täter ist in den hellen Sommernächten im Juni aktiv, wenn die Sonne in Alaska erst gegen Mitternacht untergeht. Man fragt sich, wie er immer wieder unbeobachtet tätig werden kann, während die Menschen bis spät in die Nacht den kurzen Sommer nutzen. Das neuestes Opfer lebte in einem Appartement, das dem verblüffend ähnelt, das Jessica damals gemietet hatte. Der Täter kennt die Ermittlerin offenbar genau und hat die tote junge Frau gezielt als Botschaft für sie am Tatort drapiert. Nicht ungewöhnlich für eine Region, in der gefischt und gejagt wird, kann der Serienmörder offenbar geschickt mir sehr scharfen Messern umgehen. Jessica lässt die Chance verstreichen, sich wegen der Nähe des Täters zu ihr von dem Fall abziehen zu lassen oder sich professionelle Unterstützung zu holen. Zusammen mit dem Berufsanfänger und Alsaka-Greenhorn Martinez ermittelt sie unter recht speziellen Umständen im nördlichsten Staat der USA. Die zurückzulegenden Fahr-Strecken sind lang, öde und mit rigider Geschwindigkeitsbeschränkung versehen und die Einheimischen zeigen geringe Begeisterung, mit der Polizei zu kooperieren. Als Jessica sich eingestehen muss, dass der Täter ihr bereits viel zu nahe gekommen ist, entschließt sie sich zu einem folgenschweren Alleingang. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?
Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.
Die neuesten Kundenrezensionen
3.0 von 5 Sternen Eine kleine Sommerlektüre
In "In Broad Daylight" begleiten wir die FBI-Agentin Jess Harding zurück nach Anchorage. Sie ist einem Serienkiller auf der Spur, den sie besser kennt als ihr lieb ist. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Ladybug veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Ordentliche Krimikost
Die FBI Agentin Jeff Harding wird mit einem neuen Mord konfrontiert. Dieser ähnelt in seiner "Machart" einer Serie von Morden, welche sie vor 5 Jahren aufklären sollte. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Sonja von Faltin veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannend geschrieben, gibt viel Einsicht in die Gedankenwelt von...
Jessica Harding ist FBI Agentin, die sich ihren Kollegen mehr als bewiesen hat. Eine Tat jedoch geht ihr nicht mehr aus dem Kopf und jagt sie. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Hemeraner veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Alaska ist toll, aber....
Ein Krimi über einen sadistischen Massenmörder in Alaska? Einfach mal probieren.

Die FBF Agentin Harding konnte vor 5 Jahren einen Massenmörder nicht... Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von andante veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Weiblicher Macho als Superheld - etwas unglaubwürdig
Ich finde starke Frauen toll. Aber Frauen, die sich einfach nur verhalten wie der abgebrühteste Macho, wirken unglaubwürdig. Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von A. Luxenhofer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Whow! Bitte mehr davon
Seth Harwood begeistert mich mit seinem Buch "In Broad Dailight". Ein Krimi wie er besser nicht sein kann, ein Thriller mit genug Spannung um mich auch am Freitagabend noch vor... Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von G. Remrow veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar