Implantiert: Thriller und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Implantiert: Thriller ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Implantiert: Thriller Taschenbuch – 9. November 2010


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 9,98 EUR 0,20
46 neu ab EUR 9,98 23 gebraucht ab EUR 0,20

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Implantiert: Thriller + EarthCore: Thriller + Virulent: Thriller
Preis für alle drei: EUR 29,89

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 640 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (9. November 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453434358
  • ISBN-13: 978-3453434356
  • Originaltitel: Ancestor
  • Größe und/oder Gewicht: 12 x 5 x 18,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (21 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 250.947 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Schon zu Schulzeiten schrieb Scott Sigler seine ersten Geschichten. Als Autor von Kurzgeschichten, Drehbüchern und Romanen im Spannungsfeld zwischen Wissenschaftsthriller und modernem Horror hat er sich einen Namen gemacht Die großen Verlage wurden auf ihn aufmerksam, nachdem er den Thriller »EarthCore« als weltweit ersten exklusiven Podcast-Roman in zwanzig Episoden veröffentlichte und auf Anhieb rund 10.000 Abonnenten fand. Inzwischen wurden weltweit bereits mehr als drei Millionen seiner Podcasts heruntergeladen. Scott Sigler lebt mit seiner Frau Jody und zwei Hunden in San Francisco.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Verwandte Medien


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von jajuma am 7. Februar 2011
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich mag die Art vom Herrn Sigler wie er seine Protagonisten beschreibt, wie er ihnen Leben einhaucht und ihnen immer noch verwundbare Stellen mitgibt. Auch seinen Erzählstil finde ich mehr als Spannend. Kurze, knappe Kapitel. Er beschreibt eine Situation aus den verschiedenen Blickwinken der beteiligten Protagonisten durch wirklich schnelle Sichtwechsel. So kann man sich auch viele Situatinen sehr gut vorstellen.
Genau dies kommt in diesem Buch sehr oft vor. Es wirkte für mich in keiner Minute langweilig und zu langgezogen. Jede der knapp 600 Seiten war spannend und wirklich gut erzählt. Das natürlich die Thematik nicht jedermanns Sache ist - das möchte ich nicht bestreiten. Und selbstverständlich ist es auch wie in vielen anderen Büchern mit diesem Hintergrund zeitweise mehr als Fragwürdig wie so Manche Dinge geschehen sein können.
Aber meiner Meinung geht das darum ja nicht in einem Roman. Es ist kein Tatsachenbericht - und wenn es nicht ganz ab von der Logik ist und mich dazu noch die ganzen 600 Seiten vollkommen gut unterhält, hat das Buch eigentlich erreicht was es soll.
Den einen Stern Abzug gibt es dafür, dass mich Implantiert doch mehr als nur etwas an Earthcore 8auch vom Herr Sigler erinnert. Da ist die Ähnlichkeit doch etwas zu groß...
Ansonsten...ein Gutes und Empfehlenswertes Buch.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Behemoth am 19. November 2010
Format: Taschenbuch
Ich kann mich meinen Vorrednern nicht anschließen: Der Roman ist packend und fesselt bis zur letzten Seite. Sigler schafft ein Terrain der Gefahr in denen tiefgründige Charaktere aus unterschiedlichsten Ambitionen dem Konzern Genada dienen - seien es gelangweilte Exmilitärs, fanatische Wissenschaftler oder skrupellose Killer. Die düstere Atmosphäre fesselt bis zum unvermeindlichen und katastrophalen Erfolg des Experiments: Der Schaffung des ultimativen Raubtiers. Und dann wird es erst richtig spannend! Ein großartiges kurzweiliges Buch, welches fantastisch aber nicht unglaubwürdig daher kommt und bis zuletzt den Atem raubt.
Absloute Kaufempfehlung!
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von McDuncan TOP 500 REZENSENT am 12. November 2010
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Nachdem mir die bisherigen Bücher von Sigler, allen voran "Earthcore", sehr gut gefallen haben, war die Vorfreude auf den neuesten Roman groß. Leider wurden meine Erwartungen nicht so ganz erfüllt.

Kurz zum Inhalt:
Diverse Biotech-Firmen erforschen weltweit die Herstellung von "Ersatzorganen" für erkrankte Menschen. Nach einem bedrohlichen Unfall in einem der Labors sorgen die USA gemeinsam mit den G8 dafür, dass diese Vorhaben gestoppt werden. Die Fa. Genada sieht sich jedoch kurz vor einem Durchbruch und evakuiert ihre Forschungseinrichtung nebst dazugehörigem Personal und Technik auf eine einsame Insel in einem der Großen Seen (USA - Kanada). Ziel der Forscher ist die Schaffung eines neuen Lebewesens - des "Urvaters" der Säugetiere -, dessen Organe aufgrund der genetischen Verwandschaft ohne Probleme einem Menschen eingepflanzt werden können.

Die Situation auf der Insel nimmt dann allerdings dramatische Züge an, da
a) der eine der beiden Firmenchefs sich gewaltsam des Projekts und damit aller Beteiligten / Zeugen entledigen will
b) es sich bei den Urvätern nicht um friedfertige Organspender, sondern ausgewachsene Monster handelt

Am Ende kämpfen die Guten gegen die Bösen und alle gegen die Monster. Das Ende ist voraussehbar.

Die Geschichte an sich beinhaltet die für mich sehr interessante Mischung aus Wissenschaft, Horror und Action. Leider gelingt es Sigler aber nicht, dem Ganzen hier eine spezielle Note zu geben, so dass sich die Handlung vorhersehbar und linear entwickelt - eben nach "Schema F". Leider braucht er auch recht lange, bis sich ein reizvoller Spannungsbogen aufbaut.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Colshorn am 20. Januar 2011
Format: Taschenbuch
Okay, den Sigler in der Flughafenbuchhandlung gekauft, ohne groß zu überlegen. Es sollte unterhaltsam sein, spannend, mit ein bisschen Geballer und Blut. Nichts, um den Intellekt übermäßig zu strapazieren. Dem Cover nach zu urteilen ein guter Griff. Umso überraschter war ich, dass die Sache dann durchaus anspruchsvoll angelegt ist. Zackiges Tempo, keine zu klischeebeladenen Dialoge, stimmige Geschichte mit ordentlichen Charakteren. Sehr gefiel mir auch die Tatsache, dass Sigler nicht gleich von null auf hundert geht, sondern sich langsam vorarbeitet und Entwicklung reinbringt, was aber kaum langweilig wird, weil eben doch immer irgendwas passiert.

Wobei ich dieses anfängliche Herantasten sogar besser fand, als das letzte Drittel des Buches, wo es dann richtig zur Sache geht. Da habe ich ein bisschen was überblättert, weil klar war, wie der Hase (oder in diesem Fall: der Vorfahr) läuft. Aber auch das war ok und nicht zu flach und lieblos aufs Papier geklatscht. Ohne ein bisschen Fantasterei und Dramatik geht's bei so einem Thema natürlich nicht, das soll ja so sein. Aber Sigler versteht es, diese Punkte nachvollziehbar einzuarbeiten.

Insgesamt war ich absolut zufrieden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden