Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
Imperfect Harmonies ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Round3DE
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand am nächsten Tag von GA, USA. Alle Produkte sind geprüft und funktionieren mit garantierter Qualität. Unsere freunldiche, mehrsprachige Kundenbetreuung steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 11,99

Imperfect Harmonies

4 von 5 Sternen 45 Kundenrezensionen

Preis: EUR 12,49 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
Imperfect Harmonies (Deluxe)
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 17. September 2010
"Bitte wiederholen"
EUR 12,49
EUR 8,99 EUR 2,59
Vinyl, 8. Oktober 2010
"Bitte wiederholen"
EUR 44,95
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Lieferbar ab dem 11. Mai 2016.
Bestellen Sie jetzt.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
31 neu ab EUR 8,99 10 gebraucht ab EUR 2,59

Hinweise und Aktionen


Serj Tankian-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Imperfect Harmonies
  • +
  • Harakiri
  • +
  • Elect the Dead
Gesamtpreis: EUR 31,33
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (17. September 2010)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Reprise Records (Warner)
  • ASIN: B003U7RP3U
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 45 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 20.091 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Disowned Inc.
  2. Borders Are...
  3. Deserving?
  4. Beatus
  5. Reconstructive Demonstrations
  6. Electron
  7. Gate 21
  8. Yes, It's Genocide
  9. Peace Be Revenged
  10. Left Of Center
  11. Wings Of Summer

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

TANKIAN SERJ, IMPERFECT HARMO

kulturnews.de

Mit dem Titel dieses Albums liefert Serj Tankian die perfekte Selbstbeschreibung: Schon bei seiner Hauptband System Of A Down war Tankian der Mann für die schrägen Töne, für alles, was haarscharf neben dem Harmonischen lag. Doch er ist ebenso ein frickelnder Musiknerd und Oberperfektionist, der auch Dissonanzen nie dem Zufall überlässt. Nach der klassischen Interpretation seines meisterhaften Solodebüts "Elect the Dead" geht Tankian mit diesem opulenten Album nun endgültig in die Vollen. "Electro-Orchestral-Jazz-Rock" nennt er selbst seinen Stil, der alle Hörgewohnheiten sprengt und dennoch massentauglich klingt. "Imperfect Harmonies" ist zweifellos eine folgerichtige Weiterentwicklung und fußt auf denselben Grundlagen wie sein Vorgänger - tiefschürfende Texte über Politik, Umwelt, Gesellschaft, dazu Rockelemente, elektronische Parts und Tankians durch Mark und Bein gehender Gesang. Doch nichts findet der Amerikaner mit den armenischen Wurzeln schlimmer, als sich zu wiederholen. Und so birst dieser Silberling geradzu vor seltsamen Sounds und abgefahrenen Ideen. Schwer zu verdauen - aber überaus delikat. (es)


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von FlybyBike am 21. September 2010
Format: Audio CD
Ich habe sehnsüchtig auf die CD gewartet! Endlich da, habe ich sie natürlich sofort eingelegt und war ziemlich überrascht: nach Elect the Dead klingt diese Scheibe ganz anders - beim ersten Hören etwas befremdlich, ungewohnt. Aber schon beim 2. und 3. Durchlauf fanden die Ohren gefallen an der neuartigen Mischung aus Rock, Pop, Jazz im Elektro- und Orchestersound. Beim 4., 5. und 6. Mal Hören (alles am gleichen Abend *g*) hat mir der neue Stil von Serj dann richtig gut gefallen und mittlerweile nudelen sowohl Stereoanlage daheim als auch CD-Player im Auto das Ding rauf und runter.

Obwohl ich seit geraumer Zeit voll auf SOAD abfahre und meistens (natürlich je nach Stimmung) lieber Musik härterer Gangart bevorzuge, gehört Imperfect Harmonies jetzt zu meinen Lieblingsalben. Ich finde es sehr schade, daß hier nicht Wenige Serj Tankian nur als Teil von SOAD betrachten und bewerten. Warum darf er nicht ohne daß es negative Kritik hagelt, bei Solo-Projekten (s)einen ganz eigenen Stil (weiter-)entwickeln? Wäre das Album von SOAD, würde ich auch sagen: viel zu soft, Härte, Power und Agressivität fehlen. Aber Imperfect Harmonies ist SERJ's Musik, und sie ist nunmal anders als das, was viele andere machen. Nichtsdestotrotz - oder gerade deswegen? - ist sie einfach genial und faszinierend!

Zwar erinnern Songs wie Disowned Inc. und Left of Center an seine Wurzeln, aber es wäre schön, wenn Serj Tankian als eigenständiger Künstler gesehen (und natürlich gehört) und nicht auf SOAD "reduziert" wird! Ich finde es jedenfalls toll, daß es so - neben SOAD - noch "was anderes" gibt, was sich absolut lohnt gehört zu werden.Ich freue mich schon auf das nächste Album! :-)

Ach ja: die weibliche Stimme in Wings of Summer kommt am Besten über den Kopfhörer zur Geltung und ist einfach zum Verlieben! ;-)
4 Kommentare 37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
"Imperfect Harmonies" - Harmonien stehen immer im Zusammenhang mit einem Zwischen, sie beschreiben Beziehungen zwischen den Dingen in dieser Welt, die nicht aus den Fugen geraten sind, sondern sich schmeichelnd umeinander ergänzen in einer vollendeten Vereinigung. So mag der Titel umso paradoxer wirken, wenn von unperfekten Harmonien die Rede ist. Und doch: Es gibt Dissonanzen, eine perfekte Harmonie ist ein Kreis, doch Serj Tankian will mit seinem neuen Album aus dem Kreis heraustreten und dabei in das Reich der Formen und Spiralen eintauchen.
Die imperfect harmonies, mit denen sich Serj Tankian in seinem neuen Album beschäftigt, sind politischer, soziokultureller, persönlicher und gar metaphysischer Natur. Es werden Klänge miteinander kombiniert, die unkombinierbar erscheinen, es werden Themen angesprochen, die am Ende der Zivilisation unser Denken beschäftigen werden. Letzten Endes ist es eines: Serjs persönliches Meisterwerk #2 nach seiner "Elect The Dead"-Phase mitsamt der symphonischen Verarbeitung des Erstlingswerkes.

Während "Elect the Dead" vor allem progressiver, teils schon jazziger und psychedelischer Rock ist, in der das Ende der Zivilisation prophezeit wird und vielleicht gar gegen Ende des Albums seinen Anfang nimmt, so ist die Szenerie eine andere in "Imperfect Harmonies".
Eine surréalistische Soundcollage aus den Klangfarben der klassischer Orchestermusik und Electronics, des Jazz und Rocks, die mit Serjs dionysischer Stimme und dessen Falsett-Schatten die Geschichte eines Mannes erzählen, welcher am Ende der Zivilisation seine Beziehungen zu allem neu konifgurieren muss. Sein Denken bestimmt die imperfect harmonies zur Natur, zur Kultur, zu Gott, und letzten Endes zu seinen Mitmenschen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ich bin mit Led Zeppelin, Doors und Uriah Heep aufgewachsen.Im Laufe der Jahre erweiterte sich mein Musikgeschmack auf Jazz, Blues und Klassische Musik.Daher war es nicht verwunderlich, (meine Tochter spielte Wochenlang die "Toxicity" rauf und runter),dass ich auf SOAD aufmerksam wurde. Vor allem auf das stimmliche Potenzial eines Serj Tankians.Mittlerweile besitze ich alle SOAD CD's und sogar ein paar Live-Raritäten. Nach der Trennung der Band hörte ich mit Begeisterung von Serj Tankians Solokarriere und kaufte seine "Elect the dead". Natürlich, wie SOAD,keine gewöhnliche Rockmusik. Schon bei diesem Album dachte ich an die Klassische Stilrichtung. Unglaublicherweise trat dies 2009 ein. Natürlch erwarb ich auch "Elect the dead Symphonie" und wurde nicht enttäuscht. Bei "Imperfect Harmonies" war ich sehr gespannt, was nach so viel "gewaltiger" Musik nachkommen könnte.
Serj Tankian war zum Glück schon immer sehr experimentierfreudig.Deshalb hatte ich überhaupt keine Bedenken das neue Album zu kaufen.Auch hier wieder eine Qualität bis ins Detaille.Die Stimme verhaltener, gefühlvoller, trotzdem voller Ausdruck und Präsenz.Umrahmt von Klassik und Elektronik gemischt mit Rock ist diese Musik zusammen mit Tankians typisch armenischen Stil,etwas völlig neues, und bleibt trotzdem Serj Tankian.
Eine gelungene Weiterentwicklung, die mich auf "mehr" in den nächsten Jahren hoffen läßt.
Eine Mom.
3 Kommentare 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Serj Tankian muss man ja nicht mehr vorstellen, wohl aber auf jeden Fall seine zweite CD.
Die lässt nämlich sehr viel Raum für Kritik, Frustration, Intelligenz und musikalische Finesse.

Diejenigen, welche einen Abklatsch des ersten Album erwarten oder aber etwas ähnliches, sollten das Album auf jeden Fall erst Probe hören. Denn sie werden zuersteinmal geschockt und vermutlich enttäuscht sein. Das einzigste Lied das an das Vorgängeralbum erinnert ist "Left of Center".

Ansonsten unterscheidet sich das Album fast grundlegend von dem Vorgängeralbum. Außerdem ist hier natürlich keine SOAD Platte zu erwarten. Warum auch? Serj ist nicht SOAD und hat da auch die meisten Songs bei SOAD NICHT mitkomponiert. Warum sollte er also ein SOAD Album machen?
Viele Kritiken erinnern an SOAD und das ist total fehl am Platz. Mit diesem Album emanzipiert sich Serj deutlich von SOAD und ist dabei seinen eigenen Sound zu entwickeln. Und das ist gut so!

Das Album ist schwer, sperrig und eigenwillig. Nach zwanzigmaligem durchhören merkt man aber wie viel darin steckt und was Serj kann. Und dann erst zündet das Album. Mittlerweile finde ich jeden Titel geil. Aber wer Rockmusik erwartet und auch nicht über seinen Rock/Metal - Horizont hinaussehen kann oder will, dem rate ich von diesem ALbum dringend ab!
Gitarren fehlen fast komplett und anstelle derer treten druckvolle Streicher. Ein gewöhnungsbedürftiges elektronisches Schlagzeug und interessant klingende synthetische Sounds tauchen auf und verwirren und verzaubern. Ebenso wie Serj's Lyrics, die mal wieder erste Sahne sind.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle Diskussionen